Movitu-CC-Banner
cst
pirelli
51700-otti1
sigma
bondi
130653

 

* Walter Heinisch, MBA

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Amtsleiter
Marktgemeinde Guntramsdorf
2353 Guntramsdorf, Rathausstraße 1
Industriekaufmann
Exekutive
90
Banner

Profil

Zur Person

MBA
Walter
Heinisch
01.05.1954
Lilienfeld
Elfriede und Walter
Mario (1973)
Verheiratet mit Gabriele
Lesen, Kochen, Wein

Service

Walter Heinisch
Werbung

Heinisch

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Heinisch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte zwei Jahre lang das musisch-pädagogische Gymnasium in St. Pölten. Danach folgten drei Jahre Berufsschule für kaufmännische Lehrlinge in Wiener Neustadt. Von 1970 bis 1973 absolvierte ich eine Lehre zum Industriekaufmann bei ÖSPAG-Wilhelmsburg und war anschließend zwei Jahre lang in diesem Unternehmen als Arbeitsvorbereiter tätig. Dann wechselte ich zur Firma AGM nach Wien, für die ich von 1975 bis 1976 als Einkäufer tätig war. Zwischen 1976 und 1988 war ich Landessekretär der Kinderfreunde NÖ, anschließend, von 1988 bis 1992, war ich bei der Versicherung Volksfürsorge-Jupiter angestellt und konnte dort bis zum Posten des Assistenten des Landesdirektors aufsteigen. Von 1992 bis 1994 war ich Leiter der Verwaltung dieses Unternehmens. Im Jahr 1994 erfolgte schließlich mein Eintritt in den Dienst der Marktgemeinde Guntramsdorf als stellvertretender Amtsleiter. Seit damals besuche ich laufend Fachseminare zu verschiedenen Themen. So bin ich zum Beispiel Absolvent des ersten Führungskräftelehrgangs der Niederösterreichischen Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie. Seit 2003 bin ich nun Amtsleiter der Marktgemeinde Guntramsdorf. Von 2003 bis 2004 absolvierte ich ein MBA-Studium an der Donau-Universität Krems, das in Zusammenarbeit mit dem Universitätszentrum Kitzbühel organisiert wurde, das im Juni 2004 erfolgreich abschließen konnte. Ich versuchte, den Amtsschimmel in der Gemeinde zu überwinden und kundenorientierter zu arbeiten. 2004 gründeten wir eine gemeindeeigene Gesellschaft und versuchen damit, Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, zum Beispiel im Bereich der Krankenpflege.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Heinisch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Akzeptanz ist mir das Wichtigste, und zwar die Akzeptanz derer, die meine Leistung annehmen. Wenn ich positive Rückmeldungen erhalte, ist das für mich das schönste Erfolgserlebnis.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich. Ich hätte nie gedacht, daß ich es einmal so wie bringen würde, denn ich komme aus einer einfachen Familie.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Diese Frage stelle ich mir oft. Aus meiner Sicht gehört eine Portion Glück zum Erfolg, man muß zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Ein gewisses Maß an Fleiß und Ehrgeiz ist bestimmt notwendig, weiters habe ich einen starken Aus- und Weiterbildungswillen, der mir zugute kommt.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich habe ja nicht immer das letzte Wort bei allen Problemen, also ist es mir oft nicht möglich, eigenmächtig Entscheidungen zu treffen. Vieles ist gesetzlich geregelt. Das höchste Gremium, vor allem, wenn es ums Geld geht, ist der Gemeinderat. Dann gibt es noch den Gemeindevorstand und den Bürgermeister. Der jetzige Bürgermeister ist zum Glück sehr offen und läßt mir viel Entscheidungsfreiheit. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Gut gestohlen ist besser als schlecht erfunden! Man muß nicht jedes Mal das Rad neu erfinden, doch man soll es weiterentwickeln. Bewährtes kann man durchaus auch übernehmen. Doch es funktioniert meistens nicht, wenn man eine andere Persönlichkeit kopieren möchte, das merken die anderen Menschen sofort, und man verliert seine Glaubwürdigkeit.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich wurde von keinem bestimmten Menschen besonders geprägt, sondern durch die Vielfältigkeit meiner Aufgaben.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich machte die Erfahrung, daß sich sehr oft Menschen bewerben, die für die ausgeschriebenen Stellen gar nicht qualifiziert sind. Deswegen machen wir keine öffentlichen Ausschreibungen mehr, sondern wählen unsere Mitarbeiter in aller Stille aus. Meine Auswahlkriterien sind Authentizität, Originalität, Flexibilität, Persönlichkeit und Kundenorientierung. Außerdem ist es notwendig, daß neue Mitarbeiter in ihrem Verhalten und ihrem Charakter zu uns passen. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Derzeit bilde ich mich vor allem durch meine private Lektüre fort. Ich interessiere mich sehr für politische Themen und beschäftige mich zur Zeit mit Kampagnen im Politikbereich. Weiters interessiert mich Literatur über betriebswirtschaftliche Elemente in der öffentlichen Verwaltung. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man soll Geduld haben und die Menschen mögen!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein persönliches Ziel ist es, zwei weitere Sprachen zu lernen, denn das ist ein Manko meiner Generation, ich fühle mich auf diesem Gebiet unterentwickelt. In beruflicher Hinsicht wünsche ich mir, daß das Unternehmen der Mittelpunkt einer dynamischen und kooperierenden Verwaltung wird. Langfristig wird es nicht möglich sein, daß jede Gemeinde alle Bereiche autonom verwaltet, man wird sich zusammenschließen müssen.
Ihr Lebensmotto?
Es geht sich immer alles aus!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Heinisch:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 13 November 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.