cst
bondi
pirelli
Movitu-CC-Banner
sigma
51700-otti1
130682

 

* Mag. Isabella Welsch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leitungsteam
Prana Yoga Studio
1070 Wien, Mariahilfer Straße 82
Yogalehrerin und Psychotherapeutin
Sport / Sonstiges
20
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Isabella
Welsch
21.08.1968
Salzburg
Siglinde und Josef
Moritz
Verheiratet mit Leo
Familie, Beruf
Inhaberin einer Praxis für Psychotherapie und Yoga

Service

Isabella Welsch
Werbung

Welsch

Zur Karriere

Zur Karriere von Isabella Welsch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte ein Gymnasium und begann nach der Matura das Studium der Psychologie an der Universität Wien. Gleichzeitig machte ich eine Psychotherapieausbildung bei der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Gestalttheoretische Psychotherapie (ÖAGP). In meiner Gymnasialzeit erlernte ich von meinem Vater die fernöstliche Technik des Yoga. Während des Studiums unterrichtete ich bereits ab 1990 Yoga am Universitätssportinstitut und sammelte Erfahrung in der Unterrichtstätigkeit. Aufgrund der vermehrten Wünsche der Schüler begann ich in meiner neu eröffneten Psychotherapiepraxis auch Yoga zu unterrichten. Die Räumlichkeiten wurden mir allerdings rasch zu eng, und ich gründete gemeinsam 1994 mit einigen anderen Yogalehrern das Prana Yoga Studio. Wir begannen in meiner Wohnung und übersiedelten anschließend in die Stuckgasse Wien VII, heute befindet sich der Sitz unseres Vereins mit insgesamt drei Studios in der Mariahilfer Straße, da die Nachfrage sehr groß geworden ist. Aus unseren Schülern sind mittlerweile selbst einige Lehrer heran gewachsen, die für diesen Verein arbeiten. Im Herbst 2004 beendete ich meine Unterrichtstätigkeit im Universitätssportinstitut, die ich bis dahin regelmäßig parallel zu meinen anderen Tätigkeiten durchführte. Derzeit arbeite ich in meiner Praxis als Yoga-Lehrerin und Psychotherapeutin, zusätzlich unterrichte ich Yoga im Prana Yoga Studio. Ich merkte gleich zu Beginn meiner Tätigkeit, daß zwischen beiden Berufen einige Synergien bestehen, die für alle Vorteile bringen, die sie nutzen möchten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Isabella Welsch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, selbst etwas Neues zu erfahren und in weiterer Folge einen Weg zu finden, diese Erkenntnisse positiv an andere Menschen weitergeben zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich würde sagen: Immer wieder.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Yoga war von Anfang an eine Materie für mich, an der ich arbeiten mußte, um für mich selbst Erfolge zu erzielen. Gute Noten in der Schule zu bekommen, fiel mir vergleichsweise leicht. Diese frühe Erfahrung war sehr wichtig für meinen späteren Erfolg, wie ich denke, denn ich realisierte dadurch, daß konsequentes Streben nach einem Ziel zum Erfolg führt.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich nehme Herausforderungen als das, was sie sind. Es gibt schwierige, aber auch weniger schwierige; die Bereitschaft, sie positiv zu meistern, ist in jedem Fall vorhanden.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als ich die erste von mir geleitete und konzipierte Yoga-Ausbildung abgeschlossen hatte, konnte ich solche Gefühle verspüren.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Als erste prägende Persönlichkeit würde ich meinen Vater nennen, in weiterer Folge beeinflußten und prägten mich verschiedenste Yoga-Meister, die ich bis heute sehr schätze. Aber auch Lehrer im Bereich Psychotherapie haben mich positiv beeinflußt und geprägt.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Meine Zertifikate und meine Ausbildung stellen eine formale Anerkennung dar. Weiters ist mir das Feedback meiner Schüler und Patienten sehr wichtig.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Es ist nicht sehr oft der Fall, daß sich mehrere Yogalehrer zusammenschließen, dies sollte vermehrt geschehen, denn eine solche Vereinigung hat viele Vorteile.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Wir wählen grundsätzlich nur Menschen aus, die unsere Schule absolviert haben. Weiters achten wir auf Geschlechterparität, denn diese Branche ist weiblich dominiert.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Bei uns herrscht eine sehr offene und integrative Atmosphäre, auch im Bereich der Stilrichtungen der Yoga-Tradition. Diese Freiheit nutzen natürlich unsere Lehrer und Schüler zur Entfaltung.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Dies ist bei mir von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Die Lektüre von Fachliteratur findet laufend statt, die Teilnahme an Workshops nicht regelmäßig.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Yogalehrer sollten sich permanent mit ihrer Materie auseinander setzen, das tut die Großzahl aber sowieso, denn nur so kann andauernde Qualität gewährleistet werden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe mir keine beruflichen oder karriererelevanten Ziele gesteckt. Persönlich möchte ich noch mehr und intensiver in die Lehre des Yoga eindringen. Ich möchte mehr Wissen und Erfahrungen sammeln, als heute Yoga-Lehrern im allgemeinen zugänglich sind. Dazu ist es unabdingbar, die richtigen Lehrer zu finden.

Mitgliedschaften

Berufsverbände (Psychotherapie und Yoga).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Isabella Welsch:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 18 Dezember 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.