bondi
51700-otti1
sigma
cst
pirelli
Movitu-CC-Banner
151686

 

* Prof. DDr. Günter Mieth

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Hochschullehrer, Germanist. Position: Ordentlicher Professor, Lehrstuhlleiter Deutsche Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts, Sektion für Germanistik und Literaturwissenschaft an der Karl-Marx-Universität Leipzig i.R
Wissenschaftliche Institute, Forschung
Banner

Profil

Zur Person

Prof. DDr.
Günter
Mieth
28.10.1931
Köblitz / Oberlausitz
Walter und Hedwig
Dr. Matias (1962) und Mareike (1964)
Verheiratet mit Prof. Dr. Annemarie
Kunst, Musik, Reisen

Service

Günter Mieth
Werbung

Mieth

Zur Karriere

Zur Karriere von Günter Mieth

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß meiner Ausbildung zum Industriekaufmann wurde ich 1949 Schulamtsbewerber und nach der 1. und 2. Lehrerprüfung ganz jung stellvertretender Schuldirektor. Von 1954 bis 1958 studierte ich Germanistik, Pädagogik und Philosophie an der Karl-Marx-Universität Leipzig, wo ich anschließend als Assistent und Oberassistent tätig blieb. Ich promovierte 1964, wurde 1969 Fachbereichsleiter Deutsche Literaturgeschichte, war von 1969 bis 1972 Dozent und Chef de la Section d‘Allemand an der Universität Algier, habilitierte 1976 und erhielt die ordentliche Professur für Deutsche Literaturgeschichte. Bis zu meiner Emeritierung im Jahre 1992 war ich u.a. stellvertretender Direktor für Forschung der Sektion für Germanistik und Literaturwissenschaft an der Karl-Marx-Universität Leipzig. Gastvorlesungen führten mich in viele Länder, 1991/92 hatte ich eine Gastprofessur an der Universität von Besançon inne.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Günter Mieth

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
In privater Hinsicht bedeutet Erfolg für mich eine dauerhafte Ehe, Kinder und Enkel und ein schönes Verhältnis zu ihnen. Als beruflichen Erfolg werte ich das immer wiederkehrende Echo von Schülern, Studenten und Kollegen sowie positive Kritiken aus vielen Ländern auf meine Publikationen und Vorträge. Nicht zu vergessen jene meiner akademischen Schüler, die nunmehr als Professoren im In- und Ausland wirken.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend waren die eigene Leistung (Fleiß, Strebsamkeit), das Bemühen und die Fähigkeit, sich wissenschaftlich, gesellschaftlich und politisch zu orientieren und aus den Gegebenheiten das eigene Verhalten abzuleiten, ohne die eigene Persönlichkeit in öffentlich und privat zu spalten.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Das war ab dem Jahre 1970, als eine Publikation von mir in mehreren Lizenzausgaben erschien und im In- und Ausland hervorragend rezensiert wurde.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich entschied erfolgreich, wenn mein eigenes Bestreben mit den Ratschlägen meiner Lehrer, meiner Frau und von Freunden übereinstimmte.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Beides ist notwendig. Originalität ist Voraussetzung für bleibenden Erfolg. Gleichermaßen wesentlich ist, sich die Methoden, Anschauungs- und Verhaltensweisen anderer kritisch anzueignen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Es waren vor allem drei Universitätsprofessoren, denen ich in verschiedenen Publikationen öffentlich dankte: Hans Mayer, Ernst Bloch und H. A. Korff.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfuhr ich durch meine Frau, Kinder und Enkel, durch Freunde, Lehrer, einige Kollegen und Schüler, durch öffentliche und veröffentlichte Würdigungen im In- und Ausland, durch seltene Einladungen renommierter Universitäten zu Gastvorlesungen und Konferenzen und schließlich durch die Verleihung des Titels eines Ehrendoktors in Frankreich.Welche Rolle spielten die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg? Jeder Mitarbeiter spielt als Einzelpersönlichkeit mit seiner Begabung, seiner Fähigkeit und seinem Charakter als Teil des Teams eine wesentliche Rolle.Wie motivierten Sie Ihre Mitarbeiter? Die Motivation erfolgte in Form von angemessen hohen Anforderungen, entgegengebrachtem Vertrauen und entsprechendem Entscheidungsfreiraum.Wie vereinbarten Sie Beruf und Privatleben? Dies ging nur mit langfristigen und täglichen Entscheidungen, die ich gemeinsam mit der Familie traf. Großer Dank gilt meiner Frau, die oft genug die Last der Familie allein trug und dennoch, wenn auch verspätet, als Professorin für Deutschdidaktik viel Anerkennung und Würdigung erfuhr.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Mein ganzes Leben war eine ständige Fortbildung, und dies wird auch weiterhin so sein.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meine Ziele sind eine weitere Buchpublikation, die Sichtung meines privaten Archivs und die schriftliche Beantwortung der Fragen unserer beiden Kinder zu meinem Leben und meinen Erfahrungen.

Publikationen

Friedrich Hölderlin. Dichter der bürgerlich-demokratischen Revolution. Verlag Rütten & Loening, Berlin 1978; Vom Beginn der großen Französischen Revolution bis zum Ende des alten deutschen Reiches 1789-1806. Verlag Rütten und Loening, Berlin 1989; (Hrsg.) Friedrich Hölderlin. Sämtliche Werke und Briefe. München 1970; Friedrich Hölderlin. Zeit und Schicksal. Vorträge 1962-2006. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2007; weitere Editionen und 100 Zeitschriftenaufsätze.

Ehrungen

Dr. h.c. der Université Lumière Lyon II.

Mitgliedschaften

Goethe-Gesellschaft, Hölderlin-Gesellschaft, Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Günter Mieth:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 13 November 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.