Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
cst
sigma
51700-otti1
bondi
160100

 

* Hannes Weninger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Klubobmann der SPÖ im NÖ Landtag, Landtagsabgeordneter, SPÖ Bezirksvorsitzender Mödling
Amt der NÖ Landesregierung
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1
Legislative
Banner

Profil

Zur Person

Hannes
Weninger
10.05.1961
Neunkirchen
Johann und Elfriede
Bianca (1984) und Sascha (1987)
Verheiratet mit Eva
Lesen, Fernreisen
Aufsichtsratsfunktionen bei ecoplus - Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH (seit Mai 2006) und EBG MedAustron GmbH (seit September 2007).

Service

Hannes Weninger
Werbung

Weninger

Zur Karriere

Zur Karriere von Hannes Weninger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule in Würflach und der Hauptschule in Ternitz maturierte ich 1980 an der HTL für Elektrotechnik in Mödling, leistete meinen Zivildienst beim Roten Kreuz in Neunkirchen und trat dann als Elektrotechniker bei Brown Boveri in Wiener Neudorf ins Berufsleben ein. Meine politische Karriere begann mit meinem Engagement in der Sozialistischen Jugend in Würflach. Ich bin seit meiner Kindheit politisch und historisch interessiert und fand in der Politik eine ideale Ergänzung zu meinem technischen Beruf. Auch meine soziale Erfahrung aus dem Lebensumfeld meiner Eltern trug zu diesem Entschluß bei, da auch mein Vater in der SPÖ lokal engagiert war. Durch mein Engagement in der SJ und SPÖ kam ich in den Landesvorstand der SJ. 1981 wurde ich Landessekretär und 1985 Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend Niederösterreich sowie Stellvertretender Bundesvorsitzender der SJ Österreich, wo ich mich besonders in der Friedensbewegung und in der internationalen Solidaritätsbewegung engagierte. Seit 1982 bin ich Mitglied des Landesparteivorstandes und seit 1985 Mitglied des Präsidiums der SPÖ Niederösterreich. In meiner Heimatgemeinde Gießhübl bin ich seit 1985 Gemeinderat und seit 2005 geschäftsführender Gemeinderat. Außerdem studierte ich ab 1989 auf dem zweiten Bildungsweg Politik- und Kommunikationswissenschaften. In meinen beruflichen Funktionen als Leiter des Dr. Karl Renner-Instituts Niederösterreich und als Internationaler Sekretär der SPÖ Niederösterreich von 1985 bis 2003 widmete ich mich vorrangig der inhaltlichen Programmarbeit, der Anwendung neuer Managementmethoden in der Politik, dem Aufbau demokratischer Strukturen in Osteuropa und dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union. Mein politischer Werdegang setzte sich 1997 mit der Berufung in den NÖ Landtag fort, von 1998 bis 2003 war ich Vorsitzender des Verfassungsausschusses. Seit 1999 bin ich Bezirksvorsitzender der SPÖ in Mödling, sowie seit April 2003 hauptberuflich Klubobmann des SPÖ Landtagsklub Niederösterreich.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Hannes Weninger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg, die Möglichkeit zu bekommen, jene Dinge, die ich bewegen will, auch dort in Angriff nehmen zu können, wo sie tatsächlich bewegt werden können. Die Grundvoraussetzung dafür ist, von der eigenen Partei als Kandidat für eine Wahl nominiert zu werden. Wenn es mir dann gelingt, die Anliegen in der Praxis umzusetzen und Probleme zu lösen, kann man von Erfolg sprechen. Dabei ist die Bandbreite sehr umfangreich - kann ich einem Menschen bei persönlichen Problemen behilflich sein, ist das ebenso ein Erfolg wie ein Gesetz im Niederösterreichischen Landtag zu verabschieden, das meine Handschrift trägt. Ich habe beispielsweise mit sichergestellt, daß ab 2008 alle zweieinhalbjährigen Kinder Anspruch auf einen Kindergartenplatz haben und Wählen mit 16 Jahren möglich wird.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich komme aus einer typischen Arbeiterfamilie der siebziger Jahre und sehe mich als ein Kind der „Ära Kreisky“ mit all den damals neuen Bildungschancen. Wenn ich auf meine bisherige Entwicklung zurückschaue, sehe ich mich durchaus als erfolgreich. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich pflege meinen eigenen politischen Stil, bin zuverlässig und kann gut zuhören. Außerdem vermag ich politische Ereignisse sehr gut zu analysieren und daraus Strategien zu entwickeln. Ich stelle mich auch kontroversiellen Diskussionen, setze dann aber meine Entscheidungen mit Konsequenz durch.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Manche Entscheidungen lassen sich aufgrund der vorliegenden Kriterien relativ rasch treffen; andere Entscheidungen wollen reiflich, eventuell auch unter Beiziehung von Experten, überlegt sein. Je mehr ich das Gefühl habe, von meinem vis-à-vis zeitlich bedrängt zu werden, desto mehr Zeit nehme ich mir. Ich lasse mich nicht überrumpeln.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Je länger man politisch aktiv ist, desto öfter kommen dann auch die Früchte der Arbeit zum Tragen. Mittlerweile erfahre ich sehr viel Anerkennung aus der Bevölkerung, von Menschen, die offen auf mich zukommen und ihren Dank aussprechen. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Das größte Problem ist die Beurteilung der Politiker und der Politik in der öffentlichen Meinung. Unser Image ist aufgrund verschiedener Faktoren leider nicht sehr positiv. Die überwiegende Mehrheit der Politiker macht diesen Job, weil sie etwas zum Positiven verändern will. Das darf man trotz aller Kritik, ob berechtigt oder nicht, nie vergessen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich war im Laufe meiner beruflichen Laufbahn viele Jahre auf mich allein gestellt, verfüge heute aber über einen relativ großen Mitarbeiterstab und weiß diese Unterstützung sehr zu schätzen. Es gelingt mir noch nicht ganz, wichtige Aufgaben vollständig zu delegieren, aber ich bin auf einem guten Weg dorthin - schließlich sind meine Mitarbeiter absolut kompetent und verläßlich. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter verlasse ich mich zunächst auf die Empfehlung von Freunden. Natürlich sehe ich mir dann die beruflichen Qualifikationen und die bisherigen Stationen des Lebensweges näher an. Sympathie, Fleiß und Einsatzbereitschaft sind mir normalerweise wichtiger als schriftliche Zeugnisse.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche sehr freundlich zu sein, bin aber auch konsequent, wenn es notwendig ist. Auch gemeinsame Aktivitäten und gesellschaftliche Zusammenkünfte wie zum Beispiel Theaterbesuche, Ausflüge oder Geburtstagsfeiern stehen am Programm. Außerdem trinke ich meinen Frühstückskaffee jeden Morgen im Büro meiner Mitarbeiterinnen und nehme mir die Zeit, um mit ihnen über Gott und die Welt zu plaudern. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die SPÖ ist ein Spiegelbild der Gesellschaft, mit allen Stärken und Schwächen auch bei uns Politikern. Der gemeinsame Nenner der Sozialdemokraten sind die gesamtgesellschaftlichen Interessen quer durch alle sozialen Schichten. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Auf ideologischer und menschlicher Ebene habe ich gewisse Grundprinzipien, von denen ich nicht abrücke. Darüber hinaus bin ich aber sehr offen und habe im Landtag mit den Vertretern der anderen Parteien ein konstruktives Verhältnis. Ich halte es für falsch, einen guten Vorschlag abzulehnen, nur weil er vom politischen Gegner kommt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das Privatleben ist als Politiker sehr eingeschränkt, da ich ja den Menschen als Ansprechperson zur Verfügung stehe, sobald ich mich in der Öffentlichkeit bewege - sei es beim Einkaufen, beim Spazierengehen oder am Sportplatz. Obwohl meine Frau selbst beruflich stark engagiert und erfolgreich ist, unterstützt sie mich mit viel Verständnis. Mein Terminkalender ist meist auch am Wochenende ausgefüllt, zu gesellschaftlichen Ereignissen und Veranstaltungen begleitet mich in den meisten Fällen meine Gattin. Das ist dann nicht nur Verpflichtung, sondern auch privates und kulturelles Vergnügen. Sofern es zeitlich möglich ist, verreisen wir gerne zwischendurch für einige Tage, um Abstand zu bekommen und neue Eindrücke zu erfahren. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Es ist enorm wichtig, daß auch in der heutigen Zeit das gesellschaftliche und politische Engagement nicht verlorengeht. Jeder kann etwas bewegen oder verändern, wenn er sich nicht in sein privates Schneckenhaus zurückzieht und die Umstände als gottgegeben hinnimmt. Wir brauchen mündige und gut gebildete Leute, die die Gesellschaft weiterbringen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe eine gewisse Grundzufriedenheit entwickelt, weil man in der Politik kaum etwas lange Zeit im voraus planen kann. Eine politische Karriere hängt von sehr vielen unterschiedlichen Ereignissen ab. Mein großes Anliegen ist es, politische Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen sich die Menschen bestmöglich entwickeln können.
Ihr Lebensmotto?
Ich möchte einen Teil von dem, was mir gegeben wurde, zurückgeben. Daher engagiere ich mich für Menschen.

Publikationen

Weninger, Hannes; Danimann, Franz: Niederösterreichs Sozialisten und der März 1938, Zeitdokumente, Dr. Karl Renner-Institut NÖ, Wien 1988; Weninger, Hannes [Hrsg.]: Die Freiheit die WIR meinen, Beiträge zum 60. Jahrestag des Februar 1934, Zeitdokumente, Dr. Karl Renner-Institut NÖ, Wien 1994; Weninger, Hannes; König, Erich: Geschichte sozialdemokratischer Medienpolitik in Österreich 1848 - 1994, Dr. Karl Renner-Institut, Wien 1995; Weninger, Hannes: Erfolgsstory Zweite Republik - 50 Jahre für Niederösterreich, Ausstellungskatalog, Dr. Karl Renner-Institut NÖ, Wien 1995; Weninger, Hannes; Danimann, Franz: Niederösterreichs Sozialisten und das Jahr 1945, Zeitdokumente, Dr. Karl Renner-Institut NÖ, Wien 1995.

Ehrungen

Ehrenplakette des Roten Kreuz.

Mitgliedschaften

Ehrenamtlicher Mitarbeiter in zahlreichen Vereinen und Institutionen (Gesellschaft für Kulturpolitik, Rotes Kreuz Bezirksstelle Mödling, Volkshilfe Bezirk Mödling, Verein Naturpark Föhrenberge, Präsident der ÖFB-Jugendgruppe Mödling/Liesing, etc.).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Hannes Weninger:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 13 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.