Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
bondi
Movitu-CC-Banner
pirelli
cst
51700-otti1
100013

 

* Karl Höller

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiter des Bahnhofes Heiligenstadt
ÖBB
A-1190 Wien, Boschstraße 8
Fahrdienstleiter
Transport und Verkehr
Banner

Profil

Zur Person

Karl
Höller
25.04.1955
Hollabrunn
Karl und Paula
Karl (1988) und Martin (1993)
Verheiratet mit Romana
Eisenbahn, Familie

Service

Karl Höller
Werbung

Höller

Zur Karriere

Zur Karriere von Karl Höller

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wurde durch mein Geburtsjahr 1955 geprägt, etwas besonderes zu werden, da im selben Jahr der Staatsvertrag unterzeichnet wurde. Nach Abschluß der Pflichtschule sollte ich eigentlich die Landwirtschaft meiner Eltern übernehmen. Ich wurde Lehrling bei meinem Vater und besuchte die Landwirtschaftliche Schule in Langenlois. Nach etwa einem Jahr fragte mich jedoch ein Freund meines Vaters, ob ich bei der Eisenbahn arbeiten wollte. Dort absolvierte ich den Aufnahmetest positiv und begann bei der Bundesbahn die Ausbildung zum Fahrdienstleiter. Ich verdiente damals zwar nicht so viel wie meine Freunde, aber ich bekam immerhin für eine Ausbildung Geld. Die Tätigkeit war für mich immer sehr interessant, und es war mir auch möglich, vieles zu lernen, so konnte ich auch überall mitreden. Mein Job macht mir Spaß, und ich freue mich auch heute noch auf jeden Arbeitstag, 1970 legte ich die Fachprüfung ab und wurde anschließend als Personenkassier eingesetzt. Dort war oft der Dienstbeginn schon vor vier Uhr morgens. 1973 legte ich die Prüfung zum Fahrdienstleiter ab und begann als solcher am Bahnhof in Groß Weikersdorf zu arbeiten. Dort waren vor allem in den Sommermonaten im Zuge des Korngeschäfts 16 bis 20 Stunden Dienst täglich notwendig. Eines Tages kam ein Kollege und guter Freund von mir bei einem Arbeitsunfall ums Leben, damals hatte ich kurz das Verlangen aufzugeben und mir einen anderen Job zu suchen. Jedoch konnte ich mich dazu durchringen, zu bleiben. Ich war auch im Unternehmen bekannt für meine Flexibilität, jederzeit auf jedem Bahnhof eingesetzt werden zu können, der Leiter wußte, daß auf mich Verlaß ist, sollte jemand gebraucht werden. Das brachte mir sicherlich auch einige Sympathie. Ich wurde schließlich auf den Bahnhof St. Andrä versetzt, wo ich ebenfalls als Fahrdienstleiter tätig war. Ab 1993 zog ich mich dann aus dem Schichtdienst zugunsten der Familie zurück und war als Koordinator und Fahrdienstleiter beschäftigt. Inzwischen bin ich Leiter des Bahnhofes Heiligenstadt sowie der Vorortelinie mit einem ständig erweiterten Gebiet.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karl Höller

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt für mich nicht nur im Beruf, sondern auch in einem glücklichen Familienleben. Wenn eines von beiden nicht mit dem anderen harmoniert, ist Erfolg nicht möglich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Eine relativ strenge bzw. gut gesteuerte Erziehung, die mir meine Eltern in allen Bereichen zukommen ließen. Ich konnte mir immer Tips und Informationen holen, und sie gaben mir ehrliche und direkte Antworten.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich habe in meiner 33-jährigen Laufbahn einiges umgesetzt und ich bin damit zufrieden, was ich erreicht habe. Mein Ziel war immer, Bahnhofsleiter zu werden, und das habe ich 1993 erreicht.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Meine Berufswahl war eine richtige Entscheidung.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Unbedingt Originalität!
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Der leider schon verstorbene Freund, der mir den Job bei der Bahn verschafft hat, prägte meine Karriere sicherlich.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung hat nichts mit einer Ehrenurkunde, die man sich an die Wand hängt, zu tun. Eher bedeutet es für mich Anerkennung, wenn jemand mit Problemen zu mir kommt und mit mir darüber reden möchte.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Sicher als Kumpel und netter, umgänglicher Mensch.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine tragende Rolle, da man ohne ein gutes Team nicht weit kommt.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Mitarbeiter werden mir vorgegeben, ich kann nur anhand verschiedener Prüfungen feststellen, ob er zum Team paßt und sich Wissen aneignen kann oder nicht.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Zuerst muß man sich die Hintergründe der Demotivation ansehen und dann mit dem Betreffenden ein Gespräch führen und ihm beibringen, positiv zu denken.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Eher als Chef und Kumpel, mit dem man reden kann, wenn es Probleme gibt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Im Kopf gibt es eine Art Hauptschalter, den ich umlege, dann bin ich Privatmensch. Trotzdem bin ich rund um die Uhr am Handy für meine Kollegen erreichbar, sollte ein Notfall eintreten. Dafür hat meine Familie auch Verständnis, was natürlich sehr wichtig ist.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Sicher drei bis fünf Stunden pro Woche.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man sollte niemals den Boden der Realität verlieren. Man kann schnell eine Leiter hinaufklettern, aber es kann auch passieren, daß man noch schneller wieder hinunterfällt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mit Gesundheit und Menschenverstand in die Generation der Älteren eintreten.

Mitgliedschaften

TSV-Ziersdorf

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karl Höller:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Luger
Mayerhofer
Krumhuber
Gaßner
Perger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Mittwoch 24 April 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.