Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
bondi
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
cst
100089

 

* Philipp Spaller

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Eberndorfer & Spaller OEG - Versicherungsbüro
4050 Traun, Wiener Bundesstraße 25
Versicherungskaufmann
Versicherungswesen
6
Banner

Profil

Zur Person

Philipp
Spaller
01.08.1980
Wels
Gertraud und Gottfried
Schifahren
Pfadfinderleiter.

Service

Philipp Spaller
Werbung

Spaller

Zur Karriere

Zur Karriere von Philipp Spaller

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich begann eine Lehre als Versicherungskaufmann und arbeitete zweieinhalb Jahre lang im Außendienst. Im Juni 2002 machte ich mich gemeinsam mit einem Partner als Makler selbständig. Ich bin für 60 verschiedene Versicherungen tätig - hauptsächlich aber für vier bis fünf - und suche für Kunden die besten Konditionen und das beste Preis-/Leistungsverhältnis. In der Zwischenzeit fand mein Geschäftspartner ein anderes Aufgabengebiet, und ich arbeite nun mit einem anderen Partner. Ich bin nun seit vier Jahren tätig und betreue etwa 400 Klienten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Philipp Spaller

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß mir die Arbeit Spaß macht. Das Finanzielle ist für den Erfolg nicht so wichtig, ich lege mehr Wert darauf, genügend Zeit für Privatleben, Familie und Freunde zu haben.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Jein. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Ich genieße viele Freiheiten, arbeite aber bis zu 16 Stunden am Tag und bis zu 70 Stunden in der Woche.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Man muß in diesem Beruf ehrlich sein und gut verkaufen können. Für meinen Erfolg waren auch meine Zielstrebigkeit und mein Ehrgeiz wichtig. Ich halte es nicht aus, den ganzen Tag im Büro zu sitzen, ich bin sehr kontaktfreudig und bin gern unter Menschen.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich pflege viele und gute Kontakte, auch mit älteren Brancheninsidern und Maklerbetreuern von Versicherungen.

Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Wenn man Versicherungen verkauft, muß man gut beraten, und dafür mußte ich viel lernen. Kurz vor der Lehrabschlußprüfung war der Zeitpunkt, ab dem ich den Erfolg sah. Im Versicherungsverkauf sieht man die Erfolge erst drei Jahre später, speziell weil Kunden nach drei Jahren die Verträge kündigen könnten. Wenn sie das nicht machen, war ich erfolgreich.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Man muß originell sein und Ideen haben.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Geprägt haben mich zwei Menschen: jener Mann, der mich ins Versicherungsgeschäft eingeführt hat, und mein erster Geschäftspartner, mit dem ich das Büro eröffnet habe.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Im Freundeskreis erfuhr ich hohe Anerkennung dafür, daß ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt habe. Meine Ex-Kollegen waren weniger begeistert.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Beim Verkauf von Versicherungen gibt es im Prinzip nur mehr Umschichtungen, wenige Neuzugänge. Außerdem wird der Versicherungsmarkt immer teurer, mögliche Rabatte werden geringer.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich suche mir meine freien Mitarbeiter nach ihrem persönlichen Auftreten aus und lege Wert darauf, daß sie ehrlich sind und auch ehrlich wirken. Sie sollen verantwortungsvoll, pflichtbewußt und lernbereit sein. Versicherungen zu verkaufen ist schwieriger als Staubsauger zu verkaufen, man muß ein guter Verkäufer sein. Man kann kein tatsächliches Produkt vorführen und muß erst ein imaginäres Risiko im Kopf des Kunden entstehen lassen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter ? Mit Wettbewerben und gemeinsamen Reisen. Ich versuche auch, ihren Wissensdurst zu stillen.

Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Sie empfinden mich als netten Menschen mit gutem Charakter und großem Fachwissen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir wollen nicht Produkte verkaufen, sondern Service. Wenn das funktioniert, verkaufen sich die Produkte von selbst.
Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich übernehme von den Mitbewerbern Verbesserungsvorschläge und schließe bei extremem Preisdruck nicht jedes Geschäft ab.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Beruf und Privatleben gehen ineinander über, zum Teil habe ich damit natürlich hin und wieder Probleme.

Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Im Jahr nehme ich mir dafür etwa ein bis zwei Wochen Zeit, Kurse belege ich derzeit keine.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Den Aufbau eines Geschäfts muß man langfristig betreiben, das dauert mitunter zwei bis drei Jahre. Wenn man sich kleine, erreichbare Ziele setzt, verzeichnet man leichter Erfolge, die wiederum motivieren. Ehe man sich selbständig macht, soll man sich alle Schritte gut überlegen und kalkulieren.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte ein kleines, florierendes Unternehmen aufbauen, privat einen Partner finden, der zu mir paßt und das Leben genießen.

Ihr Lebensmotto?
Live is for living, and I'm living just for fun!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Philipp Spaller:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Stefanec
Schagl
Rath
Müller
Massenbauer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 18 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.