Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
Zingl-Bau-Banner
150374 - Ankenbrand
100228

 

* Matthias Fink

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Salzburger Imkergenossenschaft reg Gen.m.b.H
A-5321 Koppl, Wolfgangsee Bundesstraße 95
Import / Export und Handel allgemein
4
Banner

Profil

Zur Person

Matthias
Fink
05.03.1955
Amalia und Matthias
Matthias (1984), Elisabeth (1987) und Tobias (1995)
Verheiratet mit Maria
Taubenzüchten
Wasserwart der Wassergenossenschaft Oberweißau

Service

Matthias Fink
Werbung

Fink

Zur Karriere

Zur Karriere von Matthias Fink

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach meinem Pflichtschulabschluß in Seekirchen am Wallersee besuchte ich von 1969 bis 1972 die landwirtschaftliche Fachhochschule Kleßheim in Salzburg. Nach dieser Ausbildung begann ich eine dreijährige Lehre in der Molkerei in Seekirchen und absolvierte nach vierjähriger Gesellenzeit dort erfolgreich 1983 meine Meisterprüfung. Von 1992 bis 1997 zeigte ich mich als Betriebsleiter für die Käserei verantwortlich. Im Jahr 1997 wechselte ich zur Salzburger Imkergenossenschaft und stehe dieser seit jener Zeit als Geschäftsführer vor. Die Imkerei besitzt in Österreich eine lange Tradition. Maria Theresia erließ 1775 erstmals ein eigenes Gesetz, und die Bienenzucht wurde von landesfürstlichen Abgaben befreit, für Bienenstöcke durfte also keine Maut eingehoben werden. Im Belvedere in Wien wurde eine Schule für Bienenzucht eingerichtet. 1851 errichtete die Landwirtschaftsgesellschaft in Wien eine Sektion der Bienenzucht, 1900 hatte der Bienenzuchtverein bereits 164 Zweigvereine. 1923 wurde die Österreichische Imkergenossenschaft gegründet. Heute gibt es die Imkergenossenschaft nur noch in den Bundesländern Tirol und Salzburg.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Matthias Fink

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt für mich vor allem in der eigenen inneren Zufriedenheit. Ich bin davon überzeugt, da0 man mit Fleiß und Ausdauer an sein Ziel kommt und schlußendlich dadurch auch zum ersehnten Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich durchaus als erfolgreich. Meine Arbeit bereitet mir Freude.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich entschied erfolgreich, als ich von der Käserei zur Imkerei wechselte. Ich bereute diesen Schritt bis heute nicht. Bereits mein Vater war Imker, und ich habe diese Leidenschaft von ihm übernommen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Viele Imker haben die Notwendigkeit, auch in dieser Branche mit der Zeit zu gehen, noch nicht ganz begriffen. Heutzutage darf man die Imkerei nicht mehr nur als Hobby betreiben, denn sie erfordert viel Pflege, technisches und medizinisches Know-how und ist sehr zeitintensiv.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter im Geschäft spielen eine wesentliche Rolle für den Erfolg. Sie treten in Kontakt mit den Kunden, schaffen ein angenehmes Klima und kümmern sich um den reibungslosen Ablauf aller Belange.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Das persönliche Gespräch mit einem Bewerber ist mir wichtig. Ich möchte, daß meine Mitarbeiter ein harmonisches Team bilden und sich für den Betrieb einsetzen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Der Imkerhof Salzburg bietet in seinem Geschäft eine breite Palette an Produkten aus echtem, heimischem Bienenhonig. Wir führen unter anderem Honig- und Propolisprodukte, Naturkosmetik und Bienenwachskerzen. Weiters bieten wir unsren Mitgliedern - den Imkern - eine Plattform zum Erfahrungsaustausch sowie die Möglichkeit, ihren Honig an uns weiterzugeben und spezielle Ausrüstungen für die Imkerei über uns zu beziehen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich investiere zeitweise zu wenig Zeit in meine Familie, da mich Beruf und Imkerei sehr in Anspruch nehmen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Im Bereich der Imkerei ist es eine absolute Vorraussetzung, sich permament weiterzubilden. Gerade auf dem Pflege- und Gesundheitssektor für Bienen hat sich in den letzten Jahren, nicht nur bedingt durch das Auftreten der gefährlichen Varroamilbe, sehr viel getan. Man muß laufend auf dem neuesten Stand sein, um seine Tiere gut zu halten, zu pflegen und ausgezeichneten Qualitätshonig liefern zu können.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Um heute seine Ziele zu erreichen, muß man mit Fleiß und Ausdauer kontinuierlich arbeiten. Es reicht nicht, sich nur alleine auf die Aufgaben zu konzentrieren, die man laut Auftrag erledigen soll, sondern man muß überall mit anpacken und mithelfen. Man sollte bereit sein, immer etwas mehr zu leisten als die anderen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte der Salzburger Imkergenossenschaft auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen und auch das Bewußtsein und die Freude an der Imkerei unter der Jugend fördern können.

Mitgliedschaften

Kleintierzuchtverein

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Matthias Fink:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Beirer
Reiß
Bähr
Bauregger
Preiner

 

Senden Sie uns Ihr Farbfoto!
 
Zeigt Ihr Profil noch immer das schwarz/weiss Bild 
aus der Buchreihe Club-Carriere? Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil mit einem Farb-Bild.


Wirken Sie sympathischer, lebendiger und aktiver mit einem Farb-Bild. Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.


Lock-Down-Aktion bis Ende April
jetzt GRATIS!
 

Bild an Club-Carriere mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.