Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
cst
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
100609

 

* Ing. Karin Bergmann

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Fahrschule Bergmann
A-4020 Linz, Brucknerstraße 15
Unternehmerin
Transport und Verkehr
10
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Karin
Bergmann
08.11.1959
Eisenerz
Erich und Josefine
Schifahren, Surfen, Wasserschifahren, Lesen
- Gemeinderätin in Linz
- Wirtschaftskammer Fachgruppenobmann-Stellvertreter
   in der Fachgruppe OÖ der Fahrschulen
- Ausschußmitglied des Fachverbandes der Fahrschulen
- Delegierte im Wirtschaftsparlament OÖ

Service

Karin Bergmann
Werbung

Bergmann

Zur Karriere

Zur Karriere von Karin Bergmann

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach acht Jahren Realgymnasium besuchte ich ein fünfsemestriges Kolleg für Maschinenbau an der HTBLA, Wien I, Schellinggasse um einmal die Fahrschule meiner Eltern übernehmen zu können. Ich absolvierte dafür einen Fahrschullehrerkurs und begann das Studium der Rechtswissenschaften, während ich als Assistentin an der HTBLA Wien I in der Abteilung Maschinenbau arbeitete. Zusätzlich arbeitete ich in einer Fahrschule in Wien und im elterlichen Betrieb als Fahrschullehrerin. 1983 übernahm ich den Fahrschulbetrieb meines Vaters und bildete mich in Spezialgebieten wie der Gefahrgutlenkerausbildung, Verkehrserziehung von Kindern etc. fort. Interessant war auch meine jahrelange Tätigkeit in der Redaktion einer Fachzeitung, wo ich mir viel Knowhow in der Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Zeitungsarbeit aneignen konnte. In der HTBLA Wien I war ich Betriebsrat von meinen Assistentenkollegen. Diese Vertretungsarbeit war interessant im Hinblickauf meine spätere Tätigkeit als Unternehmerin.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karin Bergmann

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, meine Ziele gemäß meiner Lebensplanung zu erreichen und Anerkennung zu finden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, obwohl man nie alles erreicht hat.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Pflichtbewußtsein, Härte mir selbst gegenüber, eigene Konzepte und exakte Zeitplanung.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Wenn mir die Arbeit zuviel wird, ziehe ich mich zurück, überlege mir die Struktur des Machbaren und gehe nach dieser Nachdenkphase gezielt nach eigenen Strategien wieder weiter vorwärts.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Nein, ich finde es sogar einfacher, da man als Frau mehr auffällt.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als ich die Assistentenstelle an der HTBLA Wien I bekommen habe, wo ich Technik und Organisationstalent verbinden konnte.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Daß ich meine Eltern im Familienbetrieb immer unterstützt habe.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität ist besser, denn wenn ich mich mit meiner Tätigkeit identifizieren kann, strahle ich das auch aus.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Das war mein Chef in der Schule in Wien, Herr Abteilungsleiter Oberstudienrat Professor Dipl. Ing. Helmreich, der mir bei meinem Berufseinstieg organisatorisch viel lernte und mir vor allem eine strukturierte Denkweise vermitteln konnte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfahre ich von meinen Kunden und in meinen Funktionen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Der Konkurrenzdruck geht zu oft zu Lasten der Ausbildungsqualität und damit der Verkehrssicherheit. Es gibt zu viele Verwaltungsvorschriften und behördliche Aufgaben.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Man sieht mich als Powerfrau und in vielen Bereichen als Einzelgängerin.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie sind in einem Dienstleistungsbetrieb der Firmenwert.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Fachliche Qualifikation vorausgesetzt ist im Dienstleistungsbetrieb sehr wichtig, wie Mitarbeiter auf Kunden wirken und ob sie von diesen wegen ihrer Arbeit auch geschätzt werden.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich lebe mit ihnen den Teamgedanken, durch Lob und Aufmerksamkeit. Wir besuchen gemeinsam Seminare und Veranstaltungen und es gibt auch sehr lustige Firmenfeiern.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Als Unternehmerin mit sozialer Verantwortung, was sich auch in der täglichen Zusammenarbeit positiv auswirkt. Ich bin der Motor des Betriebes, aber nur gemeinsam mit meinen Mitarbeitern bin ich als Firma erfolgreich.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Kundenorientiertes Denken, Service und Engagement.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich setze eigene Konzepte um und versuche mich dadurch von meinen Mitbewerbern abzuheben.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das Privatleben hat wenig Platz.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Lebenslanges Lernen. Konsequent eigene Ziele verfolgen. Eigene Stärken erkennen und diese positiv einsetzen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Erfolg im Beruf und in der Politik.

Mitgliedschaften

- Mitglied in der Landesleitung des Wirtschaftsverbandes
- Mitglied des Präsidiums des ARBÖ OÖ

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karin Bergmann:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Walz
Zahradka
Schreier
Hofer
Perkovic

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.