Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
bondi
sigma
hübnerbanner
cst
150374 - Ankenbrand
100796

 

* Hofrat Dr. Martin Wieser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vizerektor für Personal und Infrastruktur
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
A-6020 Innsbruck, Innrain 52
Bibliothekar
Wissenschaftliche Institute, Forschung
1900
Banner

Profil

Zur Person

Hofrat Dr.
Martin
Wieser
28.04.1950
Innsbruck
Verheiratet mit Gerlinde
Franz von Wieser: Geograph und Professor an der Universität Innsbruck
Lesen, Wandern, Reisen
Bibliotheksdirektor an der Universität Innsbruck

Service

Martin Wieser
Werbung

Wieser

Zur Karriere

Zur Karriere von Martin Wieser

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura am Akademischen Gymnasium in Innsbruck studierte ich bis 1976 Alte Geschichte, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck. 1975 begann meine Tätigkeit als Bibliothekar an der Universitätsbibliothek Innsbruck. Es folgte ein Studienaufenthalt an den University of Minnesota Libraries. Ein wichtiger Abschnitt in meiner Karriere begann mit der Übernahme der Benützungsabteilung der Universitätsbibliothek Innsbruck, deren Direktor ich 1999 wurde und bis heute bin. Die Bestellung zum Vizerektor für Personal und Infrastruktur der Universität Innsbruck erfolgte 2003. Mein Tätigkeitsbereich umfaßt die Personalhoheit für ca. 2000 MitarbeiterInnen sowie das Angebot von zentralen Diensten wie der Rechtsabteilung, dem Universitätssportinstitut, dem zentralen Informatikdienst und Abteilungen wie Gebäude und Infrastruktur. Das neue Universitätsgesetz 2004 bringt besonders auf dem Personalsektor entscheidende Änderungen mit sich. Alle neu angestellten KollegInnen sind nun Angestellte, für diese arbeiten wir zur Zeit an der Erstellung eines Kollektivvertrages mit klaren Vertragsvorgaben. Bis 1. Jänner 2005 wird das Personalmanagement nach privatwirtschaftlich orientierten Kriterien umgestellt. Diese Umbruchsphase, für mich eine große persönliche Herausforderung, löst aber auch Ängste bei den MitarbeiterInnen aus und hat Auswirkungen auf das Betriebsklima. Für mich persönlich ist dies eine spannende Phase meines Lebens. Nicht nur personelle Änderungen stehen ins Haus, es werden generell alle Eckpunkte überdacht, diskutiert und neu definiert.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Martin Wieser

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, sich Ziele zu setzen und diese zu verwirklichen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja. Veränderungen bieten Entwicklungsmöglichkeiten und neue Chancen für jeden einzelnen, dafür bin ich selbst ein gutes Beispiel. Meine Karriere begann mit einer vergleichsweise niedrigen Position als Bibliothekar, heute bekleide ich die Position des Vizerektors der Universität Innsbruck.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend für meinen Erfolg waren drei Faktoren: Das Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, die Fähigkeit und der Wille, Dinge zu verändern und konsequent umzusetzen und schließlich bei Niederlagen nicht aufzugeben.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Meine Frau unterstützt mich, denn in Gesprächen mit ihr kann ich meine Arbeit reflektieren.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolg verspürte ich beim gelungenen Aufbau der Benützung und Serviceleistung der Universitätsbibliothek. Dazu haben meine Erfahrungen an der amerikanischen Bibliothek wesentlich beigetragen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich werde von hochqualifizierten MitarbeiterInnen unterstützt, ohne die mein Erfolg nicht möglich wäre.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Das Einstellen der MitarbeiterInnen geschieht durch die jeweiligen Abteilungen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich bemühe mich, ihre Ängste zu verstehen und sie ernst zu nehmen, besonders in der jetzigen Umbruchphase.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich glaube, daß ich im großen und ganzen Akzeptanz erfahre.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Gattin arbeitet ebenfalls in der Bibliothek, so sehen wir uns auch tagsüber. Zu Hause kann ich gut abschalten.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich habe mich rechtzeitig mit EDV-unterstützten Methoden im Bibliothekswesen beschäftigt und diese gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe eingeführt. Zur Zeit habe ich wegen der laufenden Umstrukturierung der Universität wenig Zeit für Fortbildung.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Einem jungen Menschen würde ich raten, Dinge zu hinterfragen und neue Möglichkeiten auszuloten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mit meinem Beitrag möchte ich mithelfen, die Ziele des Rektorates umzusetzen. Ein weiteres Ziel ist die Umstrukturierung meines Bereiches und insbesondere der Verwaltung zu einem modernen Dienstleistungsbetrieb.
Ihr Lebensmotto?
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und seine Chancen ergreifen.

Ehrungen

1992: Verleihung der Dr.-Josef-Bick-Medaille für Verdienste um das österreichische Bibliothekswesen

Mitgliedschaften

Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen BibliotheksdirektorInnen

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Martin Wieser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Oman
Mosser-Brandner
Hicker
Kern
Lauscher

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.