Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
cst
100800

 

* Univ.-Prof. Dr. Martin Hasitschka

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorstand
Institut für Bibelwissenschaften und Fundamentaltheologie der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck
6020 Innsbruck, Karl-Rahner-Platz 1
Wissenschaftliche Institute, Forschung
11
Banner

Profil

Zur Person

Univ.-Prof. Dr.
Martin
Hasitschka
30.08.1943
Schladming
Mutter Gertraud und Stiefvater Karl Hirschmugel
Bergwandern, Schitouren, Langlaufen

Service

Martin Hasitschka
Werbung

Hasitschka

Zur Karriere

Zur Karriere von Martin Hasitschka

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura 1962 an der Bundesgewerbeschule in Graz-Gösting, Fachrichtung Maschinenbau, studierte ich zunächst ein Jahr lang Elektrotechnik an der Technischen Hochschule in Graz. Durch meine Aktivitäten in der Jugendgemeinschaft der Marianischen Kongregation in Graz machte ich Bekanntschaft mit der Heiligen Schrift und dem kirchlichem Leben und entdeckte die Person Jesu - eine faszinierende Persönlichkeit, die für mich stark mit meinem eigenen Leben verbunden ist. Obwohl Techniker aus Leidenschaft, war doch die Berufung, mein Leben Christus zu weihen, stärker. Ich verließ die Technische Hochschule und wurde 1964 Mitglied des Ordens der Gesellschaft Jesu, der Jesuiten. Mein Noviziat endete 1966, im selben Jahr begann ich mit dem Studium der Philosophie und im Herbst 1969 mit dem Studium der Theologie in Innsbruck. Am 29. Juni 1972 wurde ich zum Priester geweiht, im Sommer 1975 erfolgte meine Promotion. Bis 1980 arbeitete ich als Tutor und Spiritual in der Priesterausbildung im Collegium Canisianum in Innsbruck. Danach wechselte ich als Assistent an die Theologische Fakultät Innsbruck. Meine Habilitation erfolgte 1987. Im Herbst 1993 wurde ich zum Ordentlichen Universitätsprofessor für Neutestamentliche Bibelwissenschaften an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck bestellt. Meine Dienstpflichten umfassen Lehre und Begleitung der Studierenden sowie wissenschaftliche Forschung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Martin Hasitschka

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Nicht meine Leistung steht im Vordergrund, sondern mein Dienst im Sinne Jesu. Mit Gelassenheit und tiefer Freude gehe ich meiner Arbeit nach, ich muß nicht ängstlich meine Karriere pflegen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Besondere Augenblicke bedeuten für mich Sponsionen und Promotionen der von mir betreuten Studenten.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Betreuung, Begleitung und Beratung meiner Studenten auf ihrem Weg bedeuten mir sehr viel.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Meine Glaubensüberzeugung, mein Engagement für das Evangelium und die Person Jesu im Rahmen einer konkreten kirchlichen Gemeinschaft inspirieren und motivieren mich.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Zentraler Einschnitt in meinem Leben war meine Entscheidung für den Eintritt in die Ordensgemeinschaft. Ich bin auch außerhalb der Fakultät im Bereich der kirchlichen Öffentlichkeit tätig und gestalte Gottesdienste, Einkehrtage und Exerzitien.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein ehemaliger Professor für Neues Testament, Herr Prof. Klemens Stock, nun Professor am Biblicum und Sekretär der Päpstlichen Bibelkommission in Rom, lehrte mich, die Heilige Schrift zu interpretieren. Seine Art, Wissenschaft zu betreiben, diente mir als Vorbild.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Menschen durch meinen Glauben zu bestärken.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Priesteramtskandidaten sind heute in der Minderheit. Im Bereich der kirchlichen Ämter befinden wir uns in einer Umbruchsituation. Meiner Meinung nach ist die Zeit reif für einen gesamtkirchlichen Denkprozeß, das Berufsbild des Priesters kann nicht für alle Zeit starr bleiben. Fachtheologiestudenten können nach ihrem Studium als Religionslehrer und als Pastoralassistenten eingesetzt werden, hier wäre ein klareres Berufsbild von Vorteil.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich erwarte wissenschaftliche Qualifikation, sowie Fähigkeit zur Mitarbeit und zur Lehre.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
An unserer Fakultät kann das Theologiestudium in drei akademischen Stufen - auch berufsbegleitend in Abendvorlesungen - absolviert werden.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein Beruf ist zugleich Berufung.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte jungen Menschen die Fähigkeit lehren, selbständig die Heilige Schrift auszulegen und das Wort Gottes für unsere Zeit zu interpretieren.
Ihr Lebensmotto?
So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen einzigen Sohn gab, damit wir durch ihn das Leben haben. Johannes 3,16.

Mitgliedschaften

Ordensgemeinschaft der Gesellschaft Jesu; Society of New Testament Studies; Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Neutestamentler.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Martin Hasitschka:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wieser
Hauzeneder
Tschrepitsch
Maier
Guscheh

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 4 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.