Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
sigma
Movitu-CC-Banner
cst
bondi
51700-otti1
101276

 

* Monika Gabriel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorsitzende GÖD-BS 3
Österreichischer Gewerkschaftsbund Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Bundesvertretung
1010 Wien, Teinfaltstrasse 7
Bundesbedienstete - Beamtin (dienstfreigestellt)
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
Banner

Profil

Zur Person

Monika
Gabriel
21.02.1957
Wien
Franz und Elfriede
Barbara (1981)
Schwimmen, Radfahren, Wandern, Lesen, Musik, Theater
Kuratoriumsmitglied im Naturhistorischen Museum und der Österreichischen Nationalbibliothek, Aufsichtsratsmitglied des Bundesinstitutes für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österrerichischen Schulwesens, Zentralausschußmitglied für Bildung und Kultur im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Fachausschußmitglied im SSRfW, ÖGB Vorstandsmitglied und stellvertretende Frauenvorsitzende, FCG-stellvertretende Vorsitzende und FCG Frauenvorsitzende.

Service

Monika Gabriel
Werbung

Gabriel

Zur Karriere

Zur Karriere von Monika Gabriel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Als klassische Schulabbrecherin aus familiären Gründen kam ich 1974 zum Bund und arbeitete als Sekretärin in einer Schule. Nach der Karenzzeit von 1981 bis 1983 stellte ich fest, daß die Anforderungen an Schulsekretärinnen immer umfangreicher und spezifischer wurden und gründete daher 1987 die Arbeitsgemeinschaft der Wiener AHS-Sekretärinnen, die sich regen Zuspruchs erfreute. 1989 wurde man auf mich aufmerksam und fragte mich, ob ich für als Personalvertretin kandidieren wollte. So kam ich im Jahre 1989 in die Personalvertretung (Fachausschuß) und als bald auch in eine gewerkschaftliche Funktion. Dort war ich erst Schriftführerin, dann Organisationsreferentin und wurde - begleitet von den üblichen Karriereschritten in der Gewerkschaft - 2001 zur Vorsitzenden der Bundessektion 3 gewählt. Von 2001 bis 2003 absolvierte ich die Trainerausbildung für Erwachsenenbildung. Seit 2007 übe ich die Funktion der Frauensekretärin in der Gewerkschaft öffentlicher Dienst als Karenzvertretung aus. Weiters bin ich seit 2008 als Mitglied der Bundesgleichbehandlungskommission im Senat 1 tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Monika Gabriel
Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg? Erfolg hängt stark mit Engagement und Arbeit zusammen. Frauen müssen noch ein Quentchen mehr an Überzeugungsarbeit leisten, um die Dinge vorantreiben zu können. Als ich hierher kam, drang ich einerseits in eine reine Männerdomäne ein, andererseits wurden Frauen gepusht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Zum heutigen Zeitpunkt bejahe ich diese Frage, weil mir mittlerweile manches gelungen ist, was andere nicht geschafft haben, und eine gewisse Akzeptanz für unsere Anliegen vorliegt. Als Frau hat man es dennoch schwerer als die Männer, weil uns die Netzwerke fehlen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bringe Fleiß, Hartnäckigkeit mit und versuche auch aus Mißerfolgen das Positive herauszuholen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich gewann für mich erst im letzten Jahr den Eindruck des Erfolges.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Die stellvertretende Vorsitzende der GÖD, Fr. Direktorin Hofrätin Christine Gubitzer, hat mich als Mentor sehr gefördert.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Mangelnde Anerkennung ist ein Wermutstropfen in meinem Beruf. Mindestens 80 Prozent meiner Leistungen werden einfach als selbstverständlich angesehen. Nur von zehn Prozent kommt so etwas wie Anerkennung zurück. Ein Danke darf man sich aber auch nicht erwarten.Welches Problem erscheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? In der Gewerkschaft und Personalvertretung, wo es vor allem um sachliche Themen geht, spielt die politische Konstellation aber leider eine immer größer werdende Rolle, sodaß viele Aufgaben nur schwer zu lösen sind.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mit etwas Zeitmanagement und Organisationstalent geht das durchaus.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich besuche immer wieder Seminare zu den Themen Zeitmanagement, Rethorik, Training, etc. Meine Trainerausbildung dauerte zwei Jahre und wurde an den Wochenenden abgehalten.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Mein Tipp lautet, immer ein bißchen besser sein als die anderen und sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen, sondern sich mitzuteilen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Großes Augenmerk lege ich auf die Verringerung der Einkommensschere zwischen Mann und Frau, sowie auf eine berufliche Gleichbehandlung der Geschlechter. Ich hoffe natürlich, daß ich in noch höhere Positionen berufen und gewählt werde. Ich versuche das wichtige vom dringenden zu trennen und nach bestem Wissen und Gewissen für unsere Kollegenschaft, das herauszuholen, was derzeit möglich ist. Arbeit ist wichtig und sollte auch „Berufung sein“ und trotzdem Spaß machen.

Publikationen

Diverse Fachartikel.

Ehrungen

Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich.

Mitgliedschaften

Gewerkschaft, ÖAAB.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Monika Gabriel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wollein
Klement
Puschnig
Kunkal
Stummvoll

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 19 Juni 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.