Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
cst
sigma
170213 - Lazar Logo
10662

 

* Mag. Michael Deleglise

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Marketingleiter, Prokurist
Sparkassen Versicherung AG
1010 Wien, Wipplinger Straße 36-38
Magister der Betriebswirtschaft
Versicherungswesen
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Michael
Deleglise
13.03.1959
Wien
Michael (1986)
Michaela, geb. Murhammer
Freizeit mit der Familie (Radfahren und Singen)

Service

Michael Deleglise
Werbung

Deleglise

Zur Karriere

Zur Karriere von Michael Deleglise

Wie war Ihr Werdegang?
1980-85 Studium der Betriebswirtschaft (Unternehmensführung und Revision) an der WU in Wien, 1985-87 Junior-Productmanager für Feinwaschmittel bei der Österreichischen Unilever. Seit 1987 bin ich Marketingleiter und bekam 1991 die Prokura verliehen.Was war ausschlaggebend für Ihren Werdegang? Ich wollte unbedingt studieren, aber nicht aus Überzeugung, sondern aus Berechnung. Ein abgeschlossenes Studium war die Eintrittskarte für jene Positionen, die ich mir wünschte und die ich ohne Studienabschluß nicht bekommen hätte.Haben Sie sich die erwünschten Positionen konkret vorgestellt? Ich wollte schon immer diese Kombination von Marketing und Werbung machen, weil da viele Showelemente dabei sind und ich in gewissem Sinn ein Künstler bin.Warum haben Sie sich dann eine andere Fachrichtung ausgesucht? Auch das war Berechnung. Man konnte wohl Marketing und Werbung studieren, aber es galt als eine leichte Fachrichtung und es gab und gibt tausende Absolventen dieses Faches. Ich habe bewußt eine schwierige Richtung gewählt, wo noch relativ wenig Leute am Werk waren und habe mir das Ziel gesetzt, so rasch wie möglich mit dem Studium fertig zu werden.Waren Sie mit dem Studium zufrieden? Im nachhinein war ich enttäuscht, weil großer Mangel an Vermittlung praktischen Wissens herrschte. Nach dem Studium fühlte man sich sehr gescheit, aber dieses Gefühl hat mit der Praxis wenig zu tun. Als ich zur Unilever ging, mußte ich alles von der Pike auf lernen.Warum sind Sie von dort weggegangen? Weil keine Zukunftsaussichten vorhanden waren. Bei einem internationalen Konzern stellt sich die Frage, ob man bereit ist, ins Ausland zu gehen und dazu war ich nicht bereit. Meine Familie war mir wichtiger. Ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch mit dem Vorstand der Sparkassenversicherung eingeladen, da man mich dort schon kannte. Das Unternehmen wurde 1986 gegründet und mich hat es gereizt, die Werbeabteilung aufzubauen. So habe ich diese Fügung des Schicksals angenommen. Es hat sich alles positiv entwickelt. Im Jahre 1991 bekam ich die Prokura und trotz Versuche anderer mich abzuwerben, blieb ich der Firma treu.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Michael Deleglise

Ihre Ziele?
Eine Symbiose zu finden, bei welcher man sowohl Privatmensch als auch erfolgreicher Geschäftsmann bleiben kann. Bei der Arbeit muß man eine profihafte Einstellung haben, das heißt, daß man die Arbeit so einteilt, daß sie auch am Arbeitsplatz erledigt wird. Ich verachte Menschen, die alibihalber die Aktentasche mit nach Hause schleppen und behaupten, sie werden weiter arbeiten. Ich habe zu Hause keinen PC und kein Arbeitszimmer. Ich versuche das Private und das Geschäftliche so weit wie möglich auseinander zu halten. Meine Frau hat einen verwandten Beruf, sie macht die grafische Gestaltung für das Unternehmen und wir können unsere kreativen Ideen austauschen.Was bedeutet für Sie Erfolg? Anerkennung der Leistungen, Selbstbestätigung, Zufriedenheit und Befriedigung. Erfolg ist dann vorhanden, wenn das, was man kreiert, auch anerkannt wird. Erfolg ist für mich auch mit dem Freiheitsgefühl verbunden. Ich fühle mich in einer starren Hierarchie nicht wohl und genieße jene Situation, in welcher ich die Entscheidungen frei treffen kann.Was sind die Voraussetzungen für Erfolg? Fundiertes Fachwissen und harte Arbeit. Wenn man ein oder zwei Mal Erfolg hat, dann kann es zufällig sein, hat man ihn öfter, muß harte Arbeit dahinter stecken.Welche Rolle spielt Ihre Familie in Ihrem Leben? Eine sehr große. Ein harmonisches Familienleben ist für einen kreativen Beruf Grundvoraussetzung, da man sonst den Kopf nicht frei für Ideen hätte. Man darf Familienglück aber nicht als selbstverständlich erachten, sondern muß an seinem privaten Glück hart arbeiten. Dann wird man Erfolg haben und glücklich sein.Wie erfahren Sie Anerkennung von außen? Durch das Lob meiner Vorgesetzten und wenn unsere Vertriebspartner mich bitten, etwas für sie zu machen.
Woher schöpfen Sie Ihre Kraft?
Aus positivem Denken. Wenn ich täglich Katastrophenmeldungen höre, dann versuche ich aus unangenehmen Dingen Positive herauszufiltern. Ich schöpfe meine Kraft auch aus einer Vision, der ich versuche, immer näher zu kommen. Die Etappen auf dem Weg dorthin sind die Ziele, die ich mir täglich setze.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Michael Deleglise:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Noto
Stadler
Knallnig
Kragnolini
Ruzek

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 25 November 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.