Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
cst
pirelli
Movitu-CC-Banner
bondi
sigma
10696

 

* Ronald Seunig

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Ronja S.R.O./Excalibur
66902 Znajmo, Dvorkakova 21/Tschechien
Kaufmann
Import / Export und Handel allgemein
Banner

Profil

Zur Person

Ronald
Seunig
05.05.1964
Roger und Quendoline
Oldtimer-Sammeln, Motorsport (früher aktiv Rallye und Formel 3), Schifahren, Schwimmen, Computer (Internet, Grafik)

Service

Ronald Seunig
Werbung

Seunig

Zur Karriere

Zur Karriere von Ronald Seunig

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Mit 18 Jahren eröffnete ich ein kleines Café in Horn, und in den darauffolgenden Jahren kamen ein zweites Café und ein Heuriger dazu. Nach ein paar Jahren war ich nach Fehlinvestitionen und falschen Einschätzungen wieder bei Null. Meine Pläne, nach Kanada auszuwandern, wurden durch den Fall des Eisernen Vorhangs überholt, so entschied ich mich, statt dessen mein Glück in Tschechien zu versuchen, wo ich mit allem möglichen handelte und innerhalb von eineinhalb Jahren 40 Automatencafés eröffnete, bis ich mich aufgrund geänderter Gesetze 1992 aus dieser Branche zurückzog. Ich erwarb an der Grenze ein Lokal und startete auf 8m einen Duty-free-Shop, den ich bald darauf als Stop & Shop auf 80m ausweitete. 1993 erwarb ich im Grenzgebiet 60 Hektar Land und gründete 1994 die Excalibur City, die im Laufe der Jahre zügig ausgebaut wurde. Bis Ende 2003 wurden in der Excalibur City mit Travel Free Market, Restaurants, Shopping Center, Supermarkt, Oldtimer-Show, Gokartbahn, Lager, Büros und Tankstelle über 130.000m verbaut. Knapp 1.000 Parkplätze gibt es für die motorisierten Besucher. Weitere 1 Million Quadratmeter stehen im Eigentum der Excalibur City. Dieser Duty-free-Shop - zur Gänze ohne Fremdfinanzierung entstanden - ist mit jährlich 6,5 Millionen Kunden der größte und umsatzträchtigste in ganz Europa. Eine wichtige Rolle im Excalibur Marketingmix spielen auch Merchandisingprodukte. Waren es zu Beginn nur Zigaretten und Whisky, so sind heute der Energydrink und eine Sportswear-Linie, die in einem eigenen 80-Mann Betrieb in Tschechien hergestellt wird, die wichtigsten Umsatzbringer. Mit über 500 Angestellten ist Excalibur auch einer der größten Arbeitgeber der Region. Besondere Aktivitäten sind die Unterstützung von Kinder- und Behindertenprojekten, Katastrophenhilfe, kommunale Projekte und Sponsoring (Formel 1, Rallyes, Eishockey und Musikevents). Die Zukunft bringt eine weitere Realisation einer meiner Visionen. Auf über 160.000m öffnet ab 2008/09 das Land der Lügen, ein Themenpark mit vielen Attraktionen rund um die Lüge - wie der Palast der Fälschungen, das Observatorium der wissenschaftlichen Lügen, das Gefängnis der größten Lügner oder eine Wasserrutsche, die das Lügenmaul mit dem Meer der Lügen verbindet. Mit einer Investition von über 60 Millionen Euro wird eine Erlebniswelt geschaffen, die ihren Besuchern eine aktive und interaktive Beschäftigung mit der Lüge und ein riesiges multimediales Angebot mit High-Tech-Elementen bietet. In weiterer Folge soll ein topmodernes Hotel mit Service- und Wellnessbereich mit der Excalibur City und dem Land der Lügen verbunden werden.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ronald Seunig

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Trotz wirtschaftlichen Erfolgs auf dem Teppich bleiben und sich immer noch über ein Schnitzel freuen zu können, Mensch zu sein und zu bleiben. Mein größter Erfolg war es, die Schicki-Mickis zu meiden und der Ronnie zu bleiben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich mir meinen Traum von einer eigenen Burg verwirklicht habe und mein Betrieb ohne fremdes Kapital zur Nummer Eins wurde.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich wußte schon mit 18 Jahren, daß irgendwo Geld auf mich wartet. Ich dachte mir: Mit 30 Jahren bin ich reich genug, um nicht mehr arbeiten zu müssen. Ich hielt immer mit absoluter Konsequenz die Augen nach Chancen offen, glaubte an Ideen und ließ mich nie entmutigen. Meinen Erfolg macht auch die Kreativität aus, durch die ich nicht in 08/15-Situationen gerate, und die sich auf den Betrieb auswirkt. Volle Identifikation mit dem Projekt, das Verwirklichen einer Legende voller Mystik und Magie, bei der ich als Perfektionist alles selbst entwerfe, vom Bau bis zum Logo. Ich spüre fremde Mentalität und gehe auf sie ein, lerne Sprachen und arbeite mit größtmöglicher Ehrlichkeit. Ich bin kein Verlierer und spiele nur Spiele, die ich gewinne. Ich kenne natürlich auch Niederlagen - Fehleinschätzungen, wenn ein erwarteter Erfolg ausbleibt. Niederlagen sind eine wichtige Erfahrung und ebenso wie Erfolge ein Lernprozeß. Sie sind ein Ansporn, es besser zu machen. Kraft schöpfe ich aus dem Erfolg und der Anerkennung. Ich brauche viel Selbstüberwindung, vor allem, wenn es keinen finanziellen Bedarf mehr gibt.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Alle Stehaufmännchen wie Thomas Alva Edison, weil er auch nach über 1.200 Rückschlägen nicht aufgab und damit bewies, daß einem, wenn man an eine Idee glaubt, einmal ein Licht aufgeht. Niki Lauda, weil er mit Konsequenz seinen Weg ging, sich nicht einmal durch seinen Unfall aus der Bahn werfen ließ und dabei ohne jede Arroganz geblieben ist.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Erfolg bringt zwangsläufig Anerkennung, wichtig ist sie mir von Familien und Freunden. Von den Medien fühle ich mich bestätigt und freue mich, daß selbst Politiker, die mich sonst gern verdammen, meinen Erfolg anerkennen müssen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Meine Familie ist stolz auf meine Leistungen und genießt den Erfolg mit mir. Ich werde von allen respektiert, auch wenn manche glauben, ich würde jetzt in höheren Sphären schweben, was aber überhaupt nicht der Fall ist. Ich habe weder meine Freunde noch mein Stammlokal gewechselt.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich bin der Ideenlieferant und lasse mich nicht beeinflussen, aber ich lasse meine Mitarbeiter und Lieferanten gut verdienen und bleibe ihnen treu.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man muß seine Position im Orchester des Lebens bestimmen, festlegen, ob man dirigieren oder nur mitspielen will, erkennen, ob man ein Führertyp ist. Hat man das erkannt, so ist es nicht wichtig, welche Richtung man einschlägt, sondern nur, ob man die gewählte Idee konsequent umsetzt - und egal was man macht: immer versuchen, darin der Beste zu sein!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe alles in rasanter Zeit erreicht und kämpfe gegen Motivationsprobleme. Jetzt suche ich gerade neue Ziele, denn immer die Nummer 1 zu sein ist langweilig.
Ihr Lebensmotto?
Leben und leben lassen, geliebt zu werden und auch selbst lieben zu können.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ronald Seunig:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Sandbichler
Trippl
Schweller
Wegrostek
Bachmayer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.