Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
150374 - Ankenbrand
bondi
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
10935

 

* Peter Lodynski

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Autor, Schauspieler, Regisseur
Darstellende Künste
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Lodynski
12.10.1936
Wien
Verheiratet mit Alexandra
Beruf und das Leben in der Natur

Service

Peter Lodynski
Werbung

Lodynski

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Lodynski

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
In meiner Verwandtschaft gab es viele Ärzte, und man wollte auch aus mir einen Arzt machen. Ich begann mit dem Studium, verstand aber bald, daß dies nicht meine Sache war. Ich studierte daher Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und schloß an der Akademie der bildenden Künste das Filmseminar sowie eine Schauspielausbildung ab. Ich war damals sehr beeindruckt von der Kabarettszene (Qualtinger, Kreisler, Merz, Bronner) und faßte den Entschluß, mich dem Humor und der Satire zu widmen. Nach langem Kampf mit Behörden und diversen Institutionen gelang es mir, auf eigene Faust das Kabarett Der Würfel zu eröffnen. Damals gab es in Österreich nur zwei Kabaretts. Wir verfolgten mit unserem avantgardistischen Kabarett eine eigene Linie.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Lodynski

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Fähigkeiten und Bemühungen um die Sache. Ich hatte immer Interesse, daß meine Wünsche eintraten, und ich dachte permanent und intensiv daran. Das förderte die Arbeit des Unterbewußtseins und plötzlich war das Ergebnis da. Man nennt es oft Zufall, aber der Zufall bevorzugt die Vorbereiteten. Die größten Erfolge erlebte ich dann, wenn mir alles egal war, wenn ich mich total entspannte und weder ans Geld noch an den Beruf dachte. Das ist das Geheimnis: wenn man krampfhaft an Erfolg und Geld denkt, wird sich Erfolg nicht einstellen, weil das Unterbewußtsein den Kopf sperrt, der muß aber frei sein. Zu Beginn jedes Vorhabens muß man unbelastet sein und der Phantasie freien Lauf lassen.Wenn man klare Vorstellungen und eisernen Willen hat, kann man auch Ziele leichter und schneller erreichen. Es war allerdings nicht einfach. Ich und meine Kollegen hatten kein Geld, waren bei keiner Partei und hatten auch keine Beziehungen. So mußten wir ein Jahr lang betteln, um unser Vorhaben realisieren zu können. Wir haben es aber geschafft, und das Theater existierte sechs Jahre. Einmal erhielt ich vom ORF den Vorschlag, ein Drehbuch zu schreiben und einen Film zu machen. Ich drehte im Rahmen der Serie Fenstergucker einen Film und einen weiteren über das Dorotheum mit dem Titel Das Pfandl, der ein großer Erfolg wurde. Danach zeichnete ich für das Lied aus Wien verantwortlich (Buch und Regie) mit Hans Holt, Paul Hörbiger und Renate Holm - es wurde ebenfalls ein Riesenerfolg. Man kann im Leben vieles erreichen, es hängt davon ab, wie die Menschen das Leben auffassen. Ich verstehe meinen Auftrag so, daß ich durch das Komische, das Heitere und durch die Satire die Leute unterhalte. Für mich ist das ernste Theater heutzutage sehr arrogant: im deutschsprachigen Raum ist das komödiantische Theater bei den Kritikern als etwas Minderwertiges verpönt. Ich wollte aber unbedingt in dieser Branche bleiben und auch die visuellen Möglichkeiten des Mediums Fernsehen nutzen. So entstand vor etwa 25 Jahren die Serie Lodynski Flohmarkt Company. Ich bediente mich der neuesten und damals noch unbekannten Mittel wie der Bluebox und diese Serie errang sehr viele internationale Preise. Die Produktionsbedingungen waren anstrengend: sieben Folgen in einem dreiviertel Jahr. Ich war ausgelaugt. Insgesamt wirkte ich an etwa 150 großen Fernsehprogrammen mit und bin unter anderem einer der Erfinder des Videoclip. Damals (1973) kannte man dieses Wort noch nicht. Von meinen Produktionen möchte ich Filme erwähnen, auf die ich besonders stolz bin, Wien nach Noten mit den Wiener Philharmonikern und Wien von hinten. Dieser Film war ein großer internationaler Erfolg und ist vor kurzem sogar auf einer Bildplatte erschienen. Nach vielen Jahren beim Fernsehen kehrte ich jedoch wieder in die Welt des Kabaretts zurück, es gab jedoch inzwischen in Österreich bereits fast 50 Kabaretts. Ich hatte triftige Gründe, diesen Schritt zu machen. Ich bin von niemandem abhängig und bin für den ganzen Abend allein verantwortlich. Ich habe wieder Kontakt mit dem Publikum, was beim Fernsehen nicht möglich ist. Dort gibt es keine echte Resonanz. Am Anfang war es nicht leicht, aber ich möchte meine persönlichen und großartigen Erlebnisse nicht missen. In der letzten Zeit habe ich zwei Bücher geschrieben, die sehr erfolgreich geworden sind. Ein Buch heißt Untierisch heiter im Gegensatz zu Tierisch ernst und ist bereits in der zweiten Auflage erschienen. Das zweite, Wien von hinten, ist eine bissige Abrechnung mit Wien. Zwei Lustspiele sind fertig, eines war in Deutschland auf Tournee, das zweite wird erst aufgeführt.

Ehrungen

Goldene Rose von Montreux, Chaplin Preis, Fernsehpreis für Volksbildung, Hollywood Award of World TV, Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien (2002).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Lodynski:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Neuhauser
Pöchl
Reichartseder
Lang
Ziegltrum

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.