Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
150374 - Ankenbrand
bondi
51700-otti1
hübnerbanner
sigma
cst
110302

 

* Mag. (FH) Martina Pistori

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokuristin, Leitung Rechnungswesen
Bank Gutmann AG
1010 Wien, Schwarzenbergplatz 16
Finanzberater
9
Banner

Profil

Zur Person

Mag. (FH)
Martina
Pistori
31.01.1967
Wien
Julia (2004)
Lebensgemeinschaft mit Ing. Holger Haschke
Gartenarbeit, Laufen

Service

Martina Pistori
Werbung

Pistori

Zur Karriere

Zur Karriere von Martina Pistori

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich in der Kenyongasse in Wien eine Ausbildung zur Lehrerin. Schon während der Ausbildung bemerkte ich aber, daß diese Tätigkeit nicht das Richtige für mich wäre. Ich schloß die Ausbildung trotzdem ab und besuchte danach einige Buchhaltungskurse. Danach war ich im Hotel Sacher in der Buchhaltungsabteilung tätig, während ich nebenbei einen Kurs zum Bilanzbuchhalter besuchte. Daß mir im Hotel immer wichtigere Aufgaben übertragen wurden, führte zu Neid und Intrigen meiner Mitarbeiter. Aus diesem Grund kündigte ich meinen an und für sich sehr guten Job im Hotel Sacher. In der Zwischenzeit hatte ich die Bilanzbuchhalterprüfung bestanden und machte mich nun wieder auf Jobsuche. Ich nahm das Angebot der Bank Gutmann an, wo ich nun seit dem Jahr 1991 tätig bin. Anfangs arbeitete ich in der Buchhaltungsabteilung, wo ich eine Chefin hatte, die kurz vor der Pensionierung stand. Als sie in den Ruhestand ging, übernahm ich ihre Stellung und arbeitete mich in dieser Weise sukzessive hoch. Ich hatte damals sieben Mitarbeiter und mußte mich erst daran gewöhnen, wichtige Entscheidungen alleine zu treffen und als Vorgesetzte zu agieren. Dann wurde mir ein weiterer Tätigkeitsbereich, das Controlling, übertragen, den ich selbst aufbaute. Inzwischen habe ich das Controlling aber aus Zeitmangel wieder abgegeben, um mich voll auf meine Funktion als Leiterin des Rechnungswesens konzentrieren zu können. Schließlich erhielt ich die Prokura und wurde als erste und einzige Frau ins Management-Komittee gewählt, was den bisherigen Höhepunkt meiner Karriere darstellt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Martina Pistori

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, etwas zu erreichen, auf das man stolz sein kann. Ich mache meinen Job so gut wie möglich, und zwar mit großer Freude - das ist mein persönlicher Erfolg. Ich hatte nie das Ziel, eine Karrierefrau zu werden. Das hat sich einfach ergeben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Mir ist nicht ständig bewußt, daß ich erfolgreich bin. Ich denke darüber nicht nach, doch ich bin der Meinung, daß ich in meinem Leben bisher viel erreichen konnte, weshalb ich mich im Sinne meiner Definition als erfolgreich bezeichnen kann.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin ein sehr ehrgeiziger und fleißiger Mensch, was sicher ausschlaggebend für meinen erfolgreichen beruflichen Werdegang war. Weiters werden an mir mein persönliches Engagement und meine Verläßlichkeit geschätzt. Meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und die Tatsache, daß ich mit Kollegen und Kunden durchwegs gut auskomme, waren bestimmt weitere wichtige Faktoren. Mein Talent, analytisch zu denken, nützt mir in meiner Branche sehr. Meine Mitarbeiter schätzen meine Bereitschaft, Fehler zuzugeben. Um erfolgreich zu sein, sind außerdem der Mut zu Veränderungen und etwas Risikobereitschaft notwendig.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Wenn sich ein Problem auftut, dann analysiere ich es zuerst einmal alleine. Anschließend bespreche ich mich mit meinen Mitarbeitern, weil es meines Erachtens immer günstig ist, Meinungen von anderen einzuholen. Im Team wird das Problem dann erörtert, die Entscheidungen treffe ich dann aber meistens alleine. Ich bin kein Freund von spontanen Entscheidungen, sondern denke lieber länger über alle möglichen Lösungen nach.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Eine Frau muß sich in der Wirtschaft behaupten und mehr leisten als ein Mann, um anerkannt zu werden. Männern wird oft von vornherein fachliche Kompetenz zugetraut, bei einer Frau hingegen werden die Qualifikationen vor allem anfangs immer hinterfragt, zumindest von Männern.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wenn andere Menschen mir sagen, daß sie mich aufgrund meiner Karriere und meiner Leistungen bewundern, dann freut mich das sehr. Es ist sehr motivierend, diese Art von Anerkennung zu erfahren.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Im privaten Umfeld höre ich manchmal den Vorwurf, daß ich als Mutter eines kleinen Kindes berufstätig bin. Aber: Mein Mann ist in Teilzeitkarenz zu Hause, unsere kleine Julia ist maximal zwei Tage pro Woche bei einer Tagesmutter, und auch meine Eltern kümmern sich um die Kleine. Das klappt ganz wunderbar, und ich gehe mit ruhigem Gewissen arbeiten.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich verlange von meinen Mitarbeitern Genauigkeit, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit. Mir sind gute Zeugnisse nicht extrem wichtig, ich schaue mehr auf den Menschen selbst.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich habe Gott sei Dank Mitarbeiter, die man nicht großartig motivieren muß. Sie sind mit vollem Einsatz dabei, machen ihren Job gerne und gehen mit mir durch dick und dünn. Natürlich hat jeder einmal einen Durchhänger, dann führe ich Gespräche, um den Betreffenden wieder aufzubauen. Meine Mitarbeiter haben selbständige Aufgabengebiete, und wenn sie ihre Sache gut machen, gibt es am Ende des Jahres auch eine Prämie.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir sind eine österreichische Privatbank, die sich auf private und institutionelle Vermögensverwaltung spezialisiert hat. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht der langfristige Kundennutzen. Mit einem seriösen Angebot an maßgeschneiderten Lösungen wird das Vermögen unserer Kunden erhalten und vermehrt. Wir bieten individuelle Betreuung, umfassende und kompetente Beratung, risikobewußte und ertragsorientierte Veranlagung. Zu den internationalen Finanzmärkten haben wir über ein weltweites Netz internationaler Partner direkten Zugang. Es versetzt uns in die Lage, auf globaler Ebene unmittelbar und kompetent zu agieren.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Seit der Geburt unserer Tochter mache ich keine Weiterbildungen mehr, die abends stattfinden. Diese Zeit gehört meiner Familie. Ich besuche aber sehr wohl Seminare und Kurse, die tagsüber stattfinden, und die für mein berufliches Fachgebiet relevant sind.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Es ist wichtig, einen Beruf zu haben, in dem man sich wohl fühlt. Notwendig sind außerdem eine fundierte Ausbildung und ständige Weiterbildung. Arbeitgeber nehmen es sehr positiv auf, wenn sie sehen, daß die Mitarbeiter ehrgeizig und leistungsbereit sind. Ein Universitätsabschluß ist auf jeden Fall günstig, da man als Akademiker einen höheren Stellenwert hat und mehr Ansehen genießt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das nächste große Ziel in der Bank Gutmann ist die Etablierung einer neuen Finanzbuchhaltung. Das wird ein Riesenprojekt und eine große Herausforderung.

Mitgliedschaften

FH-Alumni-Club.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Martina Pistori:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Henkel-Graneist
Graf
Barth
Zefferer
Gugler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 9 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.