Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
bondi
51700-otti1
pirelli
cst
sigma
11041

 

* Maria Fodor

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Ilona Kleines ungarisches Restaurant
A-1010 Wien, Bräunerstraße 2
Gastwirtin
Speiselokale
Banner

Profil

Zur Person

Maria
Fodor
28.02.1962
Budapest
Zoltan und Ilona
Geschieden
Michael Somlai (Stiefvater), Geschäftsgründer 1957

Service

Maria Fodor
Werbung

Fodor

Zur Karriere

Zur Karriere von Maria Fodor

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich bin in Budapest geboren und verbrachte auch meine Kindheit in Ungarn. 1978 kam ich nach Wien, besuchte in Wien die Schule bis 1980, brach diese aber wegen sprachlicher Schwierigkeiten ab und begann in einem Café in Wien zu arbeiten. 1980-82 war ich in der Restauration auf dem Schiff Stadt Passau tätig, welches meinem Stiefvater gehörte. Ich war seine rechte Hand, verrichtete alle Arbeiten, vom Erdäpfelschälen bis zum Einkaufen. Nebenbei besuchte ich die Maturaschule (bis 1986). Zu Weihnachten 1986 übernahm ich das Ilona-Stüberl, richtete das Lokal ein wenig her und eröffnete am 26. Jänner 1987. Seither führe ich Wiens einziges Gasthaus im 1. Wiener Gemeindebezirk, das ungarische Küche anbietet.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Maria Fodor

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich, wenn meine Gäste das Service und die Qualität der zubereiteten Speisen schätzen und wiederkommen.Was macht Ihren speziellen Erfolg aus? Sicherlich die ungarische Küche, die meine Stammgäste schätzen. Auch mein Küchenpersonal stammt aus Ungarn. Da ich für meine Mitarbeiter immer ein offenes Ohr habe, agieren wir, wie eine große Familie und haben somit ein ausgezeichnetes familiäres Klima im Unternehmen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung der letzten Jahre sehe ich mich durchaus als erfolgreich. Dies bedeutet jedoch nicht, daß ich mich mit dem Erreichten zufrieden gebe. Im Gegenteil, ich werde weiterhin den Wünschen meiner Gäste gerecht zu werden.
Was ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend?
Ausschlaggebend ist mein persönlicher Kontakt zu den Gästen, es entstehen dadurch sehr verbindliche Gespräche. Zu Weihnachten erhalten meine Stammgäste ein kleines Weihnachtsgeschenk. Im Jahre 1987 benötigte ich 20 bis 30 Geschenke, heute sind es an die 1000 Stück. Außerdem werden die Stammgäste nach dem Essen auf ein Getränk eingeladen. Ich achte sehr auf Sauberkeit und auf Qualität der Speisen, ich biete nichts an, was ich nicht selbst essen würde. Da Touristen auch einen Teil meiner Gäste ausmachen, liegt meine Speisekarte zehnsprachig auf. Weiters halte ich die alte, ungarische Tradition aufrecht und reiche kostenlos Brot zu den Speisen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die entscheidenden Kriterien sind für mich Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit, Freundlichkeit und hohe Zuverlässigkeit. Wenn es einmal ein Problem gibt, möchte ich, daß die Mitarbeiter zu mir kommen und mit mir darüber sprechen; meist habe ich Verständnis dafür.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich begegne Probleme mit fortschreitendem Alter immer gelassener. Kleinere Probleme, die das Geschäft betreffen, nehme ich mir nicht mehr so sehr zu Herzen wie früher. Jedenfalls versuche ich, sie so schnell wie möglich zu lösen und mich ihnen zu stellen.Wo sehen Sie die Stärken Ihres Unternehmens? Eine Stärke ist sicher die Kundenorientierung, denn die Erfahrung zeigt, daß meine Gäste die ungarische Küche schätzen. Ebenso das perfekte Service, das wir den Gästen zuteil werden lassen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Da ich ein ungarisches Lokal führe, ist für mich die Problematik der Arbeitsbewilligungen eine sehr große, obwohl ich meine Mitarbeiter langfristig beschäftige. Auch die Öffnungszeiten der Geschäfte sind für mich ein gewisses Problem, es wäre für mich als Gastronomin einfacher, zumindest im ersten Bezirk auch am Wochenende oder abends einkaufen zu können. Generell ist für unsere, wie sicher auch für andere Branchen, die Bürokratie in Österreich eher hinderlich; ich finde, die Amtswege sollten einem als Geschäftsmann bzw. -frau leichter gemacht werden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Geschäft so weiterzuführen wie bisher und die dafür aufgewendete Zeit etwas zu reduzieren. Welchen Rat an die nächste Generation möchten Sie weitergeben? Man muß an sich glauben und daran, daß die Dinge gut ausgehen werden und die negativen Dinge zur Seite schieben.

Ehrungen

- 2005 Beliebtestes Gasthaus von Wien
- Viermal beliebtestes Gasthaus des 1. Wiener Gemeindebezirkes
- 2004 und 2000 Silbernes Ehrenzeichen der Wirtschaftskammer Wien
- 1988 1. Platz beim Wiener Gulaschfest

Mitgliedschaften

Verein der Gastwirte

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Maria Fodor:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Haupt
Grauer
Kletz
Schmalzl
Schanzer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 8 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.