Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
pirelli
51700-otti1
bondi
sigma
Movitu-CC-Banner
110463

 

* Johannes Christian Fellner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Eigentümer
FELLNER AUDIO - Professionelle Veranstaltungstechnik
4701 Bad Schallerbach, Schönauerstraße 33
Musiker, Tonmeister
Musik und Tanz
7
Banner

Profil

Zur Person

Johannes Christian
Fellner
25.04.1970
Bad Ischl
Karl und Friederike
Musik, Gespräche, dezenter Sport (Radfahren, Schifahren)

Service

Johannes Christian Fellner
Werbung

Fellner

Zur Karriere

Zur Karriere von Johannes Christian Fellner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura begann ich aufgrund meiner technisch-praktischen Talente mit dem Studium Elektrotechnik, merkte aber bald, daß das nicht das Richtige für mich war. Ich wollte mein Hobby, die Musik - entgegen einiger elterlicher Widerstände - zur Berufsgrundlage machen, also begann ich mit der Ausbildung zum Tonmeister an der Hochschule für Musik in Wien. Bestärkt durch die Bestätigung meiner musikalischen Fähigkeiten entschloß ich mich darüber hinaus zur Ausbildung zum Musiklehrer (Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung), Hauptfach Klavier. Leider ließ sich die für den Abschluß notwendige Instrumentenkombination nicht durchführen, so daß ich gezwungen war, auf das Studium Instrumentalpädagogik Baß (Popularmusik) bei Willi Langer umzuschwenken. All das verschaffte mir aber ein außergewöhnlich breit gestreutes Wissen, das zur Grundlage meines jetzigen Erfolges wurde. Bereits während des Studiums arbeitete ich laufend als Tontechniker und Musiker. Neben einer mehrjährigen Unterrichtstätigkeit an einem Wiener Gymnasium baute ich Schritt für Schritt mein Unternehmen auf und widme mich seit 1998 ausschließlich der selbständigen Tätigkeit. Mein Schwerpunkt liegt heute bei der Live-Beschallung von Konzerten in den Bereichen Klassik, Jazz und Popmusik in ganz Österreich, fallweise auch im benachbarten Ausland. Kunden sind überwiegend anspruchsvolle Musiker und Bands, die neben einer optimalen technischen Qualität einen musikalisch hoch kompetenten Toningenieur zur Betreuung fordern, dem sie ihr ganzes Vertrauen in eine musikalisch bestmögliche Umsetzung entgegenbringen können. Ich arbeitete und arbeite beispielsweise für das menütheater, die Bad Powells, CCR-Project, The Original Brothers, Alyssa & Band, Lovely Rita, Universität für Musik Wien, Pädak Diözese Linz, mehrere Big Bands, Paul Kuhn, Jazzseminar Scheibbs, Jazzfreunde Bad Ischl, T.O.B. Promotions, The Rounder Girls, Salty Dogs, das Porgy & Bess in Wien, Alexander Goebel & Band, Götz Kauffmann, Joesi Prokopetz, Otto Schenk, Dolores Schmiedinger, Karl Heinz Hackl, Bob Berg, Mike Stern, Joe Zawinul, Barbara Dennerlein, Gary Peacock, Ralph Towner, Walter Grasmann, Harry Stoika, Beatles Revival Band, Bon Jovi Cover Band, Newcomer Fest St. Leonhard, diverse Stadtfeste, Countryfeste und sonstige Open Air Veranstaltungen, diverse Top 40 Bands, Musicalproduktionen, zahlreiche Firmengalas und Events, Linz AG, CLV 2004, Diözesantag OÖ 2002, Führungskräfte Symposium BMVIT 2001. Ich verwende ausschließlich Equipment höchster Qualität und kann als ausgebildeter Tontechniker und Musiker die Anliegen und Anforderungen beider Seiten verbinden und erfüllen. Aufgrund meiner hohen technischen Kompetenz bin ich auch Österreichvertretung und Ansprechpartner zweier PA-Hersteller, auf deren Produkte ich selbst seit Jahren vertraue. Darüber hinaus werde ich auch zu Vorträgen und Beratung in tontechnischen Angelegenheiten eingeladen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Johannes Christian Fellner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist grundsätzlich nicht finanziell meßbar. Erfolg liegt in der optimalen Umsetzung der eigenen Talente und Fähigkeiten, um daraus laufend neue Lebensenergie zu schöpfen, Erfolgserlebnisse zu genießen und seinen Weg fortsetzen zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Nach einer langen und intensiven Aufbauphase sehe ich mich mittlerweile definitiv als erfolgreich. Ich denke, ich kann mich in meinem Umfeld optimal einbringen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich zeichne mich durch hohen fachlichen Background aus, bin sehr kommunikativ, offen und interessiert sowie kritikfähig und stets um Verbesserungen bemüht. Ich stecke mir laufend neue Ziele, ohne den Fehler zu machen, sie zu hoch anzusetzen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich arbeite sehr beharrlich und setze meine Energien sehr bewußt ein. Wenn einem der Streß über den Kopf zu wachsen droht, ist es äußerst wichtig, sich mental frei zu nehmen, um abzuschalten. Anschließend geht alles viel besser, als wenn man durcharbeitet. Dienst nach Vorschrift führt nicht zum Erfolg. Jeder Auftrag ist eine Herausforderung und eine neue Motivation, etwas zu schaffen, das sowohl den Auftraggeber als auch mich selbst befriedigt.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität ist der einzige Weg. Imitation ist nicht Fortschritt, läßt kein Weiterkommen zu und versperrt den Blick auf neue Lösungsmöglichkeiten.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Das war einer meiner Lehrer an der Universität für Musik in Wien, o. Prof. Reinhard Theiser. Er war und ist mein wichtigster energetischer, persönlicher und geistiger Förderer und Berater.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung ist, wenn unmittelbar nach jeder Veranstaltung vom Publikum, den Künstlern oder vom Veranstalter ganz direkt ausgedrückt wird, daß meine Arbeit professionell und zur vollen Zufriedenheit ausgefallen ist.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ohne geeignete Mitarbeiter wäre ich chancenlos, größere Projekte durchzuführen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die menschliche Komponente ist mit Abstand die wichtigste. Wir müssen gut zusammenarbeiten können. Fachliche Kompetenz können sie auch durch mich erlernen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Die Motivation durch das eigene Vorbild ist die einzig mögliche.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Sie sehen mich als fordernden Partner, nicht als Vorgesetzten.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Als Einzelunternehmer biete ich extrem hohe Flexibilität und eine überschaubare Kostenstruktur. Die Mitarbeiter werden fast ausschließlich auf Honorarbasis entlohnt. Dadurch liegen die Preise deutlich unter jenen der Großfirmen, die viel Personal und eine komplizierte Infrastruktur finanzieren müssen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Für mich persönlich gibt es in der Branche keine Konkurrenz, ich sehe Mitbewerber überwiegend als Kollegen. Zusammenarbeit ist in der Branche das Überlebenselixier schlechthin. Gegenseitige Unterstützung gehört zum professionellen Denken. Meist gibt es sehr gute Symbiosen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht, somit vermischen sich die beiden Bereiche erheblich. Natürlich findet man mit einer 40-Stunden-Woche nicht das Auslangen. Dafür kann man sich die Zeit viel flexibler einteilen und ist auch zu für Berufstätige ungewöhnlichen Zeitpunkten ungebunden. Trotzdem gehören genaue Prioritäten gesetzt.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich muß mich ständig bezüglich technischer Neuigkeiten und theoretischer Hintergründe auf dem laufenden halten. Meist verläuft dies geblockt. Im Schnitt handelt es sich dabei aber immer um einige Wochenstunden.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Zu glauben, man könnte mit Standardaufwand beruflichen Erfolg haben, ist seit einigen Jahren nicht mehr möglich. Vor allem als Selbständiger kann man keine ruhige Kugel schieben. Man muß beste Leistung erbringen, konsequent und zielorientiert arbeiten und sich selbst verkaufen können.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meine Konzept und meine Aufbauarbeit tragen bereits Früchte, und ich bekomme genug Energien zurück. Ich habe schon viele Ziele erreicht, arbeite aber laufend an Optimierung und höherer Qualität. Noch sind keine nennenswerten Verbrauchsspuren zu erkennen. Vielleicht finde ich aber auch einmal eine gänzlich neue reizvolle Aufgabe.
Ihr Lebensmotto?
Ich versuche möglichst viel deshalb zu machen, weil es - oder damit es mir - Spaß bereitet: das ist meine Hauptmotivation. Äußerst wichtig ist aber auch ein glückliche Partnerschaft. Der Beruf darf nie wichtiger werden als man selbst.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Johannes Christian Fellner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Regitschnig-Kumpan
Stürzenhofecker
Keusch
Hofer
Brandl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.