Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
sigma
150374 - Ankenbrand
cst
bondi
hübnerbanner
110582

 

* Lorenz Gryksa

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Atelier Lorenz Gryksa - Restaurierung antiker Möbel
1190 Wien, Weinzingergasse 3
Möbelrestaurator
Bildende Künste
Banner

Profil

Zur Person

Lorenz
Gryksa
25.01.1974
Zürich / Schweiz
Dr. Hans Peter und Susanne
Verheiratet mit Heide-Marie
Kunst und Kultur (Theater, Museen, Musik, Konzerte), Reisen, Sport (Schifahren, Laufen, Tennis)
Seit 2005 Mitglied der Lehrlingsabschlussprüfungskommission, seit 2009 in der Meisterprüfungskommission für die Meisterprüfung der Tischler.

Service

Lorenz Gryksa
Werbung

Gryksa

Zur Karriere

Zur Karriere von Lorenz Gryksa

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach dem erfolgreichen Ablegen der Matura in Wien im Jahr 1994 leistete ich den Präsenzdienst ab. Ich wollte eigentlich Architekt werden, doch dann überlegte ich es mir wieder, da die Konkurrenz in dieser Sparte einfach zu groß ist, und Ausschreibungen zu gewinnen ist schwierig. Durch Zufall kam ich auf den Gedanken, Möbelrestaurator zu werden: Meine Schwester machte damals einen Restaurationskurs, und als ich sie besuchte, wußte ich, daß ich das auch machen wollte. Ich absolvierte eine Tischlerlehre als Restaurator in der Firma Seliger in der Zeit von 1994 bis 1997, im Jahr 1997 konnte ich die Gesellenprüfung vorzeitig ablegen. Im Jahr 1998 erhielt ich den Wilhelm-Neusser-Maturantenpreis für ausgezeichnete Leistungen im Lehrberuf Tischler. Es folgten verschiedene Praktika in Österreich, England und Frankreich. Von 1997 bis 2000 absolvierte ich ein dreijähriges Studium für Restaurierung, Konservierung und Handwerk am Buckinghamshire Chilterns University College in High Wycombe, das ich mit dem Bakkalaureat der Kunst erfolgreich abschließen konnte. Von 2000 bis 2001 war ich als Möbelrestaurator und Politierer bei Friedrich Otto Schmidt tätig, im Jahr 2001 konnte ich meine Meisterprüfung sowie die Unternehmerprüfung ablegen. Seit 2002 bin ich ebenbei als Vortragender am WIFI tätig. In diesem Jahr erfolgte auch die Gründung meines Ateliers als Möbelrestaurator.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Lorenz Gryksa

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, glücklich zu sein. Ich möchte nicht nur für die Arbeit leben, sondern das Leben genießen. Es ist mir wichtig, daß mir meine Arbeit Spaß macht. Wenn man Freude am Leben hat, dann stellt sich der Erfolg von selbst ein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil mein Beruf mir viel Freude und Spaß bereitet und ich auf meine gute Auftragslage verweisen kann.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Man darf nie aufhören zu kämpfen und nach vorne zu schauen, dann wird man sein Ziel erreichen. Das verdeutlicht eine Parabel: Zwei Frösche sitzen in einem Topf mit Rahm und können nicht herauskommen. Sie strampeln und strampeln, aber es gelingt ihnen nicht. Der eine gibt auf und ertrinkt, der andere kämpft solange weiter, bis der Rahm zu Butter wird und er herausklettern kann.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Zuerst analysiere ich die Situation, sehe mir das Möbelstück genau an und kalkuliere schon vorab den Preis. Danach kremple ich die Ärmel hoch und mache mich an die Arbeit.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Einen Zeitpunkt kann ich nicht nennen. Im Laufe der Jahre erfreute ich mich über immer mehr Aufträge, da meine Kunden meine Arbeitsleistung sehr schätzen. Als schönste Bezahlung empfinde ich es, wenn die Augen des Kunden bei der Retournierung des restaurierten Möbelstückes zu leuchten beginnen.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Jedes Möbelstück ist eine neue Herausforderung, etwas Neues, dadurch wird die Arbeit nie langweilig. Man hat die Möglichkeit, kreativ zu sein.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Lehrmeister, Herr Seliger, prägte meinen beruflichen Weg am meisten, ich hatte auch nach dem Abschluß der Ausbildung weiterhin Kontakt zu ihm. Er unterstützte mich, als ich mich selbständig machte. Weiters führte ich lange und wichtige Gespräche über mein Leben mit meinem Vater. Und natürlich auch meine Freunde die mir immer zur Seite stehen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung für mich ist das Leuchten in den Augender Kunden, wenn sie ihr restauriertes Möbelstück sehen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Von meinen Freunden werde ich oft beneidet, weil ich mir meine Zeit frei einteilen kann und nicht den ganzen Tag in einem Büro sitzen muß.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Qualität ist mir wichtiger als Quantität, und Kundenzufriedenheit ist der bedeutendste Faktor. Ich lege großen Wert auf persönliche, individuelle Kundenbetreuung. Ich mache Hausbesuche bei den Kunden und hole die Möbel lieber ab, damit ich sehen kann, wie die Kunden leben, denn das restaurierte Stück soll wieder ins Ambiente passen. Ich versuche, von den Kunden verstanden zu werden und ihnen meine Arbeit genau zu erklären. So haben sie dann auch Verständnis für höhere Preise oder längere Wartezeiten.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich sehe meine Mitbewerber als Marktbegleiter und nicht als Konkurrenten und pflege gute Kontakte in der Branche. Darüberhinaus herrscht in Ostösterreich noch kein Verdrängungswettbewerb. Aus unternehmerischer Sicht betrachtet zählt Qualität der Dienstleistung und Menschlichkeit in der Kundenbeziehung. Dies sind zwei wesentliche Faktoren, welche meine Kunden schätzen, was sich auch im hohen Stammkundenanteil zeigt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Eltern sind für mich sehr, sehr wichtig und mein Rückhalt. Leider sehe ich meine Schwester viel zu selten, weil sie in Paris lebt. Da meine Familie höchste Priorität genießt, nutze ich die Selbständigkeit dazu, flexibel auf die Bedürfnisse meiner Familie einzugehen, was ich als Luxus empfinde.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Dies ist ein zeitlich unbegrenzter permanenter Prozess, der durch Gespräche mit den Marktbegleitern und Recherchen im Internet ergänzt und vervollkommnet wird.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Für eine erfolgreiche Tätigkeit in unsrer Branche bedarf es neben fachlicher Kompetenz eines hohen Masses an Geduld und Ausdauer, sowie handwerklichen Geschicks. Ebenso zählen auch Kreativität und Leidenschaft dazu.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Immer wenn ich ein Ziel erreichte, setzte ich mir sofort ein neues. Ich möchte gerichtlich beeideter Sachverständiger werden. Ich wäre gerne bereit mitzuhelfen, ein Studium in meiner Branche aufzubauen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Lorenz Gryksa:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Spindler
Macho
Böhm
Tik
Brunneder

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 12 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.