Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
bondi
110844

 

* Franz Weinberger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister
Stadtgemeinde Altheim
4950 Altheim, Braunauerstraße 7
Landmaschinentechniker
Exekutive
Banner

Profil

Zur Person

Franz
Weinberger
21.10.1955
Altheim
Josef und Marie
Hubert (1983), Franz-Rainer (1985) und Gerald (1989)
Verheiratet mit Kreszenz
Schifahren, Radfahren, Natur
Abgeordneter zum Oberösterreichischen Landtag.

Service

Franz Weinberger
Werbung

Weinberger

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Weinberger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Die Basis war die Geborgenheit in einer christlichen Familie, eine glückliche Kindheit und gute Jugendfreunde. Nach der Grundschule erlernte ich von 1971 bis 1975 den Beruf des Facharbeiters und Landmaschinentechniker in der Innviertler Lagerhausgenossenschaft und übernahm dort nach der Lehre die Ersatzteilbewirtschaftung, wobei der Kontakt zu Mitarbeitern, Kunden und Handelspartnern im Vordergrund stand. Zwischenzeitlich leistete ich meinen Präsenzdienst in Salzburg ab. Geringfügig bin ich für die Genossenschaft immer noch tätig. Ich wurde zum Betriebsrat und zum Betriebsratsobmann, zum Ortsobmann der Jungen ÖVP, 1979 zum Junggemeinderat und 1980 zum Bezirksobmann der Jungen ÖVP gewählt. Erwähnen möchte ich noch gute Freunde in der Gesinnungsgemeinschaft der ÖVP, die mich förderten und unterstützten. Im Oktober 1991 stieg ich hauptberuflich in die Politik ein, wurde 1997 Abgeordneter zum Oberösterreichischen Landtag und 2003 Bezirksparteiobmann der ÖVP für den Bezirk Braunau.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Weinberger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, Menschen in schwierigen Situationen weiterzuhelfen und Interventionen positiv abzuschließen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil es mir gelingt, die Bevölkerung zu unterstützen, obwohl Politik nicht zu 100 Prozent Früchte trägt, da wir an Verordnungen und Gesetze gebunden sind.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Sehr wichtig war der frühe Umgang mit Menschen, und mein über ein normales Maß hinausgehendes Engagement. Ich bin sieben Tage die Woche für den Bürger im Einsatz.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich gebe meinem Gegenüber die Zeit, seine Anliegen und Probleme ruhig und sachlich vorzutragen, ich kann gut zuhören. Damit strebe ich eine strukturierte Aufarbeitung an.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Mit allen Vorstufen war das ab 1991, als ich mehr Zuspruch meiner Gesinnungsgemeinschaft bekam und mit der FPÖ ein Arbeitsübereinkommen aushandeln konnte - die Mandatsverteilung war entsprechend, sodaß ich zum Bürgermeister gewählt wurde. Im Laufe der Jahre konnte ich eine persönliche Bestätigung verbuchen und die ÖVP in der Zwischenzeit zur mandatsstärksten Partei führen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die Trassenführung der Umfahrung Altheim war mir hier ein besonderes Anliegen. Der Beschluß dazu konnte einstimmig gefaßt werden.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität und Authentizität erscheinen mir wesentlich. Die Aussagen der Bürger in diese Richtung, wo selbst die Partei eine untergeordnete Rolle spielt, zeigen mir, daß ich damit auf dem richtigen Weg bin.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Meine Eltern waren mir Vorbild im Einsatz für andere. In der Politik war mein Vorbild neben Josef Pühringer Dr. Erich Wiesner, damaliger Landtagsabgeordneter und Altheimer Unternehmer.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Viele Menschen bedankten sich bereits für meine Unterstützungen und Interventionen und geben mir Zuspruch, weiterhin so zu agieren.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
In den letzten Jahren wurde es in der Kommunalpolitik immer schwieriger, die finanziellen Spielräume einigermaßen zu halten. Sie haben sich durch gewisse Umstände von Jahr zu Jahr reduziert, auch im Hinblick darauf, daß die Krankenanstaltenbeiträge überdimensional gestiegen sind, ebenso der Bereich der Hebesätze für die Bezirksumlage. Das breite Spektrum umfaßt die Behindertenhilfe und die Jugendwohlfahrt. Die Kommunen sind der größte öffentliche Investor, der sich aber in den letzten Jahren am absteigenden Ast befindet. Ich erhoffe mir durch den neuen Finanzausgleich eine klare Gegensteuerung.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Gemeinde mit ihren Bediensteten ist ein Dienstleistungsbetrieb, der Kunde ist der Bürger. Meine Mitarbeiter sind zur Aufrechterhaltung dieses Betriebes von größter Wichtigkeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich gehe beispielgebend voran und gestehe jedem einen großen Handlungsspielraum zu.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir sind eine innovative und umweltfreundliche Gemeinde. Wir besitzen eine Geothermieanlage, das heißt, wir nehmen aus 2300 Metern Tiefe Thermalwasser mit einer Temperatur von 104 Grad, entziehen die Wärme und versorgen damit rund 40 Prozent der Haushalte mit dieser Energie. Dies bedeutet auch CO Reduktion, Einsparung fossiler Brennstoffe und Lieferung von Ökostrom. Weiters wird durch die Umfahrung die Lebensqualität verbessert, die Bevölkerung kann hier gut leben und findet zudem noch die nötigen Arbeitsplätze.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich suche den offenen Dialog und den Konsens.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Dies gestaltet sich nicht gerade einfach, da mich mein Beruf sehr erfüllt und fordert. Die karge Freizeit widme ich meiner Familie und meinen Hobbys, die mich wieder auftanken lassen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Mein Rat lautet: stellt das Gemeinsame in den Mittelpunkt!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Die Sanierung und Modernisierung unserer Schulen, ein neues Feuerwehrhaus, eine zeitgemäße Landesmusikschule und die Fertigstellung der Ortsumfahrung sind wichtige Ziele. Ferner ist an die Verwirklichung einer Thermenanlage in Altheim und an ein interkommunales Betriebsbaugebiet gedacht, bei letzterem sind 13 Gemeinden bezirksüberschreitend beteiligt.
Ihr Lebensmotto?
Geben ist seliger denn Nehmen.

Ehrungen

Bronzene Verdienstmedaille des Roten Kreuzes.

Mitgliedschaften

Ortsstellenleiter Rotes Kreuz Altheim, Feitlclub Stern, SK Altheim, Schiclub Mining.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Weinberger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Recsey
Abel-Hofmann
Pröll
Kliment
Aster

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.