Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
bondi
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
110872

 

* Dr. iur. Philip Pauser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Rechtsanwalt
Fellner, Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte
1010 Wien, Schottenring 12
Rechtsanwälte
Banner

Profil

Zur Person

Dr. iur.
Philip
Pauser
04.06.1975
Wien
Aspasia und Hofrat Univ.-Prof. Prim. Dr. Gernot
Lesen von philosophischen und geschichtlichen Texten, Naturwissenschaft, Astronomie, Quantenphysik, Musik, Kino, Tennis, Squash
Krankenhilfe.

Service

Philip Pauser
Werbung

Pauser

Zur Karriere

Zur Karriere von Philip Pauser

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
1993 maturierte ich mit ausgezeichnetem Erfolg am Bundesgymnasium Salzburg und absolvierte in der Folge bis 1997 das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Salzburg unter Zuerkennung einer Studienverkürzung auf sieben Semester. 1999 erwarb ich das Doktorat zu meinem Vorstudium und krönte meine Ausbildung mit einem postgraduellen Studium mit dem Schwerpunkt EU-Recht zum Master of Laws an der University of London. Diese Zeit prägte meine Soft Skills, trug zum Erwerb eines fließenden Englisch und zu einer weltoffenen Haltung bei. Nach dem Gerichtsjahr am Bezirksgericht Oberpullendorf und am Landesgericht Salzburg schnupperte ich vor dem Präsenzdienst eine Weile als Notariatskandidat. Als Rechtsanwaltsanwärter bei Freshfield-Bruckhaus-Deringer erwarb ich von 2000 bis 2004 spezielle Kenntnisse in den Bereichen M&A, Umgründungsrecht, Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Miet- und allgemeines Vertragsrecht. Seit Juni 2004 bin ich als Rechtsanwalt im Unternehmen Fellner, Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte tätig und absolvierte im April 2003 mit besonderem Erfolg die Prüfung zum Rechtsanwalt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Philip Pauser

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg beinhaltet für mich, selbstgesteckte Ziele zu erreichen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Auch wenn man generell dazu tendiert, sich mit anderen zu vergleichen, und insofern stets jemand anderer besser scheint, schneller studierte oder sonst irgendeinen Vorteil mehr aufzuweisen hat, bin ich mit mir zufrieden.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die Entscheidung für das Londoner Auslandsstudium betrachte ich neben meinem Entschluß, meine Zeit als Rechtsanwaltsanwärter in einer international ausgerichteten Kanzlei verbracht zu haben, als wegweisend. Das internationale Flair der Kanzlei bot mir fachlich bedeutsamen Lernzugewinn.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Eine Kombination aus beidem halte ich gerade anfangs für sinnvoll. Das Rad ständig neu zu erfinden würde zuviel Zeit kosten. Als wertvoll erachte ich, auf Vorwissen anderer zurückzugreifen und auf dem jeweiligen Profit daraus eigenes aufzubauen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater als Mediziner war mir ganz allgemein betrachtet im Hinblick auf seine persönliche Einstellung und berufliche Herangehensweise ein besonderes Vorbild. Was das familiäre Umfeld betrifft, war gewiß prägend, daß mein Onkel bis vor kurzem den Beruf des Notars ausübte, auch mein Großvater war seinerzeit als Jurist im Burgenland tätig.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung sehe ich darin, bei persönlich wichtigen Ereignissen wie Schul-, Studien- und Berufsabschlüssen die Mitfreude von Familienmitgliedern zu erfahren.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Als Jurist benötigt man eine fundierte Spezialisierung, um sattelfest in seinem Beruf zu sein. Es ist üblich, im gesetzten Fall eine möglichst rasche, fundierte und praxisnahe Antwort parat haben zu müssen, was bei der Vielzahl an Novellierungen auf diversen Rechtsgebieten und der daraus resultierenden Gesetzesdichte sehr herausfordernd ist. Es bedarf der permanenten Ergänzung des angestammten Rechtsgebietes. Diese Tatsache wird prekärer, bedenkt man, daß sehr viele Juristen im Wiener Raum nur eine bestimmte Anzahl von Mandanten betreuen. Der Druck am Markt kann insofern als derzeit sehr hoch eingeschätzt werden.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Einen Mangel an Hilfsbereitschaft unterstellte mir noch niemand. Ich gelte als direkt und berechenbar, keinesfalls als launenhaft.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
In der Kanzlei können auf hohem Niveau komplexere, größere Transaktionen bestens abgewickelt werden. Dazu bietet sich die dafür ideale Unternehmensgröße an, die über einen ausreichenden Grad an Spezialisierung verfügt, um Kosten keinesfalls an Kunden abzuwälzen. Ein Vorteil ergibt sich aus dem Umstand, daß sich in der Kanzlei auch alle Beschäftigten kennen und dies eine gute Basis für interne Kommunikation darstellt. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ein stilvoller, korrekter Umgangston prägt die Atmosphäre und den Umgang mit den Wiener Wirtschaftsanwälten, die sich mitunter aus Kooperationen kennen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Der Anwaltsberuf ist ein Dienstleistungsberuf, erfordert viel Zeiteinsatz und kann durchaus Streß mit sich bringen. Für mich gilt, das jeweils Beste aus jeder Situation zu machen. Herrscht hoher beruflicher Druck, nutze ich die Freizeit umso intensiver.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich lese gerne diverse Fachzeitschriften und besuche regelmäßig Fortbildungsseminare in meinem Fach.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Will man Wirtschaftsanwalt werden, empfehle ich einen Auslandsaufenthalt. Man lernt, sich in internationalen Kreisen zu bewegen und profitiert auf der sozialen Ebene. Jus-Studium und Freizeit lassen sich zudem gut vereinbaren.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Die nächsten beiden Jahren widme ich mich voll meinen Agenden als Anwalt. Eine starre Planung lehne ich ab und ziehe Offenheit für das, was das Leben mit sich bringt, vor.
Ihr Lebensmotto?
Mit sich selbst im Reinen sein.

Publikationen

Mehrere Publikationen im Bereich Medizinrecht.

Ehrungen

Hofrat DDr. Erwin Krohn-Preis für die Diplomarbeit Strafrechtliche Regelungen der Euthanasie in Österreich und in den Niederlanden: Ein Vergleich.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Philip Pauser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Brauneder
Schiller
Pötsch
Krempl
Holluschek

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.