Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
sigma
51700-otti1
bondi
150374 - Ankenbrand
110894

 

* Dipl.-Ing. Wolfgang Herold

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokurist, Senior Risk Strategist
Innovest Finanzdienstleistungs AG
1010 Wien, Kärntnerstraße 28
Finanzberater
Finanzberater
28
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Wolfgang
Herold
23.07.1969
Klosterneuburg
Richard und Gertrude
Daniel (1993), Natalie (1995) und Benedikt (2000)
Verheiratet mit Dipl.-Ing. Christine
Radfahren, Lesen, Heimwerken
Vortragender für verschiedene Seminarveranstalter im Bereich Finanzlehrgänge, selbständiger Finanzberater.

Service

Wolfgang Herold
Werbung

Herold

Zur Karriere

Zur Karriere von Wolfgang Herold

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura 1987 in Tulln studierte ich bis 1994 Technische Mathematik mit den Schwerpunkten Planungs- und Wirtschaftsmathematik sowie Versicherungsmathematik an der TU Wien. Während dieser Zeit arbeitete ich als Ferialpraktikant bei IBM, war freier Mitarbeiter bei Management Data und IFFT-Tulln und mit einer sechsmonatigen Forschungstätigkeit im Rahmen des Fonds zur Förderung der Österreichischen Wirtschaft betraut. Von 1995 bis 1998 war ich als Senior Consultant bei der KPMG Unternehmensberatung tätig mit den Aufgaben Finanz- u. Risikomanagement, Finanzmathematik, Produktmanagement für Bankensoftware. Seit 1998 bin ich bei der Innovest Finanzdienstleistungs AG für die Bereiche Informationstechnologie, quantitative Modelle, Riskmanagement, strukturierte Produkte, Anlagestrategieberatung und Fondsmanagement zuständig. Ich war als Portfoliomanager bereits bei Gründung des Unternehmens, der für die Finanzveranlagungen zuständigen Tochterfirma von Siemens, mit dabei und fungiere seit 1999 als Prokurist des Unternehmens. Ergänzend dazu bin ich als Referent bei verschiedenen Seminaren für angehende Portfoliomanager und Finanzberater tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wolfgang Herold

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist eine Mischung aus dem Erreichen von Wünschen und dem Feedback, durch das man merkt, daß die eigene Tätigkeit auch Anerkennung und Anklang bei anderen findet, wenn man - insbesondere im Beratungsbereich - etwas zum Wohl anderer machen konnte.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Da ich derzeit wunschlos bin, sehe ich mich als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich erkenne Chancen, habe das Talent, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und im richtigen Moment zuzugreifen. Auch das Stecken erreichbarer Ziele sowie Offenheit und die Bereitschaft, sich neuen Dingen zuzuwenden, gehören zu meinen Stärken.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Viele Herausforderungen schaffe ich mir selbst.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich bekam bereits in meinem Elternhaus Bestätigung, nach meiner Heirat empfand ich mich auch im Privatbereich und somit umfassend als erfolgreich. Der ersten großen Erfolge waren - gemeinsam mit meiner Frau - die Familiengründung, die Beendigung unserer Studien und der Berufseinstieg.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfahre von meinen Kunden durchaus Anerkennung, man muß sich diese allerdings auch erarbeiten.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Erwartungshaltung der Kunden, die zu einem Berater kommen, und die tatsächlichen Möglichkeiten klaffen oftmals auseinander. Die Kunden erwarten sich häufig Insidertips, um schnell und risikolos reich zu werden. Dann muß man ihnen erst die Risiken darlegen und mit ihnen gemeinsam abwägen, welches Risiko welchen Ertrag rechtfertigt. Investoren sind generell nicht risikobereit und wollen auch die Konsequenzen von Investments nicht gerne tragen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Der berufliche Erfolg ist zu 100 Prozent von den Mitarbeitern abhängig.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich brauche Mitarbeiter, die kommunikativ und kreativ sind und von sich aus Ideen einbringen. Wir setzen bei der Mitarbeiterauswahl auf junge, dynamische Leute, zum Teil auch auf Quereinsteiger, die wir entsprechend schulen. Wesentlich ist neben der Ernsthaftigkeit des Interesses auch, daß die Chemie stimmt, aber das merkt man schon im ersten Gespräch.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Motivation entsteht in erster Linie aus dem gemeinsamen Erfolg und der Bestätigung. Die Einkünfte sind leistungsabhängig, wobei sowohl die persönliche Leistung als auch der Teamerfolg zählt.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich bin weniger Chef, sondern mehr Anlaufstelle für Probleme sowie derjenige, der den Mitarbeitern kreative Herausforderungen liefert, die wir dann gemeinsam lösen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Das Unternehmen wurde für die Betreuung der Mutterfirma Siemens gegründet, wobei jedoch bereits damals geplant wurde, auch andere Kunden zu betreuen. Inzwischen wickeln wir etwa 50 Prozent der Aufträge für andere Kunden ab. Unsere Kunden, die sich aus den Top 500 Unternehmen zusammensetzen, kommen zu uns, wenn sie einen bankenunabhängigen Berater für ihre Finanzveranlagungen suchenWie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir sind unseren Mitbewerbern gegenüber sehr offen und transparent, ich bilde sogar deren Mitarbeiter aus. Dabei denke ich an einen Spruch, den wir bei IBM pflegten: Only the best can be cloned! Das heißt, solange wir in der Entwicklung immer eine Nasenlänge voraus sind, stören Nachahmer nicht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Der Privatbereich hat für mich einen sehr hohen Stellenwert, und ich versuche so viel Freizeit wie möglich zu haben. Ich bin kein Verfechter davon, jeden Tag bis acht Uhr abends im Büro zu verbringen, sondern arbeite lieber kürzer, dafür aber umso konzentrierter.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Für mich selbst wende ich nur vier oder fünf Tage pro Jahr für spezifische Fortbildung auf, aber ich bekomme natürlich im Austausch mit den Mitarbeitern und in meinen eigenen Seminaren laufend neue Informationen mit. Ich erwarte mir von Kursen auch nicht mehr großartige neue Erkenntnisse, sondern besuche sie teils, um etwas in Randbereiche hineinzuschnuppern, teils aus Interesse, um auf dem laufenden zu bleiben und vor allem auch um Kunden und Geschäftspartner zu treffen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Junge Menschen sollen die Augen offenhalten und sehen, wo sie am besten dazupassen. Wichtig ist, nicht mit einer fixen Vorstellung von seiner Arbeit in ein Unternehmen zu gehen, sondern zu schauen, welche Möglichkeiten sich ergeben und wo man sich am besten einbringen kann.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ein Wunsch wäre, daß mein Name zu einem Markenzeichen in dieser Branche wird und ich im Privatleben mehr Zeit für persönliche Interessen habe.
Ihr Lebensmotto?
No risk, no fun!

Publikationen

Artikel in Fachzeitschriften.

Ehrungen

Firmeninterne Auszeichnungen (Fondsprodukte).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wolfgang Herold:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Steiner
Deinhammer
Schmollgruber
Stranz
Kuchar

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 19 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.