Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
bondi
51700-otti1
cst
sigma
Movitu-CC-Banner
110905

 

* Univ.-Prof. Dr. Christa Fonatsch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorstand
Universität Wien - Institut für Medizinische Biologie
A-1090 Wien, Währinger Straße 10
Humangenetikerin
nichtmedizinisches Personal
Banner

Profil

Zur Person

Univ.-Prof. Dr.
Christa
Fonatsch
04.04.1943
Graz
Franz und Luise
Literatur, Kino, Theater

Service

Christa Fonatsch
Werbung

Fonatsch

Zur Karriere

Zur Karriere von Christa Fonatsch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Von 1961 bis 1968 studierte ich Biologie und Philosophie an den Universitäten Graz und Würzburg, war anschließend ein Jahr Assistentin am Physiologischen Institut der Universität Graz, danach bis 1972 wissenschaftliche Assistentin am Institut für medizinische Biologie und Humangenetik an der medizinischen Fakultät in Graz und von 1973 bis 1983 wissenschaftliche Assistentin am neu gegründeten Institut für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover, wo ich 1979 auch habilitierte. 1983 erhielt ich eine Professur an der Medizinischen Hochschule Lübeck, wo ich bis 1995 als Zentralprofessorin und Abteilungsleiterin mit zahlreichen Analyse- und Forschungsaufträgen betraut war und die Abteilung für Tumorgenetik einrichtete. 1995 kam ich als Vorstand des Institutes für Medizinische Biologie an die Universität Wien. Damals fand ich hier ein Institut mit drei Arbeitsgruppen vor, die sich ausschließlich mit zoologischer und Mikrobiologie beschäftigten. Ich hatte es nicht leicht, einerseits einen eigenen Mitarbeiterstab für meine humangenetischen Arbeiten zu bekommen und mich andererseits gegen die etablierten Gruppen durchzusetzen. Schließlich gelang es mir aber, hier eine tumorgenetische Arbeitsgruppe aufzubauen, die nicht nur das AKH, sondern auch mehrere andere Spitäler mit Analysen versorgt. Heuer kann ich auch die rein zoologischen Forschungsgruppen abspalten. Im Zuge dessen wird unsere humangenetische Gruppe mit dem großen Institut für Labormedizin ein gemeinsames Zentrum bilden. Da mir sehr daran gelegen ist, an der Profilierung meines Faches, der Verankerung in der Ausbildung und der Kommunikation des Berufsstandes nach außen mitzuarbeiten, bekleide ich auch mehrere Funktionen in Arbeitsgruppen und berufspolitischen Kommissionen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christa Fonatsch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, den Vorstellungen, die ich von meinem Beruf habe, zum Durchbruch zu verhelfen, auch wenn dies in kleinen Schritten geschieht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Es gibt unterschiedliche Perioden. Zeiten des Stillstandes und der Mißerfolge wechseln sich in wissenschaftlichen Tätigkeiten mit Vorwärtssprüngen ab. Im Großen und Ganzen empfinde ich mich jedoch als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin fleißig und gebe nicht schnell auf.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Als Frau muß man mehr leisten als Männer, um anerkannt zu werden, zumindest was meine Generation betrifft. Darüber habe ich sogar schon Vorträge gehalten. Frauen haben auch noch keine Seilschaften an den Universitäten.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Die Zeit am Institut für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover und mein dortiger Chef, Prof. Flatz, waren für mich prägend. Dort bekam ich die Chance, das Labor für Chromosomenanalyse selbständig aufzubauen und weitreichende Forschungsarbeiten durchführen. Auch meine Kollegin, Prof. Rehder, eine Kinderpathologin aus Bonn, die mir bei der Abdeckung der medizinischen Belange meines Berufes hilft, prägte mich.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ungelöst, aber lösbar, ist die Tatsache, daß das Fach an sich - beginnend bei der Ausbildung zum Facharzt für Humangenetik - in Österreich ausgebaut werden muß. Die Versorgung für die vielen Ratsuchenden ist derzeit in keiner Weise flächendeckend gewährleistet, und es wäre ein Gebot der Stunde, dies voranzutreiben. In Deutschland gibt es viele niedergelassene Fachärzte, die jede Menge Arbeit haben, hier gibt es lediglich die Universitätsinstitute.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Um erfolgreich zu werden, war ein weitgehender Verzicht auf das Privatleben nötig. Mir gelingt das nur, weil ich niemanden zu versorgen habe.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate jedem, nach der Ausbildung einige Jahre ins Ausland zu gehen. Neben Deutschland gibt es auch in England, Italien, Norwegen, Spanien oder Frankreich hervorragende Humangenetiker.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich würde gerne einer neu zu schaffenden Zentrums-Struktur der Humangenetik einen entsprechenden Platz zuweisen, damit dieses Fach in der Bevölkerung wahrgenommen wird.
Ihr Lebensmotto?
Nicht unterkriegen lassen.

Publikationen

- Lektorin und Beraterin mehrerer Fachzeitschriften
- Autorin zahlreicher Fachartikel und Beiträge

Ehrungen

Carlo Erba-Forschungspreis

Mitgliedschaften

- Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Humangenetik
- Deutsche, Schweizer und Europäische Gesellschaft für Humangenetik
- Wissenschaftlicher Rat der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
- Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
- European Environmental Mutagen Society
- Professional Association Medical Genetics

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christa Fonatsch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Reisinger
Treiber
Hartl
Rihacek
Krsmanova

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 20 Februar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.