Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
bondi
sigma
hübnerbanner
cst
51700-otti1
120260

 

* Heinz Jaremkof

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Eigentümer
Hotel Silverio Inh. Heinz Jaremkof
4713 Gallspach, Niederndorferstraße 12
Hotelier
Speiselokale
3
Banner

Profil

Zur Person

Heinz
Jaremkof
03.07.1956
Korneuburg
Maria und Heinz
Martin (1992)
Lebensgemeinschaft mit Veronika Buda
Gastronomie

Service

Heinz Jaremkof
Werbung

Jaremkof

Zur Karriere

Zur Karriere von Heinz Jaremkof

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte meine Ausbildung zum Koch und Kellner im Hotel Imperial in Wien. Der Umfang des Lehrberufs war enorm, von den Umgangsformen bis hin zum Service und der exquisiten Küche. Der Beruf hat mit Spaß gemacht, und ich war ganz bei der Sache. Nach Stationen als Koch im Haus der Begegnung Wien und bei der Kronenzeitung in der Muthgasse, als Geschäftsführer einer Diskothek sowie als Selbständiger mit einem Großheurigen und mit Kantinen von Freizeitzentren nahm ich - nach einem schweren Verkehrsunfall - eine Stelle als Heimleiter und Küchenchef in einem Blindenerholungsheim an. Dort reifte bei mir der Wunsch, mich selbständig zu machen. Meine Lebensgefährtin und ich kauften gemeinsam 1990 das Hotel Silverio im Kurort Gallspach. Als bislang einziges Hotel in Österreich spezialisierten wir uns auf die Beherbergung von Blinden und Sehbehinderten, nehmen aber auch alle anderen Kurgäste gern auf. Wir kümmern uns sehr intensiv um unsere Gäste, das reicht von Vorträgen, Seminaren, Exkursionen, Wanderungen, Schiff- und Ballonfahrten bis hin zu Hubschrauberrundflügen, bei denen der Pilot den Blinden berichtet, was zu sehen ist. Das Programm und unser Haus kommen bei unseren Gästen sehr gut an, diese besuchen uns aus ganz Europa und auch aus Übersee.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Heinz Jaremkof

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, mein Ziel erreicht zu haben und den Weg so weiterzuverfolgen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Es gäbe durchaus noch mehr, was ich machen möchte.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Dazu zähle ich unsere Ausbildung, die guten Kontakte, die wir pflegen, und unseren persönlichen Einsatz. Ich bin bescheiden, mache die Arbeit persönlich und setze 99 Prozent meiner Kraft in unseren Betrieb.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich setze mich mit allen Problemen auseinander und habe noch jedes tadellos gelöst.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
In den letzen fünf Jahren ging es schon bergauf. Der Kurbetrieb im Ort ließ nach, aber trotzdem hatten wir Erfolg.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich hatte Differenzen mit dem Leiter des Erholungsheims für Blinde, und wir beschlossen, es im eigenen Hotel besser zu machen.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität, denn man soll nicht mit der Masse schwimmen. Der Kurort Gallspach hat jahrelang auf das Institut Zeileis gesetzt, 1970 verzeichneten wir 3.000 Tagesgäste. Nun zahlen die deutschen und österreichischen Krankenkassen die Kuren nicht mehr, jetzt sind wir vom Kurtourismus meilenweit weg.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Geprägt hat mich meine Lebensgefährtin, wir ergänzen einander. Wir faßten gemeinsam den Entschluß, dieses Hotel zu kaufen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Dafür, daß der Fremdenverkehr so viel leistet für die Wirtschaft, sind die finanzielle Unterstützung und das Kreditwesen zu schlecht. Um finanzielle Mittel muß man kämpfen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Es gibt im Ort Neider, aber im Bekannten- und Freundeskreis wird unsere Arbeit geschätzt.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter spielen eine sehr große Rolle. Mit uns arbeiten zwei Lehrmädchen, es ist so, als würden sie zur Familie gehören.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Zeugnisse sind zweitrangig. Die Mitarbeiter müssen flexibel sein und sollen sich an den Betrieb anpassen, nicht umgekehrt. Die Einstellung zum Betrieb ist bei manchen Ferialpraktikanten katastrophal.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir sitzen gemeinsam beim Frühstück und besprechen dabei alle Probleme und anstehenden Arbeiten.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Ausrichtung auf Blinde und Körperbehinderte sowie die intensive persönliche Gästebetreuung.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wenn unser Haus voll ist und wir noch eine Gruppe unterbringen müssen, kann ich Kollegen anrufen, das funktioniert gegenseitig. Allerdings gibt es aber auch weniger kluge Mitbewerber, die dabei offensiv Kunden abwerben wollen. Mit diesen möchte ich nicht zusammenarbeiten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wir haben sehr wenig Privatleben und machten keinen oder sehr wenig Familienurlaub. Urlaub nehmen wir sozusagen stundenweise, wenn wir mit den Gästen unterwegs sind.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man braucht eine positive Einstellung zur Arbeit und Liebe zum Beruf, Geld ist doch eher zweitrangig.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir möchten das Hotel von 50 auf 150 bis 180 Betten erweitern, den Wellnessbereich ausbauen und alles so adaptieren, daß Blinde und Rollstuhlfahrer sich nicht nur hier erholen können, sondern auch als Personal arbeiten können. Das trägt sehr zur Integration bei.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Heinz Jaremkof:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Himmelmayer
Sinzinger
Buxbaum
Senker
Neumayer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 5 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.