Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
cst
pirelli
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
sigma
120313

 

* Dr. med. univ. Emilia Muzika-Herczeg

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Ordination Dr. med. univ. Emilia Muzika-Herczeg
1150 Wien, Stiegergasse 5A
Fachärztin für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Fachärzte für Ästhetische Medizin
Banner

Profil

Zur Person

Dr. med. univ.
Emilia
Muzika-Herczeg
11.08.1954
Güttenbach
Stefan und Jolanthe
Verheiratet mit Dr. Norbert
Bergwandern, Lesen

Service

Emilia Muzika-Herczeg
Werbung

Muzika-Herczeg

Zur Karriere

Zur Karriere von Emilia Muzika-Herczeg

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Bereits in meiner Kindheit, die ich im Südburgenland verbrachte, war mir klar, daß ich einen sozialen Beruf ergreifen würde. In meiner Großfamilie, wo ich mit Großeltern, Tanten und Onkeln zusammenlebte, waren soziale Berufe wie Arzt, Krankenschwester und Priester verbreitet. Mit 16 trat ich in die Krankenpflegeschule in Wien bei den Barmherzigen Brüdern ein, nach meinem Diplom im Jahr 1973 absolvierte ich die Ausbildung zur Operationsschwester und war fortan im Krankenhaus Oberwart als Instrumentaria mit Leib und Seele tätig. Nach dieser Zeit nahm ich eine Stelle als Operationsschwester in der Privatklinik Confraternität in Wien an, da sich hier interessante Weiterbildungsmöglichkeiten boten. Neben meinem Beruf absolvierte ich zunächst die Matura bei Dr. Roland, um danach Medizin zu inskribieren. Nach sechs Jahren promovierte ich schließlich und hatte dabei die ganze Zeit über voll gearbeitet, die treibende Kraft war dabei nicht der Vorsatz, möglichst schnell fertig zu werden, sondern der Wunsch, meinen großen Wissensdurst zu stillen. Meine fachliche Vorbildung stellte sicher einen Vorteil dar, jedoch einige substantielle Dinge wurden zu meinem Leidwesen im Verlauf des Studiums nicht angesprochen. Nach der Promotion suchte ich bei der Gemeinde Wien um einen Turnusplatz an, wo man von meinem Werdegang beeindruckt war und mir die freie Wahl der Stelle ließ. Nachdem ich noch eine Nachfolgerin einschulen mußte, denn mittlerweile fungierte ich als leitende Oberschwester, wechselte ich unter dem Titel Ärztin im Pflegedienst zur nahegelegenen Universitätsklinik für Neurochirurgie in der Verwendung als Operationsschwester. Nach Abschluß der gesamten Turnusausbildung und Erhalt des Ius Practicandi folgten weitere Ausbildungsstationen in den Bereichen Chirurgie und Notfallmedizin. Besonders prägend war meine Zusammenarbeit mit Frau Prof. Hildegunde Piza, die im Jahr 1992 die Abteilung für plastische Chirurgie im Krankenhaus Lainz gegründet hatte und 1999 als Ordinaria an die Klinik für Plastische und Wiederherstellungschirurgie in Innsbruck berufen wurde. Bemerkenswert an dieser Ausbildung war das große Augenmerk auf wissenschaftliches Arbeiten und Qualitätssicherung, wobei das Individuum im Vordergrund stand. Im Frühjahr 2002 erfolgte schließlich die Gründung meiner eigenen Praxis, wo ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit neben der allgemeinen plastischen Chirurgie, in der Handchirurgie liegt. Aufgrund meiner umfassender Ausbildung decke ich den kompletten Bereich der rekonstruktiven Chirurgie ab, beispielsweise die Mammachirugie im Rahmen der Wiederherstellung nach gutartigen und bösartigen Erkrankungen, sowie die ästhetische Chirurgie, die ebenfalls Teil meiner Tätigkeit ist.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Emilia Muzika-Herczeg

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich eng mit Hilfeleistungen für Menschen verbunden, gegenseitige Wertschätzung steht dabei an erster Stelle.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Aufgrund der Umsetzung dessen, was mir meine Eltern und Lehrer mitgaben, sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Neugier und Mut prägten meinen Werdegang, der mir nachgesagte Fleiß ist eigentlich nur eine Konsequenz meines Wissensdurstes.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich konzentriere mich auf das wesentliche, alles andere habe ich dabei lateral im Gesichtsfeld. Indem ich rechtzeitig erkenne, was als nächstes auf mich zukommt, vermag ich die Herausforderungen dank meines guten fachlichen Rüstzeuges zu bewältigen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich vertrete Frau Professor Hildegunde Pizas Schule der plastischen Chirurgie, die geprägt ist von menschlichen und sozialen Wertvorstellungen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Meine Patienten sind Menschen, die Hilfe brauchen, und rekrutieren sich fast ausschließlich aus Empfehlungen. Menschliche Kompetenz spielt bei meiner Arbeit eine große Rolle, und Ästhetik ist in meinen Augen ein wichtiger Teil der Gesundheit. Meiner Ansicht nach soll jeder chirurgische Eingriff auch nach ästhetischen Gesichtspunkten durchgeführt werden, denn wenn man Respekt vor Menschen hat, nimmt man auch sein Bedürfnis nach Schönheit ernst.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die wechselseitige Abgrenzung dieser Bereiche erachte ich als wesentlich. Wenn eine berufliche Herausforderung auftritt, müssen private Probleme soweit gelöst sein, daß sie ruhen können, bis wieder Zeit vorhanden ist. Meine soziale Einstellung beinhaltet, daß ich 24 Stunden Ärztin bin, aus Liebe zu den Menschen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Den Weg zum Risiko sollte man nicht scheuen, sich in seiner Neugier und seinem Mut von negativen Aussagen, man hätte aus verschiedenen Gründen keine Chance, nicht beirren lassen. Mein Taufkind Felix hatte wegen ökonomischen Gründen Bedenken, den medizinischen Weg einzuschlagen. Ich gab ihm den Rat, sich der Herausforderung zu stellen, wenn es wirklich sein Wunsch ist.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ein besonderes Anliegen ist es mir, mich wieder mehr den wissenschaftlichen Arbeiten widmen zu können. Es bedarf eines ganzen Berufslebens das umfassende Wissensgebiet der Plastischen Chirurgie zu durchdringen.
Ihr Lebensmotto?
Neugierig sein, neugierig sein, neugierig sein.

Publikationen

Diverse Fachpublikationen, unter anderem in den Medien European Journal of Pediatric Surgery, Der Chirurg, Collegium publicum und British Journal of Plastic Surgery.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Emilia Muzika-Herczeg:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wenty
Thauerböck
Grässl
Haselböck
Bachkönig

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 19 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.