Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
sigma
cst
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
120314

 

* Wilhelm Rieder

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsleiter
Gaggenau BSH Hausgeräte GmbH
1100 Wien, Quellenstraße 2
Haus- u. Küchengeräte
Banner

Profil

Zur Person

Wilhelm
Rieder
16.09.1946
Kufstein
Sabine und Marco
Verheiratet mit Christine
Honorarkonsul von Mazedonien.

Service

Wilhelm Rieder
Werbung

Rieder

Zur Karriere

Zur Karriere von Wilhelm Rieder

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich stamme aus einer einfachen Arbeiterfamilie und wollte nach der Hauptschule eigentlich die Matura absolvieren, um ein Studium absolvieren zu können. Mein Vater suchte mir jedoch eine Lehrstelle als Herren- und Damenschneider kombiniert mit dem Lehrberuf des Einzelhandelskaufmannes aus, die ich sogleich antreten mußte. Nach vier Jahren konnte ich diese Ausbildung erfolgreich abschließen. Ich war seit meinem 14. Lebensjahr mehr oder weniger auf mich allein gestellt und wurde trotz meiner Abneigung zu meinem Lehrberuf zweimal landesbester Lehrling. Anschließend absolvierte ich die dreijährige Textilfachschule in Dornbirn in nur einem Jahr, nachdem ich beim Bundesministerium für Unterricht erfolgreich für diesen Modus interveniert hatte. Danach arbeitete ich in einem österreichischen Textilindustrieunternehmen als Werksdisponent und Nähsaalleiter mit 180 Mitarbeitern, damals war ich 21 Jahre. Nach zwei Jahren war ich im Bereich Einkauf tätig, wo ich etwas besser verdienen konnte. Nach einiger Zeit wechselte ich in die Baubranche und konnte auch dort wertvolle Erfahrungen sammeln. Es folgten noch die Heizungsbranche, in der ich als Chefeinkäufer arbeitete, und die Lebensmittelbranche, wo ich als Einkaufs- und Verkaufsleiter tätig war. Anschließend arbeitete ich für Elektro Terminal als Ein- und Verkaufsleiter für ganz Europa. In dieser Zeit konnte ich wichtige Kontakte zu Unternehmen wie Siemens oder Miele knüpfen. Danach wechselte ich in ein britisches Unternehmen, wo ich als Gebiets-Verkaufs-Direktor tätig war. In diesem Zusammenhang leitete ich als geprüfter Lichttechniker die Umsetzung des Projektes der Lichtanlagen für das Wiener Budo-Center. Nach dem Anruf eines Headhunters und nachfolgenden Verhandlungen begann ich als Prokurist für den Konzern Gaggenau in Innsbruck tätig zu werden. Dieses Unternehmen war bereits 1982 international in 48 Staaten präsent. 1995 wurde das Unternehmen an BSH verkauft. Der Standort Innsbruck wurde aufgelöst und der neue Standort Wien gegründet. Diese BSH- Gesellschaft vereinigte 1998 die Marken Bosch, Gaggenau, Neff, Siemens und Construkta.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wilhelm Rieder

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich relative finanzielle Sicherheit, aber auch soziale Anerkennung.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Der Aufbau und die Etablierung der Marken, an der ich maßgeblich mitgearbeitet habe, geben mir das Gefühl, Erfolgreiches geleistet zu haben.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Einer meiner Prämissen ist, nur das zu machen, von dem ich überzeugt bin, daß ich es wirklich kann. Wenn dies der Fall ist, erledige ich den Job mit hohem persönlichen Einsatz und meiner ganzen Überzeugungskraft.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Vor allem mein erster Vorgesetzter bei Gaggenau, Herr Georg von Blanquete, ein Geschäftsmann alter Schule, hat mich fachlich, aber auch menschlich wesentlich beeinflußt.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Nicht nur wir haben das große Problem, Produktionsstätten mit Aufträgen zu versorgen, bei gleichzeitiger Verschlechterung der Marktsituation.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich habe das große Glück, daß mein gesamtes Außenmitarbeiterteam von Anfang an bis heute bei mir tätig ist. Aber grundsätzlich ist es mir wichtig, mit welcher Philosophie der Mitarbeiter unsere Marken nach außen vertritt und etabliert.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche unnötigen Druck auf meine Mitarbeiter abzublocken und zu vermeiden, damit sie Rahmenbedingungen vorfinden, die es ihnen erlauben, sich auf die wichtigen Aufgaben ihrer Tätigkeit zu konzentrieren.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mit Hilfe meiner Frau ganz gut. Der Ortswechsel nach Wien war nicht einfach, heute engagieren sich meine Gattin und ich für Kunst und soziales Engagement - so haben wir zum Beispiel Kühlschränke von berühmten Künstlern Österreichs wie Professor Ernst Fuchs und Arik Brauer, um nur zwei zu nennen, bemalen lassen, und für einen guten Zweck in einem festlichen Rahmen versteigert.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate der jungen Generation vor allem, an sich selbst zu arbeiten, denn der Erfolg kommt nicht von alleine.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wilhelm Rieder:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Praster
Hübler
Löschnauer
Seda
Cwitkovits

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.