Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
sigma
120329

 

* Richard Brachmaier

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister und Volksschuldirektor
Gemeinde Maria Saal
9063 Maria Saal, Am Platzl 7
Lehrer
Exekutive
29
Banner

Profil

Zur Person

Richard
Brachmaier
26.11.1948
Weitensfeld
Jakob und Elisabeth
Iris (1974) und Bernd (1976)
Verheiratet mit Ingrid
Reisen, Lesen, Schifahren, Imkerei

Service

Richard Brachmaier
Werbung

Brachmaier

Zur Karriere

Zur Karriere von Richard Brachmaier

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule besuchte ich das Egger-Gymnasium in Klagenfurt, es folgte das Musisch-pädagogische-Realgymnasium, das ich im Jahre 1968 mit der Matura abschloß. Anschließend besuchte ich die Pädagogische Akademie von 1968 bis 1970 in Klagenfurt. In diese Zeit fiel auch ein Studienaufenthalt in Amerika im New York State. Danach unterrichtete ich zwei Jahre als Volksschullehrer, weitere zwei Jahre als Hauptschullehrer in Weitensfeld. Dann legte ich die Hauptschulprüfung für Englisch, Deutsch und Werkerziehung ab und unterrichtete in der Folge auch im Polytechnischen Lehrgang in Klagenfurt. In diese Zeit fällt auch die Aufgabe am Schulversuchszentrum in Klagenfurt, wo ich als Fachkoordinator die Lehrbücher für den Leistungsgruppenunterricht mitgestaltete. 1994 wurde ich zum Direktor der Volksschule Maria Saal bestellt. Meine sachliche und menschliche Kompetenz haben mir auch den Weg in die Politik geebnet. Ab 1974 war ich in der Sektion Klagenfurt SPÖ-Mitarbeiter und wechselte 1982 in die Parteiarbeit nach Maria Saal. 1985 wurde ich Gemeinderat, engagierte mich für Kinder- und Jugendarbeit, 1991 wurde ich zum Vizebürgermeister bestellt, und 1997 sowie 2003 wurde ich schließlich zum Bürgermeister von Maria Saal gewählt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Richard Brachmaier

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt für mich darin, mich für Gemeinschaften und sozial Schwächere einzusetzen. Ich schöpfe Kraft aus diesen Aufgaben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich. Meine Wiederwahl zum Bürgermeister ist die direkte Bestätigung durch die Bürger.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Meine Neugier, Lernwille und Wißbegierde sehe ich als Triebfedern. Eine Stärke von mir ist, etwas Neues zu initiieren. Als Familienmensch gibt mir die Familie dafür den nötigen Rückhalt.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Aufgrund der Vielfalt meiner Tätigkeiten gestaltete ich meine Philosophie in der Form, daß ich gezielt Prioritäten setze und mit gegebener Ruhe die entsprechenden Arbeiten erledige. Im Zeitmanagement bin ich gut organisiert, was aber ein Lernprozeß war.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Originalität, wobei man sich natürlich Ideen und Vorschläge anderer einholen kann. Die Umsetzung in der eigenen Gemeinde jedoch muß individuell sein.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vater, selbst ein Weltreisender, hat mich maßgeblich geformt. Er lehrte mich Offenheit und animierte mich, Neues zu entdecken.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich glaube, daß ich als hilfsbereit und sehr - vielleicht manchmal zu - sozial eingestuft werde. Ich bin ein Mensch, der gerne gibt und großen Wert auf Teamarbeit legt.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Rolle der Mitarbeiter ist wichtig für die Kooperation und die positive Erledigung der Aufgaben in der Gemeinde.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ein Mitarbeiter muß ins Team passen und ehrlich sein.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich suche das persönliche Gespräch. Wir veranstalten regelmäßig einen dreitägigen Betriebsausflug und Wanderungen, was die Gemeinsamkeit fördert.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die diesbezügliche Abstimmung der Termine gestaltet sich nicht immer ganz einfach. Wichtig ist mir ein klarer Tagesablauf mit Prioritäten sowie ohne Hektik, dies beginnt bereits beim Frühstück. Meine Frau hat für mich und meine Berufe großes Verständnis und ist eingebunden in das Geschehen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Aufgrund meiner Erfahrung mit jungen Menschen möchte ich den Rat weitergeben, wieder verstärkt auf Gemeinsames Wert zu legen. Die Kinder wachsen heutzutage mit vielen Ablenkungen auf, der Gemeinschaftssinn geht dabei verloren.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Lebensziel ist, das Bürgermeisteramt gut auszuführen und zu Ende zu führen. Später möchte ich gemeinsam mit meiner Frau noch einige Reisen unternehmen.
Ihr Lebensmotto?
Mut zu Neuem, Mut, Problemen zu begegnen und sie zu lösen und Mut zum Leben.

Publikationen

Schulbuchautor für Deutsch gemeinsam mit Dr. Franz Burgstaller und Mag. Siegrun Vorderegger: "Deutsch-Arbeitsblätter für die 1. - 4. Klasse Hauptschule", 1974 bis 1980.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Richard Brachmaier:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Zeiller
Müller
Gänsdorfer
Siebert
Plan

Klicken Sie das Info-Video
 

Führen im Home-Office,
Motiviertere Mitarbeiter
Besseres Arbeitsklima

17 – Videos mit je 5 Minuten Spieldauer

 

Video-Lehrgang
Führen in
Coronazeiten

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.