Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
bondi
sigma
hübnerbanner
cst
51700-otti1
120332

 

* Gerhard Kopplhuber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber Firma BÜRO NOVA Gerhard Kopplhuber
4623 Gunskirchen, Irisweg 18
Schriftsetzer und Drucker
Design
1
Banner

Profil

Zur Person

Gerhard
Kopplhuber
05.08.1947
Sattledt
Josef und Eleonora
Jürgen (1972), Armin (1977) und Andreas (1982)
Verheiratet mit Elisabeth
Kunst, Kultur, Wein, Reisen, Camping, Sport

Service

Gerhard Kopplhuber
Werbung

Kopplhuber

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Kopplhuber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Als fünftes von insgesamt sechs Kindern mußte ich immer meine ganze Kraft einsetzen, um zum Ziel zu gelangen. Ich habe ständig den Drang verspürt, mehr als nur das Übliche zu bewerkstelligen. Nach der Pflichtschule absolvierte ich vier Jahre lang die gewerbliche Ausbildung für Satz und Druck mit entsprechender Berufsschule. Von 1966 bis 1974 war ich als Facharbeiter im grafischen Gewerbe tätig. Von 1975 bis 1978 übte ich den Beruf des Repräsentanten für EDV-Formularsysteme, für das Format-Werk Gunskirchen in den westlichen Bundesländern Österreichs aus und wurde in den Jahren 1979 bis 1986 Regionalverkaufsleiter sowie Verkaufsleiter Österreich. In der Folge erhielt ich die Prokura und die Exportleitung für Deutschland und die Schweiz und wurde Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. In dieser Zeit genoß ich eine umfangreiche Ausbildung (Managementkolleg Uni Linz und WIFI, Seminare in Deutschland und Schweiz) und erhielt die Ertragsverantwortung für etwa elf Millionen Euro pro Jahr, verbunden mit Planung, Budgetierung und Administration. Der Streß nahm so überhand, daß ich schließlich keine andere Möglichkeit mehr sah, als zu kündigen. Man bot mir zuletzt noch einen hochdotierten Konsulentenvertrag an, den ich jedoch wiederum nach eineinhalb Jahren kündigte. Seit 1986 bin ich mit der Firma BÜRO NOVA selbständig. Der Anfang war nicht leicht, wir beschäftigen uns heute mit Werbung, Druck, Grafik, Industrievertretung für Verpackung, Präsentationsmappen, Farbfächer sowie Schupp-Musterkarten und sind die RAL-Vertriebsstelle für Farbvorlagen in Österreich. Meine Kunden sind Farben- und Lackhersteller, Architekten, Maler, Designer, Raumausstatter etc.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Kopplhuber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet Bestätigung und das gute Gefühl, sein selbst formuliertes Ziel in agierender Weise erreicht zu haben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Zunehmend ja. Nach anfänglichen Schwierigkeiten als Selbständiger mußte ich mir den österreichischen Markt mühsam von Null an aufbauen. Inzwischen habe ich bis in den Osten Europas Kontakte. Im Vordergrund des Erfolges steht aber nicht unbedingt der finanzielle Aspekt, sondern hauptsächlich der Freiraum und das Arbeiten von Zuhause aus. Das macht mich auch wirklich kreativ.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich wollte jede begonnene Arbeit immer bewußt und nicht nebenbei erledigen. Ich habe auch gelernt, mir Nischen zu suchen. Der Schlüssel war mein konsequentes Handeln und die Ausbildung in den Managementseminaren. Dort habe ich gesehen, wer ich bin und wer ich sein möchte.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich versuche, die Sache in Ruhe anzugehen und mich nicht immer von der ersten Idee leiten zu lassen. Dazu muß ich die Aufgabe analysieren, definieren und detailliert betrachten, um gezielt ansetzen zu können. Dann aber mit Konsequenz.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
In der Zeit der Unselbständigkeit war ich sehr erfolgreich, was ich nach harter Arbeit in der Selbständigkeit nun auch wieder erreicht habe.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Den sicheren Hafen der Unselbständigkeit zu verlassen und den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen, war eine für mich erfolgreiche Entscheidung.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Nur die Originalität - das Rad muß zwar nicht nochmals erfunden werden, es kann aber anders dargestellt werden.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Das war vor 20 Jahren ein ehemaliger Kollege in leitender Stellung, ein geradliniger und sehr strenger Lehrmeister. Ich höre heute noch seine Worte in mir.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Stammkunden und partnerschaftlicher Umgang mit Kunden und Lieferanten bestätigen mir den richtigen Weg. Die Kundenzufriedenheit ist für mich das Maß aller Dinge.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich bin auch eingetragener Werbedesigner und sehe das Problem in manchen Kollegen, die beim Kunden vorgeben, alles besser zu können und damit den Ruf und meist auch den Preis recht nachhaltig ruinieren.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich glaube, daß ich in der Bevölkerung durchaus angesehen bin, als seriös, kompetent und zuverlässig gelte. Und das auch von der jüngeren Generation, was für mich auch wichtig ist.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Frau ist auch dabei meine bessere Hälfte, und sie trägt die Firma zu einem wesentlichen Teil mit. Ohne sie wäre das Betreiben der Firma nicht möglich. Wir haben eine wunderbare Aufteilung gefunden: Akquisition und Kundenbetreuung im Außendienst ist mein Metier, Kundenbetreuung am Telefon, Einkauf und Finanzen werden von meiner Frau effizient erledigt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir motivieren uns gegenseitig und entwickeln im gemeinsamen Gespräch immer wieder neue Ideen, die auch meist erfolgreich umgesetzt werden.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unser Fachwissen, Flexibilität, Schnelligkeit und der Auftritt der von mir vertretenen Marken Schupp, RAL und Merckens. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich kenne viele Mitbewerber, und wir begegnen uns mit der nötigen Akzeptanz. Dabei trachten wir, uns nicht allzu sehr in die Quere zu kommen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Söhne sind schon erwachsen, und ich bin sehr stolz auf sie. Inzwischen bleibt mir auch genügend Freizeit, um meinen Interessen zu frönen, wie beispielsweise Bilder, Teppiche, Weine und etlichen sportlichen Aktivitäten. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Heute versuche ich nur mehr, in der Fachkompetenz am neuesten Stand zu sein. Im Augenblick fordert mich mein neuer Apple-Computer.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? An die Jugend gebe ich den Rat, zu eruieren, wer sie sind. Unbedingt notwendig dazu ist professionelle Hilfe, wie zum Beispiel ein Seminar in Gruppendynamik oder ähnliches. Anschließend wäre zu formulieren, wer man sein will und welche Ziele glaubhaft gesteckt werden können. Danach ist dann unbeirrtes Handeln notwendig.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich hoffe, daß es mir weiterhin gelingt, mit der nachkommenden Generation gut zu kommunizieren. Mir ist kein Auftrag zu klein und kein Problem zu groß, in dieser Form möchte ich weiterarbeiten. Die Fähigkeit der eigenen Motivation soll mir noch lange erhalten bleiben.
Ihr Lebensmotto?
Gut gehen lassen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Mitgliedschaften

Schlaraffen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Kopplhuber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Geiger
Jonak
Spandl
Troppan
Büchl-Krammerstätter

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 20 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.