Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
cst
bondi
51700-otti1
sigma
150374 - Ankenbrand
120950

 

* Klaus Brandhofer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Antirisk Versicherungsmakler GmbH
1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 146/7/B1
Versicherungsmakler
Versicherungswesen
Banner

Profil

Zur Person

Klaus
Brandhofer
01.09.1959
Breitenwang im Außerfern
Schitouren, Fitneß, Laufen, Malen, Bergwandern
Seit 2000 Bezirksrat (Finanzausschuß, Sicherheitskommission).

Service

Klaus Brandhofer
Werbung

Brandhofer

Zur Karriere

Zur Karriere von Klaus Brandhofer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Aufgewachsen am Bauernhof im Lechtal besuchte ich nach der Hauptschule das Gymnasium des Stiftes Stams und begann 1982 Landwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien zu studieren. Neben einigen Studiensemestern an der WU Wien übte ich diverse Verkaufsaktivitäten aus und begann 1987 bei der Austria Versicherung als Bereichsleiter zu arbeiten, stieg bald zum Organisationsleiter auf, wechselte 1993 jedoch zur Generalagentur der Austria Collegialität, für die ich später auf beruflich selbständiger Basis arbeitete. Von 1996 bis 1998 widmete ich mich intensiv der Vermögensberatung und war in der Folge von 1998 bis 2003 bei der Wiener Städtischen Versicherungs AG angestellt. Im Juni 2004 gründete ich als Geschäftsführer die Antirisk Versicherungsmakler Ges.m.b.H. und betreue einen breiten Kundenstamm.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Klaus Brandhofer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Als Erfolg betrachte ich das Erreichen gesteckter Ziele, wobei Zielkorrekturen immer wieder dazugehören.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Aus eingeschränkteren Wirtschaftsverhältnissen stammend glaube ich, daß Einsatz wichtig war, um Erfolg verbuchen zu können.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich wuchs als Ältester in einer kinderreichen Familie in einer weniger begüterten Gegend im Tiroler Lechtal auf und war schon von Kindesbeinen an auf dem väterlichen Bauernhof mit kleiner Frühstückspension und winzigem Lebensmittelgeschäft gewöhnt, mit zu arbeiten. Mit elf Jahren erkrankte ich an einer langwierigen Knochenmarkseiterung und widmete mich stark dem Lernen für die Schule, wobei mich meine Mutter sehr stark motivierte. Ich war zwar in Literatur bewandert, doch studierte ich erst ein naturwissenschaftliches, dann wirtschaftswissenschaftliches Fach - was die Hochschulausbildung betraf, zog mich eigenartigerweise erst das an, worin ich meine Schwächen erkannte. Der größte Gewinn an der Wirtschaftsuniversität jedenfalls war, daß ich dort meine Frau kennenlernte. Ich nahm von den Studiensemestern bestimmt viel mit und erkannte dann, daß meine Stärke immer schon die Kommunikation war und ich insofern für einen beratenden Beruf prädestiniert bin. Mit dem Verkauf von Fenstern für Althaussanierungen konnte ich mein Studium finanzieren und lernte Wien auf diese Weise kennen. Im Versicherungsbereich setzte ich mich mit Umsicht und Fleiß ein, zumal rosige Erfolgsaussichten bestanden. Da diese sich später als Lippenbekenntnisse herausstellten, entschied mich für die berufliche Selbständigkeit.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Anläßlich der Matura empfand ich erstmals bewußten eigenen Erfolg.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Stars eiferte ich nie nach. Ich folgte meiner persönlichen Entwicklung und pickte bestimmt das eine oder andere Gute aus Biographien interessanter Menschen heraus. Wichtig ist zu wissen, woher man kommt und wohin man geht, denn alle, auch berühmte Menschen kennen Sonnen- und Schattenseiten.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Von Kundenseite kommt die größte Bestätigung. Mir passierte es schon, daß Kunden mich bewußt nicht weiterempfahlen, um mich als Berater nur für sich zu behalten.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Wer Menschen mag, geht offen auf sie zu. Das ist in der Politik nicht anders als im Versicherungswesen. Arbeitseinsatz ist aber nur mit einer entsprechenden Ausbildung sinnvoll.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Die Förderung des Potentials wirkt neben einem guten Gehalt besonders motivierend.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Eine innere Trennung gibt es nicht. Meine Frau erinnert mich, wenn nötig, immer daran, gemeinsam unsere Freizeit zu verbringen.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich besuche immer wieder Fachseminare und kann mir vorstellen, mich im Kommunikationsbereich stärker fortzubilden.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Wichtig ist es, auf die innere Stimme zu hören. Körper, Kopf und Bauch geben Signale, die für das persönliche Weiterkommen am wichtigsten sind - wenn der Wille da ist, erfolgreich zu werden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
In fünf Jahren möchte ich, daß mir mein Büro zu klein wird.
Ihr Lebensmotto?
Ich schöpfe Kraft aus meiner persönlichen, auf Toleranz und Menschlichkeit basierenden Glaubens- und Wertehaltung.

Mitgliedschaften

ÖVP.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Klaus Brandhofer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Hatzl
Tremml
Sailer
Bartek
Vierhauser

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 10 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.