Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
cst
sigma
hübnerbanner
bondi
51700-otti1
120964

 

* Markus Pletterbauer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Dom Sicherheitstechnik GmbH
1140 Wien, Missindorfstraße 19-23
Alarmanlagen u. Sicherheitssysteme
15
Banner

Profil

Zur Person

Markus
Pletterbauer
Schifahren, Fußball, Laufen, Lesen
Beteiligung an einer Handelsfirma.

Service

Markus Pletterbauer
Werbung

Pletterbauer

Zur Karriere

Zur Karriere von Markus Pletterbauer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Wesentlich war vorerst einmal die Teilzeitbeschäftigung in der Handelsagentur eines sehr guten Bekannten, der mir sehr viel Verantwortung übertrug und mich damit teilweise überforderte. Mich hat dies persönlich extrem weitergebracht, da ich mir ab diesem Zeitpunkt ganz einfach sehr viel mehr zugetraut habe. Eine weitere wichtige Station für mich war die Prüfung in Bürgerlichen Recht; ich betreibe nebenbei ein Jusstudium, das mich persönlich sehr bereichert, besonders durch die Methode, die Standpunkte der Gegenseite einzunehmen. Ich startete dann als geringfügig Beschäftigter bei der Firma Dom, und das langsame Hineinwachsen in die Firma war die Basis für meine Karriere. Der plötzliche Tod des damaligen Geschäftsführers brachte mich unerwartet in meine heutige Position. Zuvor hatte ich schon die Prokura erhalten und leitete während der krankheitsbedingten Abwesenheit meines Chefs die Firma, aber es war doch immer jemand da, den ich um Rat fragen konnte und der für die Entscheidungen letztverantwortlich war.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Markus Pletterbauer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich ist es ein Erfolg, daß ich gerne ins Büro komme und lächelnde MitarbeiterInnen antreffe. Weiters bedeutet Erfolg, positive Geschäftszahlen zu verantworten und finanzielle Vorteile daraus zu ziehen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war sicherlich mein hartnäckiges Verfolgen von Zielen und das Vertrauen auf die eigene Stärke. Man darf nicht darauf warten, Chancen zu bekommen, sondern muß sie sich nehmen bzw. fordern. Der schrittweise Aufbau meines Verantwortungsfeldes war ebenso ausschlaggebend wie Dinge auszuprobieren und nicht lange darüber zu reden.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich hoffe, sehr offen. Ich versuche sehr rasch unter Einbeziehungen aller Eventualitäten die Abläufe durchdenken, die Dinge nicht zu verkomplizieren, sondern auf das Einfachste zu reduzieren. Meine MitarbeiterInnen sollen auch immer wissen, woran sie sind, das heißt, Ehrlichkeit bei der Entscheidung ist wichtig.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ab dem Zeitpunkt, als ich merkte, daß ich bei meinen MitarbeiterInnen volle Akzeptanz hatte, die gesetzten Maßnahmen gefruchtet haben, meine Überlegungen richtig waren und ich eine gut funktionierende Firma leite. Seitdem glaube ich, daß ich beruflich erfolgreich bin. Auch der Abschluß des zivilrechtlichen Teiles meines Jusstudiums - vier Teilprüfungen in einem Jahr - war ein Zeitpunkt, der mir das Gefühl gab, erfolgreich zu sein, nur eben auf einer anderen Ebene.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Das waren viele Kleinigkeiten, wie zum Beispiel die Umstellung des Vertriebs. Wir definierten die Ehrlichkeit gegenüber dem Kunden neu: wir konfrontieren den Kunden mit der wirtschaftlichen Wahrheit, es kann kein Spitzenservice zum Diskontpreis geben. Diese Botschaft wurde gut angekommen.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Sowohl als auch. Den Erfahrenen zuhören, die Erfahrung nutzen, um eigene Wege zu beschreiten bzw. Ideen daraus entstehen lassen. Ich versuche mir möglichst viele Ideen anzuhören, ein Konglomerat daraus zu bilden und sie möglichst rasch und effizient umzusetzen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, das ist der Herr Wilhelm Braher, mein verstorbener Chef. Er förderte mich sehr und gab mir Chancen - oder ließ sie zumindest zu. Dafür bin ich ihm heute noch sehr dankbar. Ja und natürlich meine Eltern, die mich immer zur Selbständigkeit erzogen haben, mir die Möglichkeit gaben, sorglos und wohlbehütet aufzuwachsen und mir alle meine Ausbildungen ermöglicht haben.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Kurz vor dem Tod meines Chefs, sagte er während einer hitzigen Diskussion zu mir: Ein Jahr wirst Du noch die zweite Geige in dieser Firma spielen und akzeptieren, daß ich hier das letzte Wort habe, dann kannst Du, wie Du willst. Daß er dies offen ansprach, war für mich die größte Anerkennung.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Daß der Endverbraucher viel zu wenig Ahnung von unseren Produkten hat, denn keiner der produzierenden Betriebe schaffte es bis jetzt, den Endverbraucher dementsprechend zu informieren.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine MitarbeiterInnen spielen eine Hauptrolle, die meisten sind schon länger im Betrieb als ich, und ich weiß, daß ich mich auf sie verlassen kann.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Es ist die Geschwindigkeit und die Lieferbereitschaft, die wir an den Tag legen, hier sind wir dem Mitbewerb voraus, weil wir kleiner und nicht automatisiert sind. Wir können alle Prozesse rasch ändern. Wir können die Probleme unserer Fachhändler, und wir beliefern ja nur den qualifizierten Fachhandel, sehr schnell lösen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir verhalten uns sehr offen und ehrlich, wenn der Mitbewerber etwas von uns will. Da der Mitbewerb im großen und ganzen aus zwei sehr großen, marktbeherrschenden Betrieben besteht, gibt es allerdings nicht sehr viele Berührungspunkte, da sich jeder am Markt positioniert hat.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man soll nicht alles glauben, was einem erzählt wird, sondern alles selbst ausprobieren.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Beruflich setze ich mir das Ziel, dieses Unternehmen auf einer gesunden Basis zu halten und vielleicht etwas zu vergrößern. Ich persönlich möchte ein bißchen mehr Zeit für mein Privatleben haben und wieder mehr Sport betreiben.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Markus Pletterbauer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Egger
Rosenmayr
Wagner-Greiner
Wurzer
Brandl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.