Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
sigma
51700-otti1
cst
170213 - Lazar Logo
121050

 

* Dr. med. Edina Velic-Strobl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Dr. Edina Velic-Strobl Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Komplementäre Medizin: Akupunktur
1180 Wien, Schulgasse 30/1/9
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Komplementäre Medizin: Akupunktur
Fachärzte für Gynäkologie
Banner

Profil

Zur Person

Dr. med.
Edina
Velic-Strobl
31.10.1961
Sarajevo / Bosnien und Herzegowina
Sakiba und Jusuf
Sabina (2000)
Verheiratet mit Mag. Günther
Musik, Kunst, Sport, Lesen
Gynäkologische Beratung im Wiener Zentrum F.E.M. Süd (Frauen, Eltern, Mädchen) in Bosnisch, Serbisch und Kroatisch, Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Institut für Sexualpädagogik.

Service

Edina Velic-Strobl
Werbung

Velic-Strobl

Zur Karriere

Zur Karriere von Edina Velic-Strobl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Das Gymnasium in Sarajevo absolvierte ich mit ausgezeichnetem Erfolg. 1988 promovierte ich nach dem Medizinstudium zum Doktor der gesamten Heilkunde. Von 1989 bis 1991 belegte ich ein Post Graduate Studium in Sozialmedizin, und nach meinem Turnus von 1988 bis April 1989 an der Universitätsklinik Sarajevo absolvierte ich darüber hinaus ein einmonatiges Praktikum als Gastarzt am Institut Pirogov II an der medizinischen Fakultät Moskau. Von 1989 bis 1991 war ich am Staatsinstitut für Gesundheit in Sarajevo im Bereich Forschung tätig und setzte mich mit Inhalten der Fachgebiete Sozialmedizin, Epidemiologie (Programm WHO - CINDI Countrywide Integrated Noncommunicable Diseases Intervention) und Notfallmedizin im primären Gesundheitsschutz auseinander. Parallel dazu war ich vertretungsweise als praktische Ärztin im Polyambulatorium der Fabrik VW in Sarajevo beschäftigt. Ich war schon in frühen Jahren politisch engagiert, Studentenvertreterin und mehrjährige Präsidentin der Organisation junger Wissenschaftler in Bosnien. Ende 1991 erfolgte mein Wechsel nach Italien. Von 1992 bis 1993 absolvierte ich ein Turnuspraktikum im Krankenhaus Sterzing in Südtirol. Da mein Doktordiplom 1993 an der Universität Bologna anerkannt wurde, war ich einige Monate Gastärztin an der Abteilung Innere Medizin an der Universitätsklinik Sant' Orsola in Bologna bei Professor E. Pisi. Nach der Staatsprüfung in Bologna konnte ich mich in der italienischen Ärztekammer Bozen eintragen. Anschließend arbeitete ich als Ausbildungsärztin an der Internen Abteilung des Spitals in Sterzing und betreute als praktische Ärztin ehrenamtlich mehr als ein Jahr lang Flüchtlinge aus Bosnien. Ich nahm an diversen medizinischen Tagungen teil, belegte notfallmedizinische Trainingskurse. Zudem war ich ein Jahr lang als Assistenzärztin an der Privatklinik Melitta in Bozen angestellt und übte in dieser Zeit auch Nachtdienste in der Privatklinik Bonvicini Bozen aus. Parallel dazu arbeitete ich auch im Hämodialysezentrum Lana mit. Im März 1995 konnte ich an der Wiener Universitätsklinik die Facharztausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe beginnen. 1997 heiratete ich Mag. Günther Strobl. 1999 konnte ich die Fachausbildung am AKH Wien abschließen, das Facharztdiplom wurde mir zwei Jahre später von der Österreichischen Ärztekammer ausgestellt. Ich arbeitete in mehreren Ambulanzen für Familienplanung, etwa im AKH und im F.E.M. Süd, einem Frauen-Mädchen-Eltern-Projekt der Weltgesundheitsorganisation und der Stadt Wien. Außerdem arbeitete ich auch beim Wiener Integrationsfonds mit, wo ich diverse Vorträge, Beratungsdienste und Artikel im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe abgeliefert habe. Ich erwarb auch Berufspraxis im Menox, einem Ambulatorium für Diagnostik und Therapie des klimakterischen Syndroms. 2001 schloß ich meine Ausbildung in Akupunktur ab und erwarb das ÖAK-Diplom für Komplementäre Medizin. Im Februar 2003 eröffnete ich meine Privatordination für Gynäkologie und Geburtshilfe, Komplementäre Medizin: Akupunktur im 18. Bezirk in Wien.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Edina Velic-Strobl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Zufriedenheit stellt sich ein, wenn ich die richtigen Dinge mache - Dinge, die mir liegen, motivieren mich. Unternehme ich meine Aktivitäten aus innerer Überzeugung heraus, ist Erfolg vorprogrammiert. Für mich ist besonders wertvoll, daß andere Menschen von meinem erfolgreichen Tun profitieren können.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Gemäß meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Für mich war immer klar, ja konkret vorstellbar, was ich genau tun möchte. Zielstrebig, aber nicht um jeden Preis, ging ich meinen Weg. Natürlich prüfte ich, ob meine persönliche Zielsetzung realistisch ist. Daß der Erfolgsweg mit Problemen und Hindernissen verbunden ist, ist eine Binsenweisheit, doch sind Probleme da, um überwunden zu werden. Insofern ist Ausdauer aufzubringen, und nach Enttäuschungen lohnt es sich, weiterzusuchen und Umwege zu nützen, die ebenso zu dem gewünschten Erfolg führen.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Wir imitieren alle immer wieder, und doch sind wir immer wieder auch originell. Diese Originalität hängt von der Erfahrungswelt, den Kenntnissen und den Vorbildern ab, die jeder in seinem Leben hat. Man muß nicht immer alles neu entdecken und kann dennoch eine gewisse Kreativität ausleben.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater war mein erster, weiser Lehrmeister. Er wurde während des Balkankriegs leider ermordet. Die moralischen und menschlichen Werte, die er mir mit auf den Weg gegeben hat, haben mein Leben und mein berufliches Fortkommen geprägt. Berufsvorbilder habe ich keine.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Von meinen Patienten. Besonders freue ich mich über den positiven Austausch mit Jugendlichen. Auch kollegiale Wertschätzung empfinde ich als wohltuend.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Nur ein Drittel der niedergelassenen Gynäkologen in Wien sind weiblich - leider. Der Zugang zur Facharztausbildung in diesem Bereich sollte Frauen erleichtert werden. Leider herrscht unter Ärzten oft ein ausgeprägtes Konkurrenzdenken, dem Patienteninteressen untergeordnet werden.

Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Freundlich, offenherzig, natürlich und konstruktiv.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Meine Patientinnen schätzen mein Vertrauen und die individuelle, persönliche Betreuung (in vier Fremdsprachen). Neben hohen Fachkenntnissen ist mein sensibler Zugang zu allen Fragen meiner Patientinnen die größte Stärke.

Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich bilde mich permanent und sehr zeitintensiv weiter, um aktuellste wissenschaftliche und praxisorientierte Ergebnisse kennen zu lernen. Fortbildung qualifiziert meine Hilfsleistung als Fachärztin.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Nachdem man herausgefunden hat, was einem liegt, ist zu beherzigen, daß es immer einen Weg zur Realisierung persönlicher Vorstellungen gibt.Probleme sind da, um gelöst zu werden. Auch Umwege führen zum Erfolg. Negative Gedanken sind zu verscheuchen - das innere Gleichgewicht anzustreben, ist Goldes wert.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
In Wien gibt es wenig weibliche Fachärzte in Gynäkologie für Jugendliche, und mit diesem Schwerpunkt in Kombination mit Komplementärmedizin möchte ich mich weiterhin intensiv auseinandersetzen.

Ihr Lebensmotto?
Denke positiv!

Mitgliedschaften

Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Österreichische Wissenschaftliche Ärztegesellschaft für Akupunktur, Italienische Ärztekammer Bozen/Bolzano.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Edina Velic-Strobl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Powischer
Klein
Zirbs
Liessmann
Ruttnig

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 3 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.