Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
pirelli
sigma
Movitu-CC-Banner
bondi
130155

 

* Brigitte Palfinger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Schulleiterin
Polytechnische Schule Vöcklabruck
4840 Vöcklabruck, Hinterstadt 22
Lehrerin
Grundbildung
10
Banner

Profil

Zur Person

Brigitte
Palfinger
27.10.1959
Eisenstadt
Adolf und Anna
Sabine (1989) und Barbara (1992)
Lebensgemeinschaft mit Stefan Hilbert
Lesen, Schifahren, Radfahren, Wandern

Service

Brigitte Palfinger
Werbung

Palfinger

Zur Karriere

Zur Karriere von Brigitte Palfinger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Von 1974 bis 1978 besuchte ich das Oberrealgymnasium in Eisenstadt, wo ich auch maturierte. Schon als Jugendliche war ich sehr aktiv in der Jugendarbeit. Mit viel Freude leitete und organisierte ich Gruppen. Bereits während dieser Zeit faßte ich den Entschluß, Lehrerin zu werden. Ich absolvierte 1981 die Pädagogische Akademie in Eisenstadt in den Fächern Mathematik, Geometrisches Zeichnen, Informatik und Religion. Meine erste Anstellung fand ich an der Hauptschule Lacknergasse in Wien, wo ich vier Jahre unterrichtete. Danach kehrte ich nach Eisenstadt zurück und lehrte bis 1988 an der Hauptschule Theresianum in Eisenstadt. Aus privaten Gründen zog ich 1988 nach Oberösterreich, unterrichtete ein Jahr an der Hauptschule Pichl bei Wels und in Marchtrenk sowie ein Jahr an der Volksschule Holzhausen. 1994 nahm ich den Posten als Lehrerin an der Polytechnischen Schule Thalheim bei Wels an, wechselte zwei Jahre später an die Polytechnische Schule Seewalchen, und von 1998 bis 2002 unterrichtete ich an der Hauptschule Attnang-Puchheim. Seit 2002 leite ich die Polytechnische Schule in Vöcklabruck. Ich bin mit Leib und Seele Lehrerin und unterrichte selbst noch zwölf Stunden in der Woche. Das ist mir sehr wichtig, denn ich möchte den unmittelbaren Kontakt mit meinen Schülern nicht missen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Brigitte Palfinger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, etwas zu erreichen und mit dem Erreichten zufrieden zu sein. Erfolg liegt auch in der inneren Freude, wenn ich spüre, daß mir etwas gut gelungen ist.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich als erfolgreich, da ich das erreichen konnte, was ich mir vorgenommen hatte.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich glaube, mein Fleiß, meine Konsequenz, die Freude und meine positive Grundeinstellung spielten eine große Rolle.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Mit einer äußerst positiven Lebenseinstellung. Die Schulleitung und das Gespräch mit den Schülern fallen mir leicht, und ich mag diese Altersgruppe sehr. Die Schüler kommen gerne zu mir, sie spüren, daß ich immer ein offenes Ohr für sie habe. Meinen Mitarbeitern trete ich mit Ehrlichkeit, Offenheit und Konsequenz gegenüber.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erfolgreich bin. Ich war jedoch sicher erfolgreich in dem Sinne, daß ich immer ein schönes und erfülltes Leben hatte.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Als Kind hatte ich selbst einige sehr nette Lehrer und Lehrerinnen, die ich verehrte, zum Beispiel Herrn Luhan, Frau Michalits und Frau Katter. Sie prägten in hohem Maße mein berufliches Leitbild.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfahre ich vor allem von meinen Schülern. Sie vermitteln mir das Gefühl, daß ich wichtig und wertvoll für sie bin. In Gesprächen mit meinen Mitarbeitern erfahre ich eine positive Rückmeldung, die mich auch sehr freut.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Wir kämpfen mit dem schlechten Ruf des Polytechnischen Lehrgangs. Oft wird der Lehrgang nur als neuntes Pflichtschuljahr gesehen. Derzeit gibt es an unserer Schule 98 SchülerInnen, die je nach Berufswünschen in acht Fachgruppen eingeteilt sind. Nach Interesse können SchülerInnen zwischen folgenden Gruppen wählen: Dienstleistungen, Elektro, Handel/Dienstleistungen, Metall, Tourismus, Bau/Holz, Büro und Metall. Der Schwerpunkt unseres Schultyps liegt in der Berufsvorbereitung und in der richtigen Berufswahl. Wir unterstützen mit diesem attraktivem Angebot den Berufseinstieg und suchen gemeinsam mit unseren Absolventen eine geeignete Lehrstelle. Für Jugendliche, die ins Berufsleben einsteigen wollen, birgt dieser Schultyp eine einmalige Chance, und es wäre schön, wenn das auch von Eltern und in der Öffentlichkeit erkannt würde.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich glaube, man sieht mich als Fels in der Brandung oder als eine Mutter, die sich um alles kümmert. Mit Sicherheit werde ich als fleißig gesehen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Alleine kann man gar nichts bewirken, wir ziehen alle an einem Strang. Auf meine Mitarbeiter kann ich mich voll und ganz verlassen. Gibt es einmal Unstimmigkeiten, werden diese auch ausgesprochen, und gemeinsam suchen wir nach einer konstruktiven Lösung.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich arbeite auch viel zu Hause, das ist manchmal schon problematisch für meine Lieben.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich besuche regelmäßig Seminare in den Bereichen Menschenführung, Schulentwicklung und Elternarbeit. Zusätzlich lese und informiere ich mich über neue Projekte in der Berufsorientierung und der politischen Bildung, ich belege auch dementsprechende Seminare.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Das, was man machen will, sollte auf jeden Fall versucht werden. Wage es, Deinen Traum zu leben!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ein Miteinander mit meinen Mitarbeitern, um gemeinsame Ideen verwirklichen zu können. Ein wichtiges Anliegen ist es mir, das Image der Polytechnischen Schule zu verbessern und an die Öffentlichkeit zu bringen, um bewußt zu machen, was alles geleistet wird.
Ihr Lebensmotto?
Ich möchte Licht für die anderen und Salz der Erde sein.

Mitgliedschaften

Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarrkirche, Leiterin des Kinderchors.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Brigitte Palfinger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fink
Hinterberger
Forstner
Halbartschlager
Redhammer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 21 Februar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.