Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
cst
170213 - Lazar Logo
sigma
130172

 

* Roswitha Klimitsch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Ballettschule Allegro Roswitha Klimitsch
5411 Oberalm, Bogenmühlstraße 9
Darstellende Künste
3
Banner

Profil

Zur Person

Roswitha
Klimitsch
10.10.1956
Pfaffstätt
Johann und Theresia Trauner
Michael (1978), Christian (1982) und Marion (1986)
Verheiratet mit Johann
Ballett, Theater, Malen, Basteln, Garten, Lesen

Service

Roswitha Klimitsch
Werbung

Klimitsch

Zur Karriere

Zur Karriere von Roswitha Klimitsch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Vor der Geburt meiner drei Kinder arbeitete ich in einem Büro. Diese Arbeit entsprach jedoch ganz und gar nicht meinen Vorstellungen, und ich war darin auch nicht erfolgreich. 1991 begann meine Tochter Marion im Alter von fünf Jahren mit dem Ballettunterricht. Dies war meine erste direkte Begegnung mit dem Ballett. Bald entwickelte sich mit den Inhabern der Ballettschule eine innige Freundschaft, und ich brachte mich bei diversen organisatorischen Tätigkeiten ein. Die Freundschaft und das Interesse am Ballett wuchsen parallel. 1995 verstarb der Inhaber der Schule, Oldrich Martinovic, plötzlich, das war ein sehr einschneidendes Ereignis. Die Faszination am Ballett fesselte mich völlig, und ich konnte mir für mich nicht Schöneres vorstellen, als der Witwe Susanne Martinovic bei ihren vielen Aufgaben zu helfen. Daraus wurde bald eine professionelle Arbeitsgemeinschaft, bis im Jahr 2000 auch Frau Martinovic verstarb. Der Schock war groß, doch gefesselt von der Idee, dieses Werk der beiden - die Schule hatte immerhin 180 Schüler - weiterleben zu lassen, entschloß ich mich spontan, die Ballettschule zu übernehmen. Da ich noch nie selbst unterrichtet hatte, war ich von anderen Personen abhängig und übernahm das Projekt gemeinsam mit Frau Milewska, die Ballettlehrerin in Salzburg ist. Nach einiger Zeit trennten sich unsere Wege. Sie führt heute die Ballettschule in Salzburg weiter. Ich habe ein eigenes Konzept entwickelt und fahre nun mit unserer Ballettschule Allegra vor Ort. Das ist wohl einmalig in unserer Region, und wir werden mit viel Interesse und Begeisterung seitens der Eltern und Schüler aufgenommen. Wir sind ständig am Expandieren und bieten in Zukunft auch Aerobic, Pilates und Wirbelsäulengymnastik an. Meine Tochter Marion absolviert die Ausbildung zur Body-Vitaltrainerin, und so werden wir immer unabhängiger. Zur Zeit unterrichtet sie schon die jüngste Ballettgruppe. Wir sind immer offen und auf der Suche nach neuen Ideen und versuchen, diese bestmöglich umzusetzen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Roswitha Klimitsch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Die Zufriedenheit und die Freude meiner Kunden zu spüren, bedeutet für mich Erfolg. Der finanzielle Aspekt steht an zweiter Stelle.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Das ist verschieden. Manchmal denke ich, es ist ein Wahnsinn, was ich geschafft habe, und dann wiederum zweifle ich. Ich setze mir immer wieder neue Ziele und kämpfe ständig weiter. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, durchaus, das leider verstorbene Ehepaar Oldrich und Susanne Martinovic. Diese schicksalhafte Begegnung beeinflußt bis heute mein Leben.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Positiven Streß brauche ich, dadurch entstehen neue Energien. Ich habe an meiner Tätigkeit so viel Freude, und diese Freude gibt mir immer wieder neue Kraft. Meine Familie steht voll hinter mir, und alle helfen mit am Projekt Ballettschule. Das fängt bei meiner Tochter Marion mit dem Unterricht an, geht über meinen Mann, der unsere Buchhaltung erledigt, und endet bei meinen Söhnen, von denen einer in Zukunft Massage anbieten wird. Im Vorfeld unserer jährlichen Aufführungen hilft die ganze Familie, die Organisationsarbeiten gewissenhaft zu erledigen. Ich entscheide spontan und möchte am liebsten alles gleichzeitig machen, doch dann analysiere ich meist und setze Prioritäten.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Viele spenden mir Anerkennung, einige glauben wiederum, ich sei verrückt, so etwas zu unternehmen. Doch von den meisten erfahre ich Zuspruch und Respekt vor meiner Leistung. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich orientiere mich an Empfehlungen. Mir ist aber sehr wichtig, daß meine Mitarbeiter offen und ehrlich sind.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir arbeiten alle mit viel Idealismus an einer gemeinsamen Idee und versuchen diese so gut wie möglich umzusetzen.
Ihr Lebensmotto?
Jeden Tag bewußt leben, Freude haben und anderen Freude machen. Harmonie ist sehr wichtig für mich.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Roswitha Klimitsch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ludescher
Castro
Becher
Knipfer
Wiesmüller

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 2 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.