Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
cst
bondi
pirelli
51700-otti1
sigma
130602

 

* Walter Znenahlik

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Teilhaber
Znenahlik & Kucera OEG
1220 Wien, Wagramer Straße 95
Sportler und Geschäftsmann
Wintersport
Banner

Profil

Zur Person

Walter
Znenahlik
02.01.1935
Wien
Rosa und Adolf
Walter (1960) und Peter (1963)
Verheiratet mit Renate
Eishockey, Pferde, Kakteen, Radfahren

Service

Walter Znenahlik
Werbung

Znenahlik

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Znenahlik

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich entschied mich dazu, meine Ausbildung an der Höheren Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt zugunsten des Eishockeysports abzubrechen. Ich trat dem Eissportclub Engelmann bei und gewann gleich zweimal mit meinem Team die Eishockey-Meisterschaften - einmal mit der Eissportgemeinde Wien. Dreimal nahm ich an Winterolympiaden teil: 1956 in Cortina, 1964 und 1984 in Innsbruck. Ich wurde später Trainer der Österreichischen Nationalmannschaft, spielte insgesamt 122 Mal für die Nationalmannschaft und pflege heute noch gute Kontakte zu den Juniormannschaften. Ich trainierte die erste und zweite Liga sowie fallweise die Oberliga der Nationalmannschaft. Dann gründete ich gemeinsam mit dem bekannten Eishockeyspieler Rick Cunningham einen Großhandel für Eissportartikel. Wir knüpften Handelsbeziehungen zu Kooperationspartnern in ganz Mitteleuropa. Im weiteren Verlauf stiegen meine Söhne in den Betrieb ein, der auf Znenahlik & Söhne umgewidmet wurde. Beide meiner Söhne waren Eishockeyspieler, mein Sohn Peter spielte bis 1988 in der Nationalmannschaft. 2000 eröffnete ich das Eissportfachgeschäft Znenahlik & Kucera OEG mit meinem heutigen Geschäftspartner. Wir leiten heute eines der führenden Sportartikelgeschäfte für Eishockey-Ausrüstungen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Znenahlik

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ein ehrgeiziger Mensch sucht den Erfolg in allen möglichen Bereichen und Dimensionen. Nicht immer hat man großen Erfolg, und man neigt dann dazu, ihn im Detail zu suchen. Ich persönlich brauchte den Erfolg, um nicht zu stagnieren.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Wenn ich alle Bereichen durchsuche, sämtliche Dimensionen zusammenlege und vor allem die sportliche Seite auf die Waagschale lege, kann ich im Rückblick sagen, daß ich keinesfalls unerfolgreich war. Ganz Im Gegenteil!
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Geschicklichkeit, körperliche und mentale Eignung gepaart mit Ausdauer und Kooperationsbereitschaft waren einige der wesentlichsten Erfolgsmerkmale. Schon als Kind und junger Mann war ich ein eifriger Fußballer, sogar bei Rapid spielte ich mit, und ich spielte einige Zeit auch mit großer Freude und ganzem Einsatz Tischtennis.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Trainer Hasi Schneider nahm sich meiner Person an. Karl Schäfer, 20 Jahre älter als ich, erkannte früh mein Potential, und wir kamen hervorragend miteinander aus. Ich war und bin ihm innig und in Freundschaft verbunden.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Heutzutage ist die Fluktuation im Handel eine sehr hohe, und das wirkt sich auf den Einkauf auf.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Mein Status als Eishockeyspieler in Verbindung mit meinem Namen bringt jedenfalls Vorteile. Die Auswahl des Sortiments, die umsichtige Beratung und unser Service sind unsere größten Stärken als Unternehmer im Fachhandel.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Einer der inländischen Hauptmitbewerber hat Liquiditätsprobleme. Ausländische Sportartikelanbieter mit Vertrieb via Internet sehe ich als wahre Konkurrenten. Interessenten probieren leider immer wieder bei uns Sportschuhe, bestellen sie dann aber über die Internetanbieter. Dies gibt einem als Unternehmer zu denken.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau ergab sich meiner Leidenschaft für den Eishockeysport, ansonsten wäre vieles in meinem Leben nicht möglich gewesen. Sportliche Einsätze bedingten viele Umzüge in Österreich, so wohnten wir in Innsbruck, Kufstein, Salzburg usw. Meine Frau trug dieses bunte, abwechslungsreiche Leben zum Glück mit.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer im Eishockeysport erfolgreich werden möchte, ist gut beraten, schon im Jugendalter mit ausdauerndem Training zu starten. Vier bis sechs Stunden Training - im Sommer im Trockenen und im Winter auf Eis - sind am Tag mindestens aufzuwenden. Eiserne Selbstdisziplin und Disziplin gegenüber dem einzelnen Mitspielern sind unentbehrlich, sie verleihen dem Eishockeysport ein pädagogisch wertvolles Element.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich werde weiterhin in bestem Einvernehmen mit meinen Söhnen und nach persönlichem Befinden gern im Geschäft mitarbeiten.
Ihr Lebensmotto?
Wenn Du abtrittst, dann mit Anstand!

Publikationen

Diverse Fachartikel

Ehrungen

- Österreichischer Ausnahmesportler im Eishockey
- zahlreiche sportliche Ehrungen und Auszeichnungen

Mitgliedschaften

Eishockeyclubs

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Znenahlik:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Graf
Wolfsgruber
Spornitz
Frierss
Schnait

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 17 September 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.