Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
130728

 alias Kosilo

* Walter Kosar

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Künstlerischer Leiter
the company stage®
A-1080 Wien, Neudeggergasse 14
Autor, Regisseur, Schauspieler, Clown
Darstellende Künste
Banner

Profil

Zur Person

Walter
Kosar
18.06.1947
Wien
Elfriede und Walter
Joël
Spielend Leben
- Theaterdirektor
- Schauspieler und Kabarettist
- Trainer
- Coach und Theaterpädagoge

Service

Walter Kosar
Werbung

Kosar

alias Kosilo

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Kosar

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich durchlitt das Gymnasium bis zur fünften Klasse und wechselte danach an eine Handelsschule. Danach arbeitete ich 14 Jahre am Flughafen Wien-Schwechat in verantwortlichen Positionen und verschiedensten Bereichen. Im Zuge dessen war es mir auch möglich, die Welt zu bereisen, wobei ich einige Male die USA besuchte und in Straßentheater-Ensembles an der Westküste mitwirkte. Nach Österreich zurückgekehrt, setzte ich meine Theaterarbeit in Europa und insbesondere Wien fort. Ich gründete 1983 einer der ersten freien Theatergruppen Wiens, das Clowntheater Kosilo. Je länger ich Theater spielte, desto mehr bemerkte ich, daß mich das Unvorhergesehene und nicht so sehr das Geplante im Leben interessierte. Es entstanden in weiterer Folge größere Inszenierungen für Kinder und Erwachsene. Eines der ersten Stücke war Mein Leben, ein Frühstück. 13 Jahre später landete ich im Burgtheater innerhalb zweier Engagements unter Klaus Peymann und Georg Tabori. Es folgten Tourneen mit Stationen wie Italien, Deutschland und Israel. Aufgrund meiner Erfahrungen begann ich Clowntheaterworkshops für Kinder und Erwachsene in Volkshochschulen zu geben. In dieser Zeit hatte ich die Idee, maßgeschneiderte Theaterstücke für die Wirtschaft zu schreiben und zu inszenieren. 1999 fiel der Startschuß für die Gründung meines Unternehmens the company stage®. Seitdem bieten wir maßgeschneiderte, bedarfsorientierte Theaterproduktionen für Unternehmen (Unternehmenstheater) für große und mittlere Betriebe an. Sehr erfolgreich sind auch unsere Seminare mit Theatermethoden, die speziell auf die Bedürfnisse von Führungskräften, MitarbeiterInnen, BeraterInnen, TrainerInnen und alle Menschen, die mit Menschen arbeiten, zugeschnittenen sind. Weiters betreiben wir die kleinste Bühne Wiens, das THEATRO KOSILO mit 21 Sitzplätzen. Neben Gaststars spiele ich selbst seit vielen Jahren jeden Donnerstag Briefkabarett© und einmal im Monat Kindertheater.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Kosar

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich im Grunde Lebensfreude, die durch verschiedenste Dinge genährt werden kann. Wichtig dabei ist, daß mir meine Tätigkeit Freude bereitet und ich mich damit identifizieren kann.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich, obwohl - oder gerade weil - ich manchmal mit sehr geringen finanziellen Mitteln mein Leben bestreiten mußte und trotzdem jeden Tag genießen konnte und mich in den Spiegel schauen kann.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich denke, mein oftmaliges Scheitern im Leben und die darauffolgenden Konsequenzen, die ich zog, aber auch die Begegnungen mit Menschen waren wesentlich für meinen Erfolg.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Begegnungen mit Menschen wie George Tabori, Keith Johnstone, Peter Turrini, Caroline Koczan, Henri Brugat haben mich künstlerisch beeinflußt. Aber auch zufällige und flüchtige Begegnungen oder Partnerschaften mit interessanten Frauen waren prägend. Jede Beziehung ist einzigartig und faszinierend. Besonders mein Sohn Joël beeinflußt mein Leben sehr stark und positiv.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
the company stage® bekam den Walter Nettig Preis 2001 der Wirtschaftskammer Wien, als Auszeichnung für das innovativste Jungunternehmen Wiens. Dies war eine sehr schöne Anerkennung von der wirtschaftlichen Seite. George Tabori hat mir einmal auf die Schulter geklopft und mir mit seiner sanften Stimme ins Ohr geraunt: Kosilo, mein großer Clown, das war eine wunderschöne Anerkennung von einem der größten Theatermenschen. Aber die wichtigste Anerkennung bekomme ich von meinem Publikum.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ungelöst sind die sozialen Nöte vieler freischaffender Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeit von der Gesellschaft nicht genügend beachtet, anerkannt und bezahlt wird. Dabei ist Theater ist die älteste Form von Konfliktdarstellung und auch Konfliktlösung, die die Menschheit kennt.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Helga Stattler, meine Geschäftspartnerin, kommt aus der Wirtschaft und ich selbst war nicht nur in großen Betrieben tätig, sondern auch 30 Jahre im Theater. Diese Erfahrungen aus beiden Welten machen uns sehr kompetent und authentisch. Trotzdem kenne ich die Angst zu versagen. Viele Menschen versäumen Schönes und Wichtiges, allein durch die Angst, nicht bestehen zu können. Erwachsene, die mit mir arbeiten, ich nenne das lieber spielen, erfahren das Zusammenspiel zwischen Intellekt und Intuition, entdecken ihre einzigartige Originalität, verlieren irrationale Urängste und finden oftmals neuen Mut, Selbstachtung und Empathiefähigkeit wieder.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich wünsche den jungen Menschen, sich selbst zu leben, ihre einzigartige Kreativität zu manifestieren, sich weder von elterlichen, noch gesellschaftlichen Mantras behindern zu lassen. Arbeitet für das Leben, nicht für Geld.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Streng genommen keines. Im Ernst: Ich möchte weiter Theater und Musik machen, mich künstlerisch weiterentwickeln, den Moment spüren, den Duft der Erde nach dem Regen riechen und 100 Jahre alt werden. Das mag für andere fatalistisch klingen, aber es ist so.
Ihr Lebensmotto?
Derer gibt es viele: Atmen, Tanzen, Lachen, Weinen, Scheitern, Lieben, Spielen. Ich werde mein Leben nicht im Sinne der Spaßgesellschaft und der globalen Versklavung verschwenden, sondern immer tun, was ich will, und offen für jeden und jede sein.

Publikationen

Blöde Briefe an g'scheite Leut', kosArt productions unlimited, erste Auflage 1994, zweite Auflage 2002

Ehrungen

Walter Nettig Preis der Wirtschaftskammer

Mitgliedschaften

Kulturforum Wiener Wahnsinn

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Kosar:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Weissbacher
Janauschek
Wallentin
Biber
Breuss

 

Hilfe für Kleinunternehmer und Führungskräfte

Wünschen Sie sich manchmal jemanden, der Ihnen zur Seite steht?
Tipps und Rat für folgende Fragen:

- Wie gewinne ich mehr Kunden
- Wie führe ich Mitarbeiter richtig
- Wie betreibe ich E-Commerce
- Wie schreibe ich gute Texte


Nutzen Sie Experten-Wissen für Ihren Erfolg.

Kontaktieren Sie Ihren
Online-Coach
per 
Video-Konferenz,
oder per Telefon bequem
von Ihrem Arbeitsplatz

Mehr Infos: 0699 1000 2211
georg@angelides.at
sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 7 März 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.