Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
170213 - Lazar Logo
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
130795

 

* Fritz Scheiber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer, Heimleiter
CB Seniorenresidenz Armbrustergasse GmbH
1190 Wien, Armbrustergasse 6-8
Gewerblicher Buchhalter
Diverse Gesundheitseinrichtungen
63
Banner

Profil

Zur Person

Fritz
Scheiber
18.04.1949
Wiener Neustadt
Karoline und Josef
Claudia (1969), Corinna (1970) und Ronald (1978)

Service

Fritz Scheiber
Werbung

Scheiber

Zur Karriere

Zur Karriere von Fritz Scheiber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich verbrachte das Schuljahr 1966/67 - anstelle der siebten Klasse des BRG Mattersburg - im Rahmen eines Schüleraustauschprogrammes an einer amerikanischen High School, wo ich auch die Reifeprüfung (Graduation) erfolgreich ablegte. Ich trat dann in die achte Klasse des BRG ein und maturierte auch in Österreich erfolgreich im Jahre 1968. 1969 begann ich mit einer Banklehre, die ich bis zur Bankleiterprüfung weiter verfolgte. 1980 wechselte ich von der Volksbank zur Allianz, mit dem Wunsch, überregional tätig zu sein. In Wien wurde ich mit der Durchführung eines hochinteressanten Projektes beauftragt, bei dem es galt herauszufinden, ob man qualifiziertes Personal rekrutieren und heranbilden könne, das über kein versicherungstechnisches Vorwissen verfügt. Das Projekt verlief erfolgreich. 1989 entschloß ich mich zum Schritt in die berufliche Selbständigkeit. Aufbauend auf meiner Ausbildung im betrieblichen Rechnungswesen und in der gewerblichen Buchhaltung, und dank meines praktischen Wissens aus der Versicherungsbranche betätigte ich mich in den Bereichen Kreditvermittlung und Finanzberatung. 2003 übernahm ich mit meiner eigenen Gesellschaft die Buchhaltung in der CB Seniorenresidenz, bevor ich 2004 das Angebot für die Position des geschäftsführenden Gesellschafters annahm. Seit 2004 übe ich die Funktion des Geschäftsführers bei CB-ManagementgesmbH aus, welche das Restaurant und das Kaffeehaus in unserem Hause führt. Seit dem Jahre 2006 besteht eine Kooperation mit dem Fonds Soziales Wien, d.h. daß wir ca. 75 Bettenstationen der in Rede stehenden Institution vermieten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Fritz Scheiber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist ein komplexer Begriff. Es bedeutet für mich, Zustimmung zu gewinnen, vom Auftraggeber und Vorgesetzten, von in der Hierarchie Zugeordneten und von Klienten. Wichtig ist mir, Vorgänge reproduzierbar zu machen, sprich Mechanismen zu entwickeln, wo sich bei ähnlichem Verhalten Erfolg wiederholt. Schlußendlich geht es um die Zufriedenheit mit der eigenen Performance.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja. Indizien dafür sind meine innerliche Ruhe und das Gefühl, meine Aufgaben im Griff zu haben.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Meine Stärke besteht wahrscheinlich darin, Probleme schnell zu erfassen und zu durchschauen, auch solche komplexer Natur. Wenn einmal Gefühl und Intuition entwickelt sind, macht die Treffsicherheit zuversichtlich. Ich bin auch jemand, der hinterfragt und der sich nicht scheut, Fehler einzugestehen. Meines Erachtens ist auch die Kommunikation sehr wichtig.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Möglichst große Offenheit ist sehr bedeutsam. Wenn mir ein Problem am Weg andeutet, daß ich in der falschen Richtung unterwegs bin, nehme ich mir die Freiheit, eine neue Richtung einzuschlagen. Die Revisionsfähigkeit beim Handeln scheint mir wesentlich.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Erfolg ist das Resultat von Teamarbeit. Das Verhältnis zu meinen Mitarbeitern würde ich als sachlich und freundlich beschreiben, nicht unbedingt als amikal. Ich baue die Beziehungen nicht nach einer Methode auf, sondern überlasse sie einer natürlichen Entwicklung. Die Wahrung von Distanz ist von Person zu Person verschieden und auch vom jeweiligen Umfeld abhängig. Es ist auch ein Unterschied, ob man sich bei einer Dienstbesprechung oder auf einem Betriebsausflug befindet.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Bei regelmäßigen Jours fixes werden Informationen ausgetauscht, und ich treffe die Zuordnung von Aufgaben. Motivation entsteht am ehesten, indem ich mich bemühe, unter allen Mitarbeitern ein Wir-Gefühl aufzubauen und dabei praktiziere ich einen prozessoritentierten Führungsstil. Auch bei Führungskräften (Abteilungsleiter) der zweiten Führungsebene, stehe ich immer zur Verfügung, um vorhandene fachliche Kompetenz weiter zu vertiefen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Das durchaus positive Feedback meiner Mitarbeiter ermuntert mich, meinen eingeschlagenen Weg weiterzugehen.
Wo sehen Sie die Stärken Ihres Unternehmens? In unserem ausgeprägtem Service! Wir versuchen unseren Mitbewohnern ein hohes Maß unseres Dienstleistungsgedankens spüren zu lassen und setzen unsere Philosophie auch erfolgreich um. Dies bestätigen uns die zahlreichen Rückmeldungen. Weiters sind sämtliche Führungskräfte, mich eingeschlossen, jederzeit erreichbar.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Als zweimal verheirateter Mann, dreifacher Vater und inzwischen bereits Großvater gibt es einiges zum Thema Beruf und Familie zu sagen. Früher war mein Egoismus, mich in der Arbeit zu verwirklichen, stärker ausgeprägt. Die Tatsache, den Beruf vor die Familie gestellt zu haben, war einer der Gründe für die Trennung von meiner ersten Frau. Man bedauert im nachhinein, sich nicht mehr Zeit für die Familie genommen zu haben. Trotzdem hatte und habe ich zum Glück einen sehr guten Kontakt zu meinen Kindern. Meine derzeitige Ehefrau Karin, arbeitet im Unternehmen mit. Daher stellt das Thema Beruf / Privatleben derzeit keines dar.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich würde Ratsuchende zunächst fragen, wie ihre Stimmung ist, wohin sie gehen möchten. Und ich würde Ihnen raten, sich mehr damit zu beschäftigen, was sie wollen, als damit, was sie nicht wollen. Der Energieverlust ist enorm, wenn man sich ständig ich darf nicht, ich kann nicht, ich will nicht... einredet. Grundvoraussetzung für Erfolg ist auch der Wille, etwas zu lernen. Dabei sollte man nicht immer überlegen, wozu man das Gelernte brauchen könnte. Ich denke, jedes Wissen ist verwertbar. Je breiter das Spektrum des Wissens, um so besser.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Fritz Scheiber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Rothfuß
Haidner
Wohlmuter
Martin
Winninger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.