Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
cst
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
51700-otti1
sigma
131078

 

* Ferdinand Strasser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister
Marktgemeinde Münzbach
4323 Münzbach, Arbinger Straße 7
Landwirt in Pension
Exekutive
Banner

Profil

Zur Person

Ferdinand
Strasser
16.11.1942
Münzbach
Ferdinand und Aloisia
Gerlinde (1972) und Christine (1975)
Verheiratet mit Mathilde
Wandern, Reisen, Kultur, Lesen
Inhaber einer Landwirtschaft.

Service

Ferdinand Strasser
Werbung

Strasser

Zur Karriere

Zur Karriere von Ferdinand Strasser

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wuchs als ältester Sohn einer landwirtschaftlichen Familie auf und mußte schon als Kind hart arbeiten, zudem mein Vater 1944 im Krieg fiel. Als ich zehn Jahre alt war, empfahl der örtliche Pfarrer, mich studieren zu lassen, aber mein Stiefvater - meine Mutter hatte 1947 wieder geheiratet - und insbesondere meine Mutter wollten, daß ich den Hof übernahm. Im Anschluß an meinen Präsenzdienst 1962 bei der Versorgungseinheit entschloß ich mich, mich vermehrt in der Landjugend zu engagieren. Dort wurde man auf meine organisatorischen Fähigkeiten aufmerksam. Ich besuchte dann die Winterschule von 1964 bis 1966 in Katsdorf. Dort wurde mein Interesse an der Landwirtschaft, dem betriebswirtschaftlichem Bereich und der Öffentlichkeitsarbeit geweckt. 1970 heiratete ich meine heutige Frau. 1973 wurde ich überraschend in den Gemeinderat berufen und zudem Ortsbauernobmann. 1975 folgte der Ruf in den Gemeindevorstand. Ab 1979 hatte ich das Amt des Vizebürgermeisters inne. 1984 wurde mir das Amt des Bürgermeister nahegelegt, ich lehnte vorerst aufgrund einer Erkrankung in der Familie dankend ab und wollte sogar noch andere Funktionen zurücklegen. Auch die Tätigkeit als Bezirksbauernobmann im Bezirk Perg wollte ich schon karenziert sehen. Meine Frau sprach mir jedoch Mut zu, und auch die Überlegung, die Landwirtschaft umzustellen, unterließ ich nicht zuletzt wegen meiner Nachkommenschaft.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ferdinand Strasser

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich zu sehen, wie die Saat, die man gesät hat, aufgeht. Auch die Gemeindearbeit ist für mich Erfolg, denn es muß nicht immer das Geld im Vordergrund stehen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich habe mich immer als erfolgreich gesehen. Selbstverständlich gehören Krisen und schwierige Lebenssituationen ebenfalls zum Erfolg.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Die Liebe zu den Menschen. Ich habe immer versucht, ein Bindeglied zwischen verschiedenen Meinungen zu sein und Schwierigkeiten auszuräumen. Die konsequente Umsetzung von gesteckten Zielen sehe ich ebenfalls als ausschlaggebend.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich setze mir Prioritäten und versuche so nach Wichtigkeit der Aufgaben zu selektieren.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Daß die verschiedenen Ämter immer an mich herangetragen wurden, war für mich eine Bestätigung dafür, den richtigen Umgang mit Menschen zu pflegen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Gerne denke ich an Herrn Präsidenten Weichselbaumer und an Herrn Landesrat Diwold, denn gewissermaßen waren sie Freunde und Vorbilder und gute Begleiter auf meinem Weg.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die zahlreichen positiven Reaktionen aus meiner Gemeinde und aus den Vereinen sind eine große Anerkennung, aber natürlich kann man es nicht jedem rechtmachen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich gelte als offen, kommunikativ und umsetzungsstark.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich weiß, daß ich mich auf meine Mitarbeiter verlassen kann, und umgekehrt ist es genauso. Meine Mitarbeiter finden bei mir auch in privaten Angelegenheiten immer ein offenes Ohr.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere durch Lob, das notwendig ist und Wertschätzung ausdrückt, und durch das Bewußtsein, daß wir für die Bürger da sind.Welche sind die Stärken Ihrer Gemeinde? Wir sorgen dafür, daß genügend Bauland zur Verfügung steht. Wir haben Zuwachs in unserer Gemeinde, zahlreiche Jungfamilien siedeln sich bei uns an. Auch geförderte Wohnbauten sind uns ein Anliegen, und die Infrastruktur wird ständig ausgebaut.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Durch das Verständnis meiner Frau und meiner Familie hatte ich immer große Unterstützung, für die ich sehr dankbar bin.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Einem jungen Menschen rate ich, die Werte der Gesellschaft zu erhalten und zu leben und sich in Vereinen, wie zum Beispiel der Feuerwehr, sowie in der Kirche zu engagieren, denn in der Gemeinschaft kann man seine wahren Stärken und Schwächen erkennen und auch lernen, damit umzugehen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte meine Gemeinde in zweieinhalb Jahren in geordneten Verhältnissen an meinen Nachfolger übergeben. Ich denke, daß mir meine Arbeit bisher gut gelungen ist. Der neue Bürgermeister kann einmal auf ein stabiles Fundament aufbauen.

Ehrungen

Ernennung zum Ökonomierat, Ehrenring der Marktgemeinde Münzbach.

Mitgliedschaften

allgemeines Vereinswesen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ferdinand Strasser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Zinkl
Binder
Jochum
Lutz
Mikula

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 22 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.