Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
pirelli
bondi
Movitu-CC-Banner
sigma
131219

 

* Dr. Richard Edl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Dr. Richard Edl Arzt für Allgemeinmedizin Facharzt für Innere Medizin
1150 Wien, Gablenzgasse 41/6/3
Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Innere Medizin
Fachärzte für Innere Medizin
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Richard
Edl
04.01.1961
Mistelbach
Sophie (1990), Rhea (1992) und Josef (2003)
Verheiratet mit Dr. Helga Dieberger
Volkskunde, Geschichte, Kunstgeschichte, Lesen, Schwimmen, Langlaufen, Nordic Walking
Obmann-Stellvertreter im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz, Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift: museumsdorf.

Service

Richard Edl
Werbung

Edl

Zur Karriere

Zur Karriere von Richard Edl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich maturierte 1979 am Neusprachlichen Gymnasium in Laa an der Thaya, leistete danach den Präsenzdienst ab und begann im Herbst 1980 mit dem Studium der Medizin an der Universität Wien. Das Studium finanzierte ich durch verschiedene Nebenbeschäftigungen, unter anderem im Gesundheitsamt der Stadt Wien. Nach der Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde 1991 arbeitete ich unter der Leitung von Professor Dr. Dieter Magometschnigg an einem Projekt zum Thema Individuelle Hochdrucktherapie mit und konnte 1992 mit der dermatologischen Lehrpraxis bei Dr. K. Vosicky beginnen. Von Juli 1992 bis April 1996 war ich als Turnusarzt im Krankenhaus Mistelbach sowie im Kaiserin Elisabeth Spital der Gemeinde Wien tätig und absolvierte in der Folge die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie und Osteologie an der zweiten Medizinischen Abteilung des Kaiser Franz Josef Spitals der Gemeinde Wien. Zusätzlich erwarb ich 1998 das Zertifikat für Kurmedizin, 2000 das ÖAK Diplom für Neuraltherapie und 2002 das Diplom für Geriatrie. 2002 eröffnete ich meine Praxis mit den Schwerpunkten Allgemeinmedizin und Innere Medizin im 15. Wiener Bezirk.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Richard Edl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt für mich in der Anerkennung seitens meiner Patienten und schlägt sich nicht zuletzt auch finanziell nieder.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Gemäß meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich war hartnäckig genug, den langen und oft zähen Ausbildungsweg des Mediziners zu gehen. Ich erkannte, daß man Chancen, die sich zum richtigen Zeitpunkt ergeben, nützen muß, und empfinde es als weiteren wesentlichen Erfolgsfaktor, daß ich meinen Beruf mit Freude ausübe.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ein ganzheitliches Erfolgsgefühl stellte sich im Zuge der Eröffnung meiner eigenen Ordination ein, denn mir wurde in der Zeit der Spitalspraxis zunehmend bewußt, daß ich ohne Hierarchien auskommen will.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich konnte unterschiedlichen Menschen durch wachsames Beobachten etwas abschauen. Mein Ausbildungsweg war durchwegs vom Prinzip Learning by doing gekennzeichnet, und dazu gehörte auch, mich im kalten Wasser zu bewähren. Auch meine Eltern prägten mich, weil sie mir vermittelten, wie wichtig Effizienz ist.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Als Arzt differenziere ich stark zwischen Beruflichem und Privatem.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Fortbildung hat einen zentralen Stellenwert für mich. Erst kürzlich war ich beim Europäischen Kongreß der Rheumatologen. Ich lese mit Vorliebe Fachjournale und bin an Neuem auch auf Online-Fortbildungsbasis sehr interessiert.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Konsequenz, Begeisterung für das Metier, in dem man tätig ist, und Ausdauer sind in jedem Beruf wesentliche Erfolgsparameter.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich übernahm 2002 eine Ordination mit einem Stamm an Patienten, den ich auch zukünftig bestmöglich medizinisch betreuen werde. Ich möchte weiterhin viele Patienten auf ihrem Genesungsweg begleiten und die dazu nötige Infrastruktur in meiner Praxis erweitern. Gut vorstellbar ist für mich, einen Lehrpraktikanten in mein Team einzubinden, und ich arbeite auch am österreichischen Morbiditätsregister mit.
Ihr Lebensmotto?
Ich bin kein Ideologe, der mit dem Kopf durch die Wand will - pragmatische Kompromisse bringen weit mehr.

Publikationen

Museum als Lebensaufgabe, in: Weinviertler Hausbuch, NÖ Bildungs- und Heimatwerk, Wien 1989; Altlichtenwarth. Pfarr- und Alltagsgeschichte, Eigenverlag Gemeinde Altlichtenwarth 1994; Zur Funktion der Erdställe von Altlichtenwarth, in: Der Erdstall Nr.21, Roding 1995; Weinviertler Museumsdorf Niedersulz (Museumsführer), Verlag Rennhofer, Korneuburg 1997; Die Schwedenzeit aus Sicht eines Weinviertler Dorfes. Die Eintragungen 1645/46 in der Pfarre Altlichtenwarth, in: Unsere Heimat - Zeitschrift für Landeskunde von Niederösterreich, Heft 1/2001; Östliches Weinviertel. Alltag im Dorf (Altfotos), Sutton Verlag, Erfurt 2003; Ausstellungen: Weibs-Bilder. Leben von Frauen im Weinviertler Dorf vor 1950 anhand von Altfotos, gemeinsam mit Dr. G. Langer-Ostrawsky und Dr. S. Breuss, Weinviertler Museumsdorf 1996-1997; Arbeit im Dorf, gemeinsam mit Dr. H. Dieberger, Weinviertler Museumsdorf, Wultendorfer Hof 2002 bis laufend.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Richard Edl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Unsinn
Fross
Hahn
Musek
Martinschitz

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 8 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.