Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
51700-otti1
sigma
Movitu-CC-Banner
bondi
cst
131407

 

* Hermann Botolen

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Restaurantleiter
Julius Meinl am Graben GmbH
1010 Wien, Graben 19
Diplomsommelier
Speiselokale
12
Banner

Profil

Zur Person

Hermann
Botolen
03.09.1967
Feldbach
Maria und Reinhard Pummer
Lebensgemeinschaft mit Karin Seidl
Radfahren, Laufen, Golfen, Lesen

Service

Hermann Botolen
Werbung

Botolen

Zur Karriere

Zur Karriere von Hermann Botolen

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Beendigung der Hauptschule absolvierte ich die dreijährige Gastgewerbefachschule in Wien und eine Lehre im Parkhotel Schönbrunn. Hier konnte ich in den verschiedensten Bereichen Erfahrungen sammeln, im Restaurant, beim Room-Service und bei Veranstaltungen. Nach Abschluß der Lehre arbeitete ich von 1985 bis 1986 in der Bar des Hotels Tannbergerhof in Lech am Arlberg als Commis de Rang. Anschließend war ich als Chef de Rang von 1987 bis 1989 im Hotel Seehof in Goldegg, von 1988 bis 1989 im Hotel Fürstenhaus in Pertisau in Tirol und 1989 im Hotel Piz Buin in Klosters in der Schweiz tätig. Aus privaten Gründen kehrte ich wieder nach Wien zurück und bewarb mich im Drei-Hauben-Restaurant Altwienerhof in Wien. Bei meinem Vorstellungsgespräch zeigte mir Herr Kellner den Weinkeller mit 40.000 Flaschen Wein, und ich beschloß trotz Einbußen beim Gehalt, die Stelle des Chefs de Rang und Sommeliers anzunehmen, da ich mich hier weiterbilden konnte. In den folgenden Jahren vertiefte ich auch bei Reisen in die verschiedensten Weingegenden in Frankreich und Italien mein Wissen über Wein. 1990 ging ich für sechs Monate als Winesteward auf die MS Europa, wo ich mir jedoch keine neuen Kenntnisse aneignen konnte. Von 1990 bis 1992 arbeitete ich als Oberkellner und Diplomsommelier im Drei-Hauben-Restaurant Taubenkobel in Schützen. 1993 gründete Herr Kammerer das Unternehmen Wein & Co, und ich leitete bis 1998 die Filiale in der Habsburgergasse in Wien. Seit 1999 habe ich die Leitung des Drei-Hauben-Restaurants Meinl am Graben inne.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Hermann Botolen

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg besteht für mich darin, die gesteckten Ziele zu erreichen und auch schon den nächsten Schritt zu tun. Obwohl wir schon seit Jahren zu den besten Lokalen in Österreich zählen, versuche ich, noch besser zu werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Da ich in meinem Beruf aufgehe und auch die Anerkennung seitens anderer erfahre, sehe ich mich schon als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Wie zum Beruf des Koches gehören zum Beruf des Sommeliers neben fachlichem Wissen auch Talent, Liebe zum Beruf und Sensibilität dem Gast gegenüber, um wirklich erfolgreich sein zu können.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die Anerkennung durch unsere Gäste ist für unser gesamtes Team sehr wichtig. Für mich gibt es keine schönere Anerkennung, als daß sich unsere Gäste bei uns wohl fühlen.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Eine Schwierigkeit in unserer Branche besteht aufgrund der Fluktuation des Personals im Aufbau eines harmonischen TeamsNach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Neben dem Fachwissen, das ich bei jedem Mitarbeiter voraussetze, muß der Bewerber sich in das bestehende Team einfügen können.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere meine Mitarbeiter, indem ich zwar den Weg des professionellen Services vorgebe, mich aber selbst auch in das Team integriere. Ich lege sehr großen Wert auf eine freundschaftliche Basis, bei der trotz aller Perfektion eine lockere und legere Atmosphäre herrscht.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Neben Do&Co im Haashaus hat unser Restaurant die schönste Aussicht in der ganzen Stadt. Wir verfügen über eine erfahrene Küche und bieten seit Jahren ein perfektes Service. Wir haben über 70 Prozent Stammkunden, und bei uns trifft sich die Prominenz der Stadt.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Konkurrenz belebt das Geschäft. Wir zeichnen uns neben unserer Professionalität durch unsere Freundlichkeit aus. Mit unserem Angebot sind wir heute in Wien die Besten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Diese beiden Bereiche lassen sich in unserer Branche nicht leicht vereinbaren. Ich habe mit meiner verständnisvollen Partnerin einen zufriedenstellenden Weg gefunden, um uns zu arrangieren. Mein Beruf ist neben meiner Beziehung aber mein ganzes Leben. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Man muß als Sommelier ständig up to date sein, trainieren, an Verkostungen teilnehmen und sich weiterbilden, da dieses Thema sehr vielfältig ist.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel besteht in der beruflichen Selbständigkeit. Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Konzept des besten Kaffeehauses von Wien. In naher Zukunft möchte ich mein eigenes Kaffeehaus besitzen, das ich in meinem ganz speziellen Stil einrichten möchte. Ich möchte zu den Besten gehören.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Hermann Botolen:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Treiber
Linder
Regenfelder
Zenleser
Mayrhofer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.