Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
pirelli
sigma
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
bondi
131624

 

* Dipl.-Ing. Gerhard Pranger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Dipl.-Ing. Gerhard Pranger, Staatlich befugter und beeideter Zivilingenieur für Elektrotechnik
1020 Wien, Ausstellungsstraße 45/10
Zivilingenieur für Elektrotechnik
Ziviltechniker und Technische Büros
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Gerhard
Pranger
06.06.1942
Wien
Viktoria und Anton
Michael (1972)
Verheiratet mit Helga
Sport, Segeln, technische Literatur
Lehrtätigkeit am TGM Technologisches Gewerbemuseum, Abteilung Nachrichtentechnik und Elektronik.

Service

Gerhard Pranger
Werbung

Pranger

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Pranger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Das Studium der Nachrichtentechnik an der Fakultät für Maschinenwesen und Elektrotechnik schloß ich 1970 mit der zweiten Staatsprüfung als Diplom-Ingenieur ab. Anschließend stieg ich als Entwicklungsingenieur bei der Firma Schrack sofort ins Berufsleben ein. Dort war ich einige Zeit erfolgreich tätig, sah in diesem Bereich aber nicht unbedingt die Erfüllung meiner beruflichen Wünsche. Ich wollte nicht nur mit Technik, sondern auch mit Menschen zu tun haben und wechselte als Servicetechniker zur Firma Sanyo. Aufgrund einer Anfrage kehrte ich aber 1972/73 als Projekt- und Abteilungsleiter für den Behördenvertrieb zu Schrack zurück. Hier hatte ich meine ersten wichtigen Behördenkontakte zu Einrichtungen wie Post oder Bundesheer. Zu meinen Aufgaben gehörte die Verknüpfung von Energie- und Nachrichtentechnik, und ich spürte, daß dieses Gebiet meinen beruflichen Vorstellungen entsprach. Weil es mich interessierte, kam noch das Hochspannungswesen hinzu. Damit konnte ich alles abdecken, was damals als Elektrotechnik galt. Ende der siebziger Jahre erlebte die Elektronik ihren Aufschwung, Computer spielten eine immer stärkere Rolle, und ich wechselte bei Schrack in die Abteilung Automatisierungstechnik. Eine neue, interessante Herausforderung fand ich schließlich als Abteilungsleiter der Firma Kiepe-Electric, wo ich für Nachrichten- und Informationstechnik in Straßenbahnen und U-Bahnen zuständig war. Dann kam der Punkt, an dem ich den Wunsch nach beruflicher Selbständigkeit verspürte. 1982 legte ich die Prüfungen zum Zivilingenieur ab und gründete meine eigene Kanzlei. Meine Frau gab mir den Rat, mir zur Absicherung ein zweites Standbein zu suchen. Da kam für mich eigentlich nur der Lehrberuf in Frage. Seit 1983 unterrichte ich daher am TGM Technologisches Gewerbemuseum, Abteilung Nachrichtentechnik und Elektronik. Meine Kanzlei entwickelte sich in diesen mehr als 20 Jahren ganz ausgezeichnet. Neben meiner Planungs- und Gutachtertätigkeit liegt mein Schwerpunkt inzwischen auf Beratung und Consulting.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Pranger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Karriere und Erfolg muß man eigentlich unabhängig voneinander betrachten. Erfolg bedeutet für mich ein harmonisches Familienleben sowie Anerkennung im beruflichen und privaten Umfeld. Wenn ich Wissen und Erfahrung effektiv weitergeben kann, erachte ich das auch als persönlichen Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Es ist immer schwierig, über sich selbst ein Urteil abzugeben. Aber ich kann mich in den Spiegel schauen und ruhigen Gewissens sagen, daß ich bisher gute Arbeit geleistet habe. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Um Erfolg zu haben, muß man andere Menschen akzeptieren, auch wenn sie anderer Ansicht sind. Ich präsentiere mein Fachwissen nicht wie der Elefant im Porzellanladen, sondern ich möchte mein Gegenüber mit Argumenten und fundierten Kenntnissen der Materie überzeugen. Damit bilde ich eine Basis des Vertrauens, auf der ein sachlicher Informationsaustausch stattfindet. Das wissen meine Kunden zu schätzen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Die erste Zeit der beruflichen Selbständigkeit war sicher nicht leicht, ich mußte mir mit der Kanzlei ja erst einen Namen schaffen. Als dann aber nach einigen Jahren die ersten wirklich großen Aufträge kamen und die Firma etabliert war, hatte ich schon das Gefühl, erfolgreich zu sein.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Der Begriff Anerkennung ist nur schwer greifbar, jeder empfindet dieses Gefühl anders. Ich sehe es beispielsweise als Anerkennung, wenn mir ein Kunde nach einem Streitgespräch oder nach einer hitzigen Fachdiskussion sagt: Hut ab, Herr Pranger, Sie haben doch recht gehabt! Die meisten Projekte, die ich realisierte, kamen auf Empfehlung anderer Kunden zustande, auch das ist natürlich eine Form der Anerkennung. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Gerade auf dem Gebiet der Elektrotechnik mit all ihren Facetten hat man ein äußerst breites Spektrum zu bearbeiten. Die Ausbildung derzeit ist sehr spektral ausgerichtet, es gibt für jede Kleinigkeit eine spezielle Ausbildung. Will man dann einzelne Fachgebiete zusammenlegen, fehlt das entsprechende Hintergrundwissen, wie die Bereiche zusammenspielen können. Mein Wunsch wäre, daß man weg von der Spezialisierung und hin zum Allgemeinwissen kommt. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Am wichtigsten ist die Bereitschaft zu lernen, auch wenn man im Moment nicht weiß, bei welcher Gelegenheit man das erworbene Wissen einsetzen wird. Auch soll man immer das Positive und Gute im Leben suchen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Nach über 20 Jahren Lehrtätigkeit am TGM möchte ich diesen Berufszweig in absehbarer Zeit beenden. Mit der Kanzlei werde ich aber schon noch ein paar Jahre weitermachen.
Ihr Lebensmotto?
Aufrecht, ehrlich, zielstrebig durch das Leben gehen.

Publikationen

Gutachten mit Öffentlichkeitsrecht.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Pranger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Anschober
Doppler
Hammerschmid
Brunnbauer
Hauk

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 17 September 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.