Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
140252

 

* Georg Krenkel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorsitzender der Geschäftsleitung, Direktion für Österreich
Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG
1010 Wien, Jasomirgottstraße 2
Versicherungsexperte, Schwerpunkt Transportversicherung
Versicherungswesen
Banner

Profil

Zur Person

Georg
Krenkel
02.05.1963
Wien
Maria Magdalena und Kurt
Anna Maria (1999) und Nicolas (2001)
Familie, Tennis, Schifahren, Golf, Wandern, Lesen, Kultur
Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien (Versicherungswirtschaft, Versicherungsrecht), diverse Funktionen im Österreichischen Versicherungsverband wie Vorsitzender der Sektion Transport, stellvertretender Rechnungsprüfer, Vortragstätigkeiten für Institutionen (Österreichische Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer Österreich).

Service

Georg Krenkel
Werbung

Krenkel

Zur Karriere

Zur Karriere von Georg Krenkel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich schloß 1981 die AHS mit Matura ab und leistete danach den Präsenzdienst ab. Am 1. Mai 1982 trat ich in die Helvetia Versicherung ein und studierte parallel dazu sechs Semester Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Langfristige Auslandsaufenthalte für die Versicherung in St. Gallen, Schweiz, und in London/Liverpool, England, machten es jedoch erforderlich, das Studium auf Eis zu legen. Ich absolvierte diverse versicherungsspezifische Ausbildungen, und am ersten Jänner 1988 wurde ich zum Disponenten mit Handlungsvollmacht ernannt. Im Jänner 1991 wurde mir die Prokura erteilt. Im Jänner 1995 wurde ich zum Vizedirektor und zum zweiten Mitglied der Geschäftsführung bestellt, und im Juli 2000 erhielt ich die Position des Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft, Direktion für Österreich. Dieses Unternehmen ist seit 1874 als Niederlassung der Schweizer Helvetia Patria in Österreich tätig. Als traditioneller Transportversicherer zählt Helvetia Versicherungen zu den marktführenden Versicherungsgesellschaften in diesem Nischengeschäft und spielt für die österreichische Exportwirtschaft eine bedeutende Rolle. Zur Schulung des Nachwuchses bin ich seit Jahren als Ausbildner auf dem Fachgebiet Transportwarenversicherung aktiv.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Georg Krenkel

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg wird von außenstehenden Controllingfachleuten in Ziffern gemessen. Für mich persönlich bedeutet Erfolg, jene Jahresziele zu erreichen, die ich mir selbst gesteckt habe. Erfolg hat neben der beruflichen noch eine persönliche Komponente und ist insofern sehr komplex. Bis zu einem bestimmten Grad kann man Gegenmaßnahmen ergreifen; wenn man aber den erwünschten Erfolg einmal nicht erreicht, wie am Beispiel der jüngsten Naturkatastrophen deutlich wurde, wo enorme Schadensfälle zu verzeichnen waren, dann soll man nicht gleich von einem Mißerfolg sprechen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Erfolgsdefinition sehe ich mich als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Im Versicherungswesen ist entscheidend, welchen Zugang man zu Menschen findet. Es ist wesentlich, wie gut man kommuniziert und ob man ein tragfähiges Netzwerk um sich aufbauen kann.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Im Berufsleben wächst das Erfolgsbewußtsein mit dem Bewußtsein für Verantwortung, wenn man sich auf die Spitze eines Unternehmens zu bewegt.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität im Auftreten ist für mich ein wesentlicher Faktor. Wir legen auf authentisches Auftreten Wert, weil uns an langfristigen Beziehungen liegt. Imitation ist immer vom Schein der Unwahrheit und des Nachahmens umgeben.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Einer meiner Mentoren, der mir sehr viel Wertschätzung entgegenbrachte, war mein Vorgänger Dr. Otfried Hummer. Er war für mich eine Art Leitfigur und förderte mich in allen Bereichen. Mich beeindruckten seine Menschenkenntnis und sein soziales Verständnis, aber auch sein hohes Fachwissen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Im Alltagsgeschäft erfahre ich für mein Verhalten Anerkennung seitens der Kunden und Makler.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Rekrutierung von Mitarbeitern ist bestimmt ein hausgemachtes Problem der Branche. Derzeit treten viele langjährig im Versicherungswesen Tätige in den Ruhestand ein, und damit wird die Nachwuchsförderung zu einem aktuellen Thema. Die Versicherungsthematik ist eine komplexe Materie, die man nicht in einem Jahr lernen kann.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter sind die Träger des Erfolgs.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Jedes Einsatzgebiet erfordert unterschiedliche Anforderungen. Basiskenntnisse in EDV sind in jedem Fall notwendig.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Zwei bis drei Mal im Jahr veranstalte ich mit meinen Mitarbeitern private Events: wir gehen zusammen zum Kegeln oder zum Wandern. Wir sprechen dabei nicht nur über Berufliches, sondern kommen auch privat in Kontakt. Neben sozialen Incentives gibt es eine vom Geschäftsverlauf abhängige variable Honorierung für Leistungen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Schlagkraft auf dem Markt ist darauf zurückzuführen, daß wir ein kleines Unternehmen sind. Hohe Flexibilität ermöglicht rasche Reaktionen. Wir haben einen direkten Zugang und ständigen Kontakt zu unseren Kunden und pflegen Beziehungen intensiv. Makler ermöglichen uns den direkten Kontakt zu Kunden, und dieser Vertrauensvorsprung ist in der Branche nicht selbstverständlich.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir kennen Mitbewerber aus der Verbandsarbeit, die einen guten Austausch unter Versicherern ermöglicht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich trenne die beiden Bereiche strikt.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich besuche vier bis fünf Tagungen pro Jahr, abgesehen vom täglichen Lernprozeß am Arbeitsplatz.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Großes Augenmerk in meiner zukünftigen Tätigkeit richte ich auf den Nachwuchs, um die Qualität der Ausbildung zu verbessern.

Publikationen

Erstellung von Schulungsunterlagen für den VVO und diverse Presseartikel in Fachzeitschriften.

Mitgliedschaften

Bildungswerk der österreichischen Versicherer, Österreichischer Versicherungsverband (VVO), Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Georg Krenkel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Steiner
Margreiter
Felsinger
Knallnig
Potsch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Freitag 22 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.