Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
hübnerbanner
sigma
cst
bondi
150374 - Ankenbrand
140569

 

* Johann Enghuber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Eigentümer
Enghuber Hans, Möbelwerkstätte
4923 Lohnburg am Kobernaußerwald, Gunzing 37
Tischlermeister
Möbel u. Einrichtungsgegenstände
Banner

Profil

Zur Person

Johann
Enghuber
13.11.1955
Lohnsburg
Karoline und Johann
Dominik (1986) und Florian (1993)
Verheiratet mit Irmgard
Golf

Service

Johann Enghuber
Werbung

Enghuber

Zur Karriere

Zur Karriere von Johann Enghuber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule war es für mich keine Frage, im Tischlereibetrieb meines Vaters eine Tischlerlehre zu beginnen, da mich dieser Beruf schon von klein auf interessierte. Nach der Gesellenprüfung im Jahr 1973 absolvierte ich den Präsenzdienst und meine Gesellenjahre, um schließlich am 1. Jänner 1979 die Tischlerei meiner Familie zu übernehmen. Die Anfangsjahre meiner Selbständigkeit empfand ich als eher schwierig, doch mit der Zeit definierte ich den Betrieb in einer speziellen Richtung, die es uns heute erlaubt, sehr erfolgreich zu arbeiten. Ich habe mich vor allem auf den Bereich Ladenbau spezialisiert und arbeite hier sehr gut mit Architekten zusammen, sodaß ich mit der Entwicklung der Firma sehr zufrieden bin.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Johann Enghuber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Der Erfolg hat sich sowohl aus meinem Engagement als auch aus dem Engagement meiner Frau und dem unserer Mitarbeiter heraus entwickelt. Erfolg in dieser Art und Weise zu planen, wäre nicht möglich gewesen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, denn was wir bis jetzt gemacht haben, hat immer geklappt. Die Entwicklung ging glücklicherweise immer in die richtige Richtung, also nach vorne. Darüber sind wir sehr glücklich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Unser Erfolg ist mich Sicherheit auch ein Produkt des Zufalles, an erster Stelle steht aber mein hundertprozentiges Engagement. Ich sehe meinen Aufgabenbereich vorwiegend in der Regelung der organisatorischen Abläufe des Betriebes. Den kaufmännischen Bereich eines Unternehmens nur so nebenbei zu erledigen und tagsüber in der Produktion die meiste Zeit zu verbringen, ist meiner Meinung nach ein Fehler. Erfolg ist nur dann möglich, wenn die Zahlen des Betriebes stimmen, für die der Chef zuständig ist. Ich bin es meinen Mitarbeitern schuldig, einen kaufmännisch gut geführten Betrieb zu leiten und somit sichere Arbeitsplätze zu gewährleisten. Meine Mitarbeiter verstehen sich darauf, gute Produkte zu produzieren. Die Entscheidung, stets in die besten und neuesten Maschinen für den Betrieb zu investieren, hat uns natürlich auch geholfen, konkurrenzfähig zu bleiben.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Nachdem ich die ersten vier bis fünf Jahre meiner Selbständigkeit positiv hinter mich gebracht hatte, fühlte ich mich erfolgreich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich traf jedesmal eine gute Entscheidung, wenn ich in eine neue Maschine für den Betrieb investiert habe.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Natürlich lernte ich vieles von meinem Vater, und er hat sicher mein Leben geprägt, daran besteht kein Zweifel, doch ich hatte, auf meinen Beruf bezogen, keine weiteren Vorbilder.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Viele Kollegen versuchen auf altbewährten Pfaden ihr Glück zu finden, ohne sich Gedanken über neue Geschäftsmöglichkeiten zu machen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Meiner eigenen Einschätzung nach denke ich, als angenehmer Zeitgenosse und Chef gesehen zu werden.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Natürlich eine sehr entscheidende. Ich habe teilweise Mitarbeiter im Betrieb, die seit 27 Jahren bei mir arbeiten. Meinen Mitarbeitern muß ich das große Lob aussprechen, daß sie immer an technischen Neuerungen interessiert waren. Sobald wir eine neue Maschine anschafften, waren sie bereit, sich mit entsprechender Fortbildung auf deren Anwendung zu konzentrieren. Sie sind überhaupt sehr innovativ, wenn es um das Thema Fortbildung geht, und das ist toll.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich biete meinen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auf Firmenkosten weiterzubilden, wobei sie ja nicht nur für mich und den Betrieb lernen, sondern das Wissen ja dann bei ihnen bleibt und von ihnen - in welcher Form auch immer - genutzt werden kann.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir haben uns auf ein bestimmtes Segment spezialisiert, in dem wir höchst kompetent sind.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das gelingt ohne große Probleme. Wir wohnen und arbeiten am selben Ort. Der Samstag gehört zwar teilweise der Arbeit, doch die Sonntage gehören der Familie und den eigenen Interessen. Mit zunehmender Erfahrung wird der Zeitaufwand für die Arbeit natürlich geringer. Als ich den Betrieb übernahm, mußte ich noch wesentlich mehr arbeiten da mir die Erfahrung fehlte und deshalb manches einfach länger dauerte.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte den derzeitigen Standard erhalten und meinen Mitarbeitern auch weiterhin sichere Arbeitsplätze bieten. Privat habe ich das Ziel, in Zukunft vielleicht mehr Freizeit zu erlangen. Mein Sohn Dominik arbeitet schon im Betrieb und möchte diesen eines Tages auch übernehmen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Johann Enghuber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wolloner
Hinterwallner
Lattacher
Knie
Gürtler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 23 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.