Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
140599

 

* Leopold Resch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Topwerbung Austria
3071 Böheimkirchen, Untergrafendorf 10a
Werbegrafiker
Werbung
Banner

Profil

Zur Person

Leopold
Resch
04.07.1949
Wien
Franz und Stefanie
Oper, klassische Musik, Laientheater, Lesen, Zeichnen, Weltgeschehen, Sri Lanka als zweite Heimat
Gastronomie.

Service

Leopold Resch
Werbung

Resch

Zur Karriere

Zur Karriere von Leopold Resch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule trat ich 1963 in die Firma Herzmansky ein, wo ich im Verkaufsbereich tätig war, und wechselte 1964 in die Dekorationswerkstätten. Nach dem Bundesheer 1970 übernahm ich die Leitung des grafischen Ateliers von Herzmansky. 1971 wurde ich Chefdekorateur des ersten Wiener Selbstbedienungskaufhauses Plus-Kauf. 1972 entdeckte mich der Konzernchef, Walter Bartholomie, sozusagen wieder, und ich wechselte als stellvertretender Display Art Director zu Gerngroß. Da ich in der Folge keine weiteren Aufstiegsmöglichkeiten erkennen konnte, stieg ich 1977 auf die Gastronomie um. Bis 1979 war ich Pächter des Schwarzwaldeck-Hauses in Kleinzell, anschließend bis 1982 Pächter der Stocker-Hütte in Wilhelmsburg und von 1982 bis 1988 Pächter der Schloßtaverne in Untergrafendorf. In der Zwischenzeit hatte ich bereits als ehrenamtlicher Helfer beim Roten Kreuz begonnen, wo ich wesentliche soziale Erfahrungen sammeln konnte. Ab 1990 arbeitete ich als hauptberuflicher Mitarbeiter beim Roten Kreuz, und 1997 machte ich mich schließlich als Werbegrafiker selbständig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Leopold Resch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist eine wichtige Voraussetzung für Selbstvertrauen, Selbstachtung und einen klaren Umgang mit seinem Umfeld. Erfolg bedeutet die Erfüllung und Erreichung eines Zieles. Alles, was der Mensch sich vorstellen kann, kann er auch erreichen - ich denke, das ist eine gute Umschreibung des Erfolges. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß dieser Satz stimmt.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich glaube schon.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg war meine Menschlichkeit. Diese Erfahrung hatte ich schon bei Herzmansky gemacht, wo Druck von oben nach unten ausgeübt wurde. Da ich dabei nicht mitspielen wollte und immer für meine Mitarbeiter einstand, galt ich dort als führungsschwach. Ich denke aber trotzdem, daß ich recht hatte. Heute, in der Werbung, achte ich sehr stark auf die Wünsche des Kunden. Es ist auch sehr wichtig, dem Auftraggeber zu vermitteln, daß er gute Ideen hat - so schafft man sich zufriedene Kunden.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als ich mit 24 Jahren stellvertretender Display Art Director wurde, hatte ich das Gefühl, mit meinem Chef, Walter Bartholomie, ein erfolgreiches Team zu bilden.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Wenn man imitiert, muß man das geschickt machen und die eigene Persönlichkeit einbringen, dadurch wird die Sache gewissermaßen wieder originell. In meiner Branche spielt Originalität aber einfach die größte Rolle.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vorgesetzter bei Gerngroß, Walter Bartholomie, faszinierte mich, weil er einen direkten und ganz persönlichen Weg fernab von ausgetretenen Pfaden ging. Seine Weihnachtsdekorationen beispielsweise waren wirklich innovativ.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Das ist sehr verschieden. Von meinen Kunden erfahre ich oft Anerkennung, die mir wichtig ist, denn sie sind ehrlich und sagen mir auch gerade heraus, ob ihnen etwas gefällt oder nicht. Das ist für mich schon Anerkennung. Unter Kollegen ist das anders, denen gefällt so manches vielleicht, aber sie sagen es mir nicht.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich sehe eigentlich keine ungelösten Probleme.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die Stärken meines Unternehmens sind Flexibilität, Freundlichkeit, Offenheit, Ehrlichkeit, fachliche Qualifikation und Kundenorientierung.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich verhalte mich aufgeschlossen und ehrlich, denn ich habe kein Problem mit den Mitbewerbern.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Das ist schwer zu sagen. Da ich hoffe, in nicht allzu langer Zeit in Pension zu gehen, habe ich die diesbezüglichen Aktivitäten doch eher eingeschränkt. Andererseits ist Fortbildung ein Teil meiner täglichen Arbeit.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich würde einem jungen Menschen dazu raten, sich nicht zu sehr von seinen Wurzeln zu entfernen, sich nicht von den wirtschaftlich Starken auffressen zu lassen und dem eigenen Gefühl zu vertrauen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wenn es so erfolgreich wie bisher bis zu meiner Pensionierung weitergeht, würde mich das schon sehr freuen. Im Ruhestand möchte ich das Winterhalbjahr jeweils in Sri Lanka verbringen und die Menschen im Bereich der Werbung beraten.
Ihr Lebensmotto?
Lebe jeden Tag so, als wäre es dein letzter. (Marc Aurel)

Ehrungen

Silberne Verdienstmedaille des Roten Kreuzes.

Mitgliedschaften

Musikveranstaltungsverein Klangkasten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Leopold Resch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wallner
Laferl
Potzinger
Greier
Frittum

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.