Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
140608

 

* Karl Stanka

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Karl Stanka, Sportwaren, Sport 2000
3040 Neulengbach, Rathausplatz 29
Einzelhandelskaufmann
Sportartikel u. -geräte
2
Banner

Profil

Zur Person

Karl
Stanka
22.10.1960
St. Pölten
Maria Track
Michael (1991) und Christian (1994)
Lebensgemeinschaft mit Sabina Rückert
Schifahren, Turmspringen, Radfahren

Service

Karl Stanka
Werbung

Stanka

Zur Karriere

Zur Karriere von Karl Stanka

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Zunächst begann ich aus Respekt vor meinen Eltern mit der Ausbildung zum Portalbauschlosser - doch nach genau drei Tagen erklärte ich meinen Eltern, daß ich nicht vorhabe, diese Ausbildung weiterzuverfolgen. Da ich ein begeisterter Sportler bin, wollte ich unbedingt Sportartikelverkäufer werden. Nach dem Besuch der dreijährigen Berufsschule in Theresienfeld, wo ich meine Lehrabschlußprüfung ablegte, begann ich zunächst bei der Firma Heim in St. Pölten zu arbeiten, wo ich von 1976 bis 1982 angestellt war und wo ich ein hervorragendes Abschlußzeugnis erhielt. Anschließend fungierte ich als Abteilungsleiter bei der Firma Sport Springer in Neulengbach, wo ich sehr eigenverantwortlich arbeitete und dabei natürlich auch sehr viel lernte. Nach der Pensionierung von Herrn Springer wurde das Geschäft geteilt, und so war ich von 1990 bis 1998 als Verkaufsleiter bei Zentrasport Schwab tätig. Von 1998 bis 2000 war ich bei der Firma Sport 2000 Bertl in Herzogenburg beschäftigt, doch mußte auch dieser Betrieb schließen. 2000 machte ich mich mit Sport 2000 in Herzogenburg selbständig, doch da der Standort ungünstig gewählt war, schloß ich 2003 den Betrieb, ohne einen etwaigen Konkurs oder Ausgleich abzuwarten. In der Folge arbeitete ich als Shopleiter bei Sport 2000 Salu im Wiener Auhof-Center, was jedoch aus verschiedenen Gründen auf Dauer auch sehr unbefriedigend war. Ich hielt mich dann vor allem mit Servicediensten über Wasser, bis sich 2004 die Gelegenheit ergab, dieses Sport 2000-Fachgeschäft in Neulengbach zu eröffnen, wobei ich bereits im ersten Jahr mit einer positiven Bilanz abschließen konnte, was ja durchaus nicht selbstverständlich ist.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karl Stanka

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet gewissermaßen Zufriedenheit. Es ist für mich sehr wichtig, daß das, was ich mache, auch Freude macht, und das werte ich auch als Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, eigentlich schon. Ich übe meinen Beruf ja auch mit ganzem Herzen aus.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg war wohl die Tatsache, daß ich meinen Beruf mit Begeisterung ausübe. Ich verfüge auch über langjährige Erfahrung und fundiertes Fachwissen. Meine Kunden wissen auch, daß sie bei uns ein besonderes Service erhalten. Ein Sportgerät, das wir zur Reparatur erhalten, wird von uns ohne Aufpreis auch gereinigt. Ich bin auch sehr stolz darauf, daß es in den 30 Jahren meiner beruflichen Aktivität noch keinen einzigen Beinbruch wegen einer schlecht eingestellten Bindung gab.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich freute mich schon, als ich meine Lehre beendet hatte. Ich empfand es auch als Ehre, Sportartikel verkaufen zu dürfen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, schon in der Lehrzeit gab es Vorbilder wie die Herren Sommer oder Königsberger, die ich bewunderte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Es war für mich eine wichtige Form der Anerkennung, daß mein Chef beispielsweise immer allen meinen Anliegen nachkam, wenn ich mir etwa für die Führerscheinprüfung frei nehmen mußte oder ähnliches. Ich mußte nie lange darum bitten und erhielt diese Dinge nur aufgrund meiner Leistungen. Mein eigenes Sportgeschäft zu haben, mein eigener Herr zu sein, das bedeutet für mich auch Anerkennung.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ein ungelöstes Problem sind wohl die beinharten Preiskämpfe in der Branche. Wenn der Ausverkauf schon am Anfang der Saison beginnt, dann halte ich das eigentlich für überflüssig. Auch klafft die Schere zwischen den steigenden Lebenshaltungskosten und den sinkenden Handelsspannen bei den Sportartikeln immer weiter auseinander, und das kann auf Dauer nicht gut gehen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unser spezieller Kundenservice zählt zu unseren Stärken. Wir nehmen uns für den Kunden Zeit, wir hören ihm zu und nehmen ihn ernst, und das wird dann von ihm auch honoriert. Es kommt durchaus vor, daß ein Kunde eher griesgrämig in das Geschäft kommt und dann mit einem lachenden Gesicht wieder hinausgeht.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Jeder muß leben können, und jeder hat das Recht, seiner Arbeit nachzugehen. Natürlich beobachte ich die Konkurrenz, aber ich versuche vor allem, einfach so gut wie möglich zu sein.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Weil meine Lebensgefährtin im Geschäft mitarbeitet, aber selber auch noch einer eigenen Tätigkeit nachgeht, haben wir ein sehr gutes Verhältnis, bei dem wir über alles reden können. Ich kann ansonsten auch gut das Berufs- vom Privatleben trennen, denn man muß ja auch abschalten können.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Im Grunde genommen läuft die Fortbildung täglich bei der Ausübung des Berufes einfach mit. Jeder Tag ist gleichzeitig auch als Fortbildung zu sehen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ganz einfach: ich habe einen Sohn, der eigentlich kochen lernen wollte. Er absolvierte ein Praktikum, bei dem er merkte, daß das nicht sein Weg ist. Jetzt habe ich ihn bei einem Sport 2000-Kollegen untergebracht, und er erkennt, daß ihm diese Arbeit Spaß machen würde. Ich rate daher dazu, in einen Beruf zunächst hineinzuschnuppern, bevor man eine Entscheidung trifft. Weiters rate ich zu einer fundierten Ausbildung, die jedenfalls eine Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit darstellt. Es sind ja nicht unbedingt die coolen Typen aus meiner Schulzeit, die dann im Leben erfolgreich geworden sind. Ich würde der nächsten Generation jedenfalls raten, den Job ernst zu nehmen, aus sich etwas zu machen und herauszufinden, was man wirklich machen möchte.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte den Fortbestand meines Unternehmens sichern, meinen Lebensunterhalt damit verdienen können und gesund bleiben.
Ihr Lebensmotto?
Im Herzen jung bleiben und sich seine Freundlichkeit erhalten.

Ehrungen

Verschiedene Auszeichnungen im Schilauf und Bodybuilding (Vizelandesmeister Wels).

Mitgliedschaften

Sport 2000-Zentrale.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karl Stanka:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Hinteramskogler
Friedl
Hutter
Francesconi
Huber

 

Senden Sie uns Ihr Farbfoto!
 
Zeigt Ihr Profil noch immer das schwarz/weiss Bild 
aus der Buchreihe Club-Carriere? Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil mit einem Farb-Bild.


Wirken Sie sympathischer, lebendiger und aktiver mit einem Farb-Bild. Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.


Lock-Down-Aktion bis Ende April
jetzt GRATIS!
 

Bild an Club-Carriere mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.