Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
cst
51700-otti1
pirelli
bondi
sigma
150374 - Ankenbrand
140725

 

* Helmut Doppelreiter

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Autohaus Doppelreiter
2840 Petersbaumgarten, Hauptstraße 29
Kfz-Mechanikermeister
Fahrzeughandel
7
Banner

Profil

Zur Person

Helmut
Doppelreiter
12.07.1944
Erlach
David (1979) und Isabelle (1981)
Verheiratet mit Ilse
Motorsport, Golf, Schifahren
Organisation von Motorsportveranstaltungen.

Service

Helmut Doppelreiter
Werbung

Doppelreiter

Zur Karriere

Zur Karriere von Helmut Doppelreiter

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule in Erlach hatte ich das große Glück, bei Porsche in Wiener Neustadt eine Kfz-Mechanikerlehre absolvieren zu dürfen. Durch eine Vielzahl von Schulungen stieg ich vom Kfz-Mechanikerlehrling zum Kundendienstberater auf. Ich war vorher schon als Mechaniker eingeladen, bei Rallyes mitzuschrauben, wo man sehr viel improvisieren und organisieren muß und so sehr viel lernt. Ich wurde in den siebziger Jahren dann auch selbst erfolgreicher Rallyefahrer; 1973 wurde ich zum Motorsportler des Jahres gekürt. Ich saß damals in einem Werksauto von Volkswagen Austria und fuhr durch ganz Europa. Meine Stärke war es immer, Menschen zu motivieren, was mir auch im Verkauf sehr zugute kam. Ich wurde in der Folge von Citroën abgeworben, wo ich die Verantwortung für einige Abteilungen inne hatte. Ich hatte schon damals die klare Idee, mich selbständig zu machen und meine eigenen Entscheidungen zu treffen. 1979 erfüllte ich mir meinen Traum, ohne über nennenswerte finanzielle Mittel zu verfügen: Ich kaufte ein Stück Ackerboden mit 5.000 m2 und baute dort meine Werkstätte. Ich stehe heute in meinem 48. Dienstjahr, ohne je eine Stunde Arbeitsleben versäumt zu haben, kann aber noch nicht in Pension gehen, weil von meinen Mechanikern vorläufig noch keiner den Meisterbrief hat. Zusätzlich zu meiner Tätigkeit bin ich in unserer Hauptschule in der Lehrlingsberatung aktiv.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Helmut Doppelreiter

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Persönlicher Erfolg ist sehr schön. Das Problem ist jedoch, daß man sich in Österreich damit viele Neider schafft und ein gewaltiger Spießrutenlauf die Folge davon ist.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich, denn ich habe mir alles aus eigener Kraft geschaffen und mein Wissen und meine Erfahrungen an meine beiden Kinder weitergegeben. Es ist wichtig, sich im Leben durchzubeißen und wirklich Disziplin zu beweisen. Man muß natürlich auch das Glück haben, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Platz zu sein. Mein Sohn ist heute selbst ein erfolgreicher Rallyefahrer, und ich bin sehr stolz auf ihn. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mein Erfolgsrezept ist meine Handschlagqualität.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich möchte, daß meine Lehrlinge zuerst einmal schnuppern kommen, damit ich über eine gewisse Zeitspanne ihr Arbeitsverhalten beobachten kann. Ich lege keinen Wert auf tolle Zeugnisse, sondern bilde mir meine eigene Meinung und befrage auch meine Gesellen. Es gibt jede Woche eine diesbezügliche Besprechung, und einmal pro Woche führe ich auch ein ausführliches Gespräch mit dem Lehrling selbst.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Das persönliche Gespräch und die wöchentliche Besprechung mit den Mitarbeitern ist für diese sehr motivierend. Wir kommen heuer mit der gesamten Mannschaft auf weniger als 14 Krankenstandstage pro Jahr. Wir haben auch einen Spitzensportler in unserem Team. Einmal pro Monate lade ich die gesamte Mannschaft zum Essen ein. Meine Mitarbeiter wissen, daß ich größten Wert auf die persönliche Betreuung sowie auf einen kompetenten und höflichen Umgang mit dem Kunden lege. Sie lernen dadurch sehr viel und verfügen nach einer Weile über ein sehr selbstsicheres und eloquentes Auftreten, was sie ebenfalls sehr motiviert. Bei uns werden am Arbeitsplatz weder Alkohol noch Zigaretten geduldet. Generell halte ich es mit dem alten Ferdinand Porsche, der immer gesagt hat: Ich muß meine Mitarbeiter nicht motivieren, aber ich darf nur einen Fehler nicht machen; sie zu demotivieren.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich bin einer der größten Veranstalter in Niederösterreich und organisiere seit 15 Jahren das Motorsportereignis in der Krieau. Ich habe der Region schon rund 300 Millionen eingespielt. Wenn wir die Rallyemeisterschaft veranstalten, bringen wir 30.000 bis 40.000 Zuseher auf die Beine. Wir haben in Rekordjahren über 4.000 Nächtigungen erzielt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau und ich führen glücklicherweise eine wunderschöne Ehe, obwohl wir seit 27 Jahren tagtäglich in der Firma nebeneinander sitzen. Als die Kinder noch zur Schule gingen, hatten wir jeden Mittwoch eine gemeinsame Besprechung. Wir haben mit ihnen jedes Wochenende Sport betrieben, und ich habe immer versucht, ein Vorbild für meine Kinder zu sein.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Es ist wichtig, daß ein junger Mensch sich selbst findet, einen Beruf wählt, der ihm Spaß macht, und sich kreativ betätigt. Die Jugend muß kämpfen und konsequent ihr Ziel verfolgen und soll nicht - wie es leider häufig der Fall ist - zu schnell aufgeben. Es besteht heute ein enormer Bedarf an gut ausgebildeten Facharbeitern. Die meisten Eltern verstehen nicht, wie wichtig es ist, zuerst einen Beruf zu erlernen und sich dann weiterzubilden. Derzeit besteht eine Akademikerschwemme. Die Absolventen der Universitäten und Fachschulen besitzen keinerlei praktische Erfahrung und müssen sich nach ihrem Studienabschluß erst mühsam eine Stelle suchen, die heutzutage nicht immer leicht zu finden ist.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das wichtigste Gut ist die Gesundheit. Ich werde jedoch auch im Ruhestand sicher nicht vor dem Kachelofen sitzen, sondern immer wieder nach neuen Herausforderungen und Ideen suchen. Abgesehen davon hoffe ich, daß die erfolgreiche Karriere meines Sohnes im Rallyesport weitergeht und daß meine Tochter den Pilotenschein schafft. Wenn nächstes Jahr beide fertig sind, habe ich guten Grund, mich riesig über ihren großartigen Erfolg zu freuen, der für mich persönlich mehr bedeutet, als irgendein akademischer Titel.
Ihr Lebensmotto?
Angriff ist die beste Verteidigung.

Ehrungen

Silberne Nadel der Handelskammer 2004, diverse Ehrungen im Rallyesport.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Helmut Doppelreiter:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Gruber
Böhm
Angerer
Schwenk
Kessler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 9 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.