pirelli
bondi
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
cst
sigma
140875

 

* Mag. Dr. Michael Ritter

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Verleger
Praesens Verlag, Dr. Michael Ritter KEG
1200 Wien, Ospelgasse 12-14/4/10
Literatur
Banner

Profil

Zur Person

Mag. Dr.
Michael
Ritter
28.09.1967
Wien
Jan-Gabriel (2001)
Verheiratet mit Joanna
Laufen, Squash, Literatur, Kultur, Theater

Service

Michael Ritter
Werbung

Ritter

Zur Karriere

Zur Karriere von Michael Ritter

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
1994 schloß ich das Studium der Germanistik ab und absolvierte von 1994 bis 1998 das Doktoratsstudium. Der Praesens Verlag wurde im Jahr 1989 als Edition Praesens von ao. Univ.-Prof. Peter Ernst gegründet, um Geisteswissenschaftern ein Forum zur Veröffentlichung ihrer Arbeiten zu bieten. Zu Beginn des Jahres 2002 übernahm ich den Verlag und festigte dessen Profil im Bereich der Literatur- und Sprachwissenschaften. Mit Beginn des Jahres 2006 wurde der Verlag von Edition Praesens in Praesens Verlag unbenannt und sein Programm um musik- und kulturwissenschaftliche Titel erweitert. Das Programm umfaßt derzeit rund 350 Einzeltitel (Stand Frühjahr 2006). Der Praesens Verlag veröffentlicht neben Einzelpublikationen auch Fachzeitschriften und Buchreihen zur Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft sowie zu wissenschaftsgeschichtlichen Themen. Dabei sind disziplinenübergreifende Ansätze sehr willkommen und werden gefördert. Im Bereich der Literaturwissenschaft gehört unter anderem Wendelin Schmidt-Dengler zu den Stammautoren des Verlages, in der Sprachwissenschaft sind es neben österreichischen Sprachwissenschaftern wie Peter Wiesinger (Wien), Franz Patocka (Wien), Peter Anreiter (Innsbruck) und Heinz-Dieter Pohl (Klagenfurt) auch deutsche Forscher wie Jörg Meier, Albrecht Greule und Arne Ziegler, die ohne Anspruch auf Vollständigkeit erwähnt werden sollen. Der Praesens Verlag verlegt auch eine Reihe von Fachzeitschriften, wie die 1993 gegründeten Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik Stimulus, die einzige namenkundliche Zeitschrift Österreichs Österreichische Namenforschung, die Zeitschrift Klagenfurder Beiträge zur Sprachwissenschaft und die Zeitschrift der Verbandes Österreichischer Neuphilologen Moderne Sprache. Als Buchreihen erscheinen unter anderem Schriften zur diachronen Sprachwissenschaft, die von Maria Hornung herausgegebenen Beiträge zur Sprachinselforschung, die erste Buchreihe zur Musiktherapie in Österreich Wiener Beiträge zur Musiktherapie, die von Georg Kremnitz herausgegebene romanistische Reihe Beihefte zu 'Quo vadis, Romania?', und seit 2001 die neu begründete Reihe Praesens StudienBücher, die für Studierende und Lehrende gleichermaßen interessantes Material bieten möchte. So erscheint innerhalb dieser Reihe auch Helmut Birkhans großangelegte Geschichte der altdeutschen Literatur in 8 Bänden (begonnen 2002, Abschluß 2005). Neu begründet wurden 2003 auch die Reihen Praesens TextBibliothek, die eine Plattform für Texteditionen österreichischer Autoren aus allen Jahrhunderten sein möchte, und die SealsfieldBibliothek.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Michael Ritter

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, jenen Beruf ausüben zu können, der einem wirklich Freude bereitet. Mit seinem Hobby Geld zu verdienen, erhöht die Lebensqualität um einiges.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Wir hatten im letzten Jahr eine fünfzigprozentige Steigerung. Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich und zeigt mir, daß ich auf dem richtigen Weg bin.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend für meinen Erfolg war die Tatsache, daß ich nie von meinem Ziel abgewichen bin. Ich habe immer darauf geachtet, nie etwas zu tun, womit ich mich nicht identifizieren kann. Ich glaube, wenn man sich selbst treu bleibt, passieren einem auch die richtigen Dinge zur richtigen Zeit. So war es auch bei mir. Mein Vorteil ist auch, daß ich nicht nur Verleger bin, sondern mich durch mein Studium auch mit der Materie meiner Kunden auseinandersetzen kann. Nichts ist wichtiger als der persönliche Kontakt.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich stelle mich ihnen, denn jede Herausforderung ist eine Bereicherung.

In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Als mich Univ.-Prof. Peter Ernst 2002 fragte, ob ich den Verlag übernehmen will, weil er die Verlagsarbeit nicht mehr mit seiner Universitätslaufbahn vereinen konnte, sagte ich sofort zu. Das war sicher die richtige Entscheidung.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
In erster Linie ist Authentizität wichtig. Ansonsten würde ich sagen, daß eine gute Mischung aus beiden Faktoren zum Erfolg führt.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfahre jeden Tag Anerkennung. Wenn ich morgens meine Mails abrufe und mir Kunden schreiben, wie zufrieden sie sind, ist das für mich schon eine sehr große Anerkennung.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein Privatleben ist mir sehr wichtig, deshalb arbeite ich auch von zuhause aus. Ein ausgewogenes Privatleben ist für mich wichtig, um erfolgreich arbeiten zu können.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Es ist wichtig, sich in Ruhe zu überlegen, wo die persönlichen Stärken und Schwächen liegen. Man muß sich damit auseinandersetzen, was man kann, was man nicht kann und was man noch lernen muß, um dahin zu kommen, wo man hin will. Wenn man das alles herausgefunden hat, sollte man sein Ziel konkretisieren. Manche Menschen sind dann schneller in der Durchführung und manche weniger schnell. Ich finde es nicht notwendig, ein Studium in der kürzestmöglichen Zeit abzuschließen. Jeder sollte sich die Zeit nehmen, die er braucht. Es kann nämlich sein, daß zwischendurch Dinge passieren, die für das spätere Berufsziel sehr wichtig sind. Ebenso sollte man sich nicht aus Angst umorientieren, wenn einmal etwas nicht so schnell oder so gut klappt, wie man sich das vorgestellt hat.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Zunächst möchte ich den Verlag noch weiter ausbauen, und mein nächstes Ziel besteht darin, international tätig zu werden.

Ehrungen

Einmaliges Wissenschaftsstipendium der Stadt Wien, Gewährung eines Förderungsstipendiums durch die Universität Wien für die Dissertation, Verleihung des Theodor-Körner-Preises zur Förderung von Wissenschaft und Kunst.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Michael Ritter:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kreil
Dorner
Reischl
Löwinger
Garber

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 18 Dezember 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.