Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
bondi
51700-otti1
cst
141093

 

* Johann Pötsch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
ECCO Sped GmbH
A-1180 Wien, Haizingergasse 47/3
Unternehmer
Transport und Verkehr
Banner

Profil

Zur Person

Johann
Pötsch
26.03.1962
Tulln
Gertraud und Johann
Golf, Schifahren, Aktien

Service

Johann Pötsch
Werbung

Pötsch

Zur Karriere

Zur Karriere von Johann Pötsch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Handelsschule entschied ich mich 1979 für eine Berufslaufbahn bei den ÖBB. Ich war zunächst als Datentypist mit der Eingabe von Frachtdaten befaßt. Diese Aufgabe war zwar nicht besonders aufregend oder abwechslungsreich, aber ich war zu dieser Zeit auch Profi-Fußballer und mein Hauptinteresse galt dem Sport. Während der acht Jahre, die ich als Datentypist tätig war, absolvierte ich drei ÖBB-interne Prüfungen und wechselte 1987 in die Abteilung Frachterstattung. Dort wurden Kundenreklamationen wie zu viel bezahlte Gebühren behandelt und rückerstattet. Nach weiteren sieben Jahre kam ich 1994 in die Frachtverkaufsabteilung der ÖBB. Hier begann meine eigentliche Karriere im Güterverkehr. Ich war für die Vergabe von Frachtpreisen und Ermäßigungen, also die gesamte Preisgestaltung, zuständig. Zu dieser Zeit hörte ich auch mit dem Sport auf und konzentrierte mich ausschließlich auf meine neue, verantwortungsvolle Aufgabe, die mir sehr viel Spaß machte. Nach einem Jahr führte die Bahn unter der Bezeichnung Cargo-Versicherung eine Reform durch, für die innovative Mitarbeiter gesucht wurden. Zehn von 150 Bewerbern wurden ausgewählt, und ich war als jüngster Mitarbeiter mit dabei. Die Bahn ist ja eigentlich nur Carrier und hat mit Spedition und Logistik nichts zu tun. Ich begann aber bereits damals speditionell zu denken und baute ÖBB-intern eine Speditionsabteilung auf. Das war ein gänzlich neues Gebiet und meine Erfindung. Ich führte die Spedition als Leiter, und eine unserer ersten Aufgaben war die Eingliederung des Transitverkehrs in den normalen Güterverkehr. Dies hatte zur Folge, daß nun auch der Transit nach Branchen getrennt, also zum Beispiel Holz, Chemie, Mineralöl, abgerechnet wurde, und nicht mehr nach Routen. Nach etwa zwei Jahren wurde von den ÖBB die heutige Speditionsholding gekauft, mit der ich natürlich in den Clinch kam, da sie denselben Job wie ich machte. Das wollte ich mir nicht gefallen lassen, stieg einigen Leuten auf die Füße und wurde schließlich hinauskomplimentiert. Dann war ich etwa ein halbes Jahr in der Containerabteilung tätig, ehe man mich als Branchenleiter für Chemie und Mineralöl zurückholte. Natürlich hörte ich nicht auf, speditionell zu denken. Es gab innerhalb der ÖBB Speditionsholding die schwer defizitäre Tochterfirma Chem Freight, die ich mit einem riesigen Schuldenberg und drei Mitarbeitern übernahm. Innerhalb weniger Jahre baute ich sie mit viel Einsatz und Ideen wieder auf, und im April 2005 übergab ich sie mit 100 Millionen Euro Umsatz und 130 Mitarbeitern. Ich war dem Geschäftsführer der ÖBB zu groß geworden, und er wollte mich, wie schon sieben Jahre zuvor, zurückstutzen. Ich kam ihm zuvor, verließ die ÖBB und machte mich mit der ChemCargoConsult GmbH selbständig. Dabei habe ich mich auf die Beratung von Kunden und die Vermittlung von Frachten an Alternativanbieter neben den ÖBB spezialisiert. Mein Unternehmen ist keine Spedition, ich stelle ausschließlich mein jahrelanges Know-how in den Dienst der Kunden.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Johann Pötsch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist einer der Garanten, um glücklich zu sein. Geld ist nicht das Wichtigste im Leben, hat aber einen großen Vorteil: Du kannst deine eigenen Ideen umsetzen, freier leben und auch anderen helfen. Wer erfolgreich ist, kann es sich leisten, geben zu können.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Einerseits braucht man Ideen, auf der anderen Seite eine gewisse Sturheit und Hartnäckigkeit, um diese auch umzusetzen. Auch Instinkt und eine gute Spürnase sind auf dem Karriereweg recht hilfreich. Für den Erfolg meiner eigenen Firma ChemCargo sind meine Branchenkenntnisse und die jahrelange Berufserfahrung ausschlaggebend.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich lasse mich nicht in ein Klischee pressen, betrachte die Dinge und Probleme aus meinem ganz persönlichen Blickwinkel und versuche, daraus eine Lösung zu kreieren. Von diesem Lösungskonzept weiche ich nur selten ab, weil ich davon überzeugt bin. Auch im Umgang mit den Kunden zählen Begeisterung und Überzeugungskraft.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Es war immer schon ein Wunschtraum, innerhalb der ÖBB eine Speditionsabteilung aufzubauen. Als mir das wirklich innerhalb kurzer Zeit gelang, war ich stolz und fühlte mich erfolgreich.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wenn man Neid als Anerkennung betrachten will, dann habe ich sehr viel Anerkennung erfahren.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich werde von Menschen, die mich nicht wirklich gut kennen, als introvertiert gesehen, obwohl das eigentlich nicht stimmt. Introvertiertheit ist nur ein gewisser Selbstschutz.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Die Firma braucht nicht viel, um Erfolg zu haben. Sie braucht nur mich, meine Kontakte und mein Know-how, keine aufgeblähte Struktur oder Mitarbeiter. Ich arbeite auf Provisionsbasis - bringe ich keinen Auftrag oder Kostenvorteil, kassiere ich auch nichts.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Früher war das sehr schwierig, da ich oft einen 16-Stunden-Arbeitstag hatte und viele Dienstreisen machte. Jetzt, als selbständiger Unternehmer, kann ich mir die Zeit besser einteilen, und dadurch habe ich auch an Lebensqualität gewonnen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Manchmal muß man zwar Umwege in Kauf nehmen, aber es ist nie zu spät, seine Träume zu verwirklichen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Johann Pötsch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wippel
Köllner
Gansterer
Salomon
Kohlroß

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 22 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.