Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
141099

 

* Hans Höllerschmid

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Gemeindeverband Musikschule Südliches Waldviertel
3650 Pöggstall, Tavernenplatz 9
Angestellter der Straßenmeisterei
Weiterbildung
14
Banner

Profil

Zur Person

Hans
Höllerschmid
19.06.1944
Krumling
Josef und Rosa
Ilse (1966), Hannes (1968) und Sylvia (1969)
Verheiratet mit Ilse
Musik, Imkerei
Straßenmeisterei.

Service

Hans Höllerschmid
Werbung

Höllerschmid

Zur Karriere

Zur Karriere von Hans Höllerschmid

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Als Kind erlernte ich Akkordeon und spielte anschließend Trompete bei der hiesigen Musikkapelle. Den Dienst beim Bundesheer leistete ich als Flügelhornist bei der Gardemusik Wien ab. Während dieser Zeit absolvierte ich zwei Semester Trompetenunterricht an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst bei Prof. Weis. Es folgte die Mitwirkung im ortsansässigen Salonorchester. 1971 nahm ich die Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Pöggstall auf - aus damals drei Schülern waren kurze Zeit später bereits 17 geworden. 1978 wurde mit diesen Schülern eine Jugendkapelle gegründet. Das erste Wertungsspiel schlossen wir mit Auszeichnung ab, und insgesamt konnten wir im Laufe der Jahre zwölf Preise erringen. Mein Bruder führte diese Tradition weiter. 1984 übernahm ich die Leitung der Musikschule, wo 2003 173 Schüler unterrichtet wurden. In der Musikkapelle, deren Leitung ich inzwischen zurückgelegt habe, spiele ich derzeit die Tuba.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Hans Höllerschmid

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg kann man nicht erzwingen. Voraussetzung für mich ist eine gewisse Menschlichkeit und das Geschick, mit Menschen umzugehen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mit Beständigkeit, Konsequenz und Beharrlichkeit verfolgte ich meine Ziele und trachtete danach, andere zu motivieren. Das Gespür für die Menschen, was ihnen puncto Musik gefällt oder nicht, ist unerläßlich, um in diesem Metier voranzukommen. Weiters sehe ich es als meine Aufgabe, ausgleichend zu wirken und zu motivieren.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich glaube, daß das Fundament meines Erfolges in der Familie entstand, weil dort meine soziale Komponente ausgebildet wurde, die wichtig ist, um mich heute in einem Verein oder der Schule einbringen zu können.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Originalität ist das Wichtigste, denn selbst aus vorgegebenen Noten macht jeder etwas anderes. Die Tagesverfassung spielt in der Musik außerdem eine Rolle, weil man gerade in diesem Bereich oft sein Innerstes nach außen kehrt.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Da gab es einige Kollegen und Lehrer, die mich auf meinem Weg begleitet und auch beeinflußt haben, und bei einigen Größen habe ich Seminare besucht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau zeigte immer sehr großes Verständnis für meinen Lebensstil, und ich bewundere sie heute noch, denn Musiker sind gesellige Leute, die nach einer Probe nicht sofort nach Hause gehen. Ich habe zahlreiche Urlaubstage für die Musikkapelle verwendet, und heute tut es mir fast leid, daß ich damals jeden Tag außer Haus war und meine Kinder demnach sicher zu selten gesehen habe.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Man darf nie aufhören zu lernen, und so besuche ich heute noch das eine oder andere Seminar.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Heute liegt die Latte wesentlich höher als zu meiner Zeit, als ich in Wochenend- und Sommerkursen binnen drei Jahren die Ausbildung zum Musikschulleiter absolvierte. Prinzipiell finde ich es ja nicht schlecht, wenn jemand seinen Beruf in der Praxis erlernt. Ein Ziel vor Augen erleichtert es einem, sein Hobby zum Beruf zu machen. Man soll nichts erzwingen, besagtes Ziel aber nie aus den Augen verlieren. Bei meiner Arbeit im Gemeinderat hat sich mein Motto Erst zuhören, dann reden sehr bewährt. Ich bin der Meinung, daß man durch Zuhören mehr lernt, als wenn man selbst redet. Außerdem: Wer viel redet, redet auch viel Unsinn.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich würde mich freuen, wenn sich im nächsten Jahr, wenn ich die Leitung der Schule abgeben werde, jemand findet, der dieses Werk in meinem Sinne weiterführt. Sollte man es wünschen, werde ich gerne beratend zur Seite stehen. Persönlich möchte ich mich auf der Tuba noch verbessern und die Steirische Harmonika erlernen; damit habe ich bereits begonnen.

Publikationen

Arrangements.

Ehrungen

Goldene Dirigentennadel; Goldener Ehrenring der Gemeinde.

Mitgliedschaften

ÖVP.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Hans Höllerschmid:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Hochstöger
Kiszner
Roider
Grill
Ehrenberger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.