Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
141229

 

* DDr. Siegfried Breithuber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Dr. Siegfried Breithuber, Zahnarzt
1140 Wien, Hadikgasse 154/4
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Fachärzte für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Banner

Profil

Zur Person

DDr.
Siegfried
Breithuber
08.01.1968
Wolfsberg
Johann und Katharina
Lebensgemeinschaft mit DDr. Ursula Geyerhofer
Fußball, Tauchen, Reisen, Musik, Golf

Service

Siegfried Breithuber
Werbung

Breithuber

Zur Karriere

Zur Karriere von Siegfried Breithuber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Schon während der Mittelschule traf ich die Entscheidung, später einmal das Medizinstudium zu absolvieren. Nach der Matura 1986 studierte ich zunächst an der Universität Graz und wechselte anschließend aus persönlichen Gründen an die Universität Wien. Während des Studiums kristallisierte sich mein Interesse für die Zahnmedizin heraus. Nach meiner Promotion 1996 absolvierte ich von 1997 bis 2000 die Ausbildung zum Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universitätszahnklinik in Wien. Da ich von Natur aus eher ein Einzelkämpfer bin, war für mich bald klar, daß ich mich selbständig machen würde, auch weil mir der Alltag in einem Krankenhaus nicht unbedingt liegt. Zunächst arbeitete ich freiberuflich an der Dentalklinik Margarethen, die ein Freund von mir leitete. Während der Facharztausbildung hatte ich zufällig einen Zahnarzt kennengelernt, von dem ich wußte, daß er bald in Pension gehen würde. Es stand zwar keineswegs von Anfang an fest, daß ich seine Ordination übernehmen würde, da diese zuerst ausgeschrieben werden mußte. Doch ich hatte von Anfang an gute Karten, da ich bei diesem Kollegen bereits öfters Vertretungen übernommen hatte, und so kam ich schließlich zum Zug. Zu Beginn war die berufliche Selbständigkeit nicht unbedingt einfach, da zunächst hohe Investitionen notwendig waren, einerseits für den Ankauf der Ordination und andererseits für deren dringend notwendige Renovierung. Seit 2002 führe ich nun meine eigene Ordination.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Siegfried Breithuber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich persönliche Zufriedenheit, die ich vor allem aus der Zufriedenheit der Patienten schöpfe - ich bin aber auch von Natur aus schon ein zufriedener Mensch. Ich entscheide im wesentlichen aus dem Bauch heraus, stehe aber auch zu allen meinen Entscheidungen. Meines Erachtens findet eine geeignete Persönlichkeit mit einer entsprechenden Ausbildung einen sicheren Weg zum Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, da ich mit meiner Arbeit und deren Resultat zufrieden bin, sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? In unserer Branche hängt sicherlich besonders viel davon ab, wie man auf den Patienten zugeht, wie ernst man ihn nimmt, und daß man ihm auch die nötige Zeit widmet. Das ist in einer Kassenordination nicht immer ganz einfach, wenn man auch etwas verdienen möchte. Dennoch haben wir es geschafft, daß unsere Patienten zumeist nur sehr kurze Wartezeiten auf sich nehmen müssen. Natürlich ist es auch wichtig, gewissenhaft zu arbeiten - was zwar in unserer Branche selbstverständlich sein sollte.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Etwa ein Jahr nach meiner Übernahme der Ordination war der mit dem Aufbau eines eigenen Unternehmens verbundene Anfangsstreß überwunden, der zunächst den Alltag dominiert hatte: mit den verschiedensten Aspekten wie der Kreditrückzahlung oder der Einschulung auf neue Geräte. Seither habe ich das Gefühl, daß die Sache läuft.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die Entscheidung, diese Ordination zu übernehmen, war eine sehr erfolgreiche. Ich bin froh, nicht auf Stimmen gehört zu haben, die mir davon abraten wollten.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Vor allem prägten mich meine Eltern, mein Vater war zum Beispiel immer pünktlich und zuverlässig, und ich erinnere mich nicht, daß er jemals im Krankenstand gewesen wäre.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung zeigt sich in verschiedenen Formen, z. B. in Anrufen von Patienten, die sich bedanken und meine Arbeit würdigen. Eine Form der Anerkennung stellen auch die zahlreichen Patienten dar, die aufgrund von Mundpropaganda aus anderen Bezirken Wiens bis zu mir kommenWelches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ein großes Problem besteht darin, daß man sich daran gewöhnt hat, daß die gesundheitliche Versorgung nichts oder fast nichts kostet. Viele Menschen gehen daher mit ihrer Gesundheit etwas zu sorglos um, doch durch Prävention könnte man wahrscheinlich viel einsparen. Es fehlt hier an Verantwortungsbewußtsein. Gerade in meinem Fachgebiet, denn durch eine bessere Zahnhygiene könnte man der Krankenversicherung wahrscheinlich hohe Summen ersparen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Uns zeichnet vor allem der Umgang mit den Patienten aus, auch gibt es bei mir keine langen Wartezeiten. Natürlich spielt auch die Qualität der Arbeit eine wesentliche Rolle. Auch in zahntechnischer Hinsicht arbeiten wir auf einem sehr hohen Niveau. Es macht sich hier auf Dauer einfach nicht bezahlt, nur billig und mit einem entsprechenden Qualitätsdefizit zu arbeiten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Nach meiner Übernahme der Ordination war es zuweilen nicht einfach, diese beiden Bereiche in Einklang zu bringen, doch mittlerweile kann ich mir die Zeit besser einteilen.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Eigentlich zu wenig, etwa fünf bis sieben Seminartage pro Jahr. Es heißt, das medizinische Wissen hat eine aktuelle Halbwertszeit von sechs Jahren, daher halte ich mich durch die Lektüre neuester zahnmedizinischer Fachpublikationen ständig auf dem laufenden. Derzeit bilde ich mich vor allem auf dem Gebiet der Oralchirurgie fort.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte glücklich bleiben, alt werden und weiter Spaß an der Arbeit haben. Es ist auch mein Ziel, nicht länger als 30 Stunden pro Woche direkt am Patienten zu arbeiten, denn nur dann kann ich ihm wirklich das Beste bieten.

Mitgliedschaften

Zahnärztlicher Interessensverband.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Siegfried Breithuber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Piroutz
Theil-Gangl
Katzbeck
Moser
Rothmann

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 2 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.