Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
170213 - Lazar Logo
141292

 

* Gerhard Kern

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Uhren - Schmuck - Juwelen Uhrmachermeister Gerhard Kern
1140 Wien, Hütteldorfer Straße 102
Uhrmachermeister
Accessoires / Schmuck
Banner

Profil

Zur Person

Gerhard
Kern
29.05.1941
Wien
Karoline und Dr. Franz
Alexander (1970) und Doris (1977)
Lesen, Radfahren, Wandern, Schifahren
Bundesinnungsmeister-Stellvertreter, Innungsmeister-Stellvertreter von Wien, fachkundiger Laienrichter beim Arbeits- und Sozialgericht Wien, Abhalten von Vorbereitungskursen zur Gesellenprüfung für Uhrmacherlehrlinge, Beisitzer und Vorsitzender in der Gesellen- und Meisterprüfungskommission für Uhrmacher.

Service

Gerhard Kern
Werbung

Kern

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Kern

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Grundschule kam ich in die Uhrmacherlehrwerkstätte der Gemeinde Wien und wurde nach vier Jahren Uhrmachergeselle. Anschließend absolvierte ich eine einjährige Ausbildung zum Servicetechniker in der Schweizer Uhrenfabrik Eterna mit Kursbesuchen in Solothurn. 1962 arbeitete ich in der Generalvertretung von Eterna in Wien, später bei der Firma Kolarsky. Meine Meisterprüfung legte ich 1964 erfolgreich ab. Seit 25. August 1964 arbeite ich als selbständiger Uhrmachermeister. Im März 1972 eröffnete ich mein eigenes Uhren-, Juwelen- und Schmuckgeschäft in der Hütteldorfer Straße, das ich bis zum heutigen Tag erfolgreich betreibe. Ich vertrete Eterna und andere bekannte Uhrenmarken und betreibe Handel und Gewerbe. Wir reparieren viele alte Uhren unter dem Motto Erhaltung von Kulturgut. Dieser Gewerbezweig ist sehr lukrativ, da es heute nicht mehr viele Uhrenwerkstätten gibt, die eine fachgerechte Reparatur von alten Uhren zuwege bringen. Als Innungsmeister bekomme ich immer wieder Beschwerden von Kollegen, die die Reparaturen der alten Uhren beanstanden. Ich betreibe Handel mit Schmuck und repariere diesen auch. Seit 1980 sitze ich im Ausschuß der Innung, nahm Meister- und Gesellenprüfungen ab und veranstaltete verschiedene Reisen zu bekannten Uhrenfabriken. Ich organisierte Kurse, die von Schweizer Fachleuten abgehalten wurden und immer stark frequentiert waren. Nach der Kammerwahl im Vorjahr wurden die Gewerbe Uhrmacher und Goldschmiede zusammengelegt. Da die Goldschmiede überwogen, wurde ich zum jeweiligen Stellvertreter bestimmt, und zwar 2000 der Bundesinnung und 2005 der Wiener Innung. Wir haben übrigens - eine kleine Anekdote am Rande - eine bekannte Kollegin, nämlich Elfriede Ott, die am Kohlmarkt ein Geschäft hatte. Sie wurde von Haus aus angehalten, vor Beginn ihrer Schauspielkarriere den Uhrmacherberuf zu erlernen und auszuüben. Erst später ging sie zum Theater.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Kern

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist alles im Leben. Nur durch Erfolg können wir das Geschäft aufbauen und unseren Kunden und Partnern gegenüber positiv auftreten. 70 Prozent meiner Stammkunden sind mir schon generationenlang treu.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin stolz darauf, viele Stammkunden zu haben und darauf, daß ich in meiner Gegend hohes Ansehen und Bekanntheit genieße. Ich bin auch ehrenamtlicher Obmann der Wiener Einkaufsstraßen, wodurch ich zu allen Branchen Kontakt pflege.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich behandle meine Kunden genauso, wie ich selbst als Kunde behandelt werden möchte, nämlich freundlich und zuvorkommend. Ausschlaggebend für meinen Erfolg war auch ein besonderes Projekt, und zwar die Idee und Gestaltung der ersten Wiener Blumenuhr im Wiener Stadtpark anläßlich der Eröffnung des Wetterhäuschens 1995.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Mitarbeiter müssen zuverlässig sein und werden mir im allgemeinen durch Mundpropaganda empfohlen. Meine Mitarbeiterin habe ich mit 50 Jahren auf der Höhe ihrer Schaffenskraft eingestellt. Sie hatte 15 Jahre lang selbst ein Geschäft geführt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Der Partner muß natürlich Verständnis und Vertrauen aufbringen, wenn ein Geschäft gegründet wird, weil damit übermäßig viele Arbeitsstunden anfallen. Die Wochenenden dienen daher zur Erholung und weniger für private Unternehmungen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Die jungen Berufsanfänger müssen auf alle Fälle lernwillig und strebsam sein. Einen Beruf darf man auch nicht ergreifen, weil es der Vater so will, man muß davon überzeugt sein. Meiner Meinung nach bietet das Handwerk nach wie vor eine aussichtsreiche Basis. Allgemein gilt ja, daß, wer etwas auf sich hält, studiert; der sogenannte hirnlose Rest bleibt für Lehrberufe übrig, was natürlich Humbug ist. Die früheren Hilfsarbeiter gibt es nicht mehr, jeder braucht heute einen Beruf. Freude am gewählten Beruf ist am wichtigsten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich werde das Geschäft noch höchstens zwei bis drei Jahre weiterführen und es nach meiner Pensionierung veräußern.

Ehrungen

1994: Ehrenmedaille der Kammer Wien für 30-jährige Zugehörigkeit, 1999: 35 Jahre Zugehörigkeit zur Innung, 2000: Silberne Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Wien, 2003: Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Mitgliedschaften

Wirtschaftsbund Wien.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Kern:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Katzian
Schefcik
Spitzer
Wildfellner
Jernelöv

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Donnerstag 25 Februar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.