Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
141606

 

* Josef Mayr

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Josef Mayr, Finanzberater
1140 Wien Zehetnergasse 12/14
Diplomsozialarbeiter, Finanzberater
Finanzberater
Banner

Profil

Zur Person

Josef
Mayr
03.03.1950
Waldzell
Josef und Katharina
Johanna (1980-1996), Elisabeth (1983) und Joachim (1989)
Musizieren, Fotografie, Lesen, Reisen

Service

Josef Mayr
Werbung

Mayr

Zur Karriere

Zur Karriere von Josef Mayr

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wuchs in ländlichen Verhältnissen auf und begann nach dem Bundesheer zunächst in Linz im Finanzbereich und der Hausdruckerei des Bischöflichen Seelsorgeamtes zu arbeiten. Danach wechselte ich in die Administration des Finanzamtes Linz (Lohnsteuerstelle für Ausländer). Ich ging dann nach Frankreich, wo ich einige Zeit bei den Kleinen Brüdern Jesu, dem Orden, den Charles de Foucault gegründet hatte, verbrachte. 1974 kehrte ich nach Wien zurück, wo ich bei der Caritas Socialis als Altenhelfer tätig war. Aufgrund dieser Erfahrung beschloß ich, die Akademie für Sozialarbeit zu besuchen, wo ich die Ausbildung ich mit Auszeichnung abschloß. Ich schrieb mein Diplom im Rahmen der Geriatrie bei Frau Dr. Jutta Rett und kehrte danach zur Caritas Socialis zurück. Mein damaliger Schwiegervater, Adolf Paster, bot mir 1983 an, in der Entwicklungshilfe mitzuarbeiten, wodurch ich zum ersten Mal Kontakt mit Afrika hatte. Später wurde eine Stelle im IIZ (Institut für Internationale Zusammenarbeit) ausgeschrieben, wo ich 1993 das Afrika-Referat und ab 1995 die stellvertretende Geschäftsführung des IIZ übernahm. 1999 wurde das IIZ geschlossen. Nach einer kurzen Zeit der Arbeitslosigkeit war ich ehrenamtlich für Radio Maria Österreich tätig, bevor ich mich beim AWD als Finanzberater bewarb. 2001 begann ich mit der Ausbildung und wurde 2003 Teamleiter, doch nach einiger Zeit gab es verschiedene Gründe, vor allem ideologischer Natur, die mich bewogen, mich 2004 als Finanzberater selbständig zu machen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Josef Mayr

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, das in mir Angelegte zur Entfaltung bringen zu können und ein erfülltes Leben zu führen, ein gutes Auskommen zu finden, meinen Beitrag für den Frieden in der Welt leisten und dauerhafte Beziehungen in alle Bereichen, beruflich, privat und familiär sowie kirchlich, gestalten zu können. Erfolg ist für mich, wenn ich am Abend zufrieden sein kann, auch wenn ich hin und wieder nicht alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen hatte.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich auf dem Weg des Erfolges.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg war, daß ich - retrospektiv betrachtet - eine gute Identifikationsfigur hatte und daß ich in meinem Leben Menschen begegnete, die mir ein gutes Vorbild waren und die in mir die Sehnsucht nach einem konkreten sozialen Engagement wachsen ließen, mir auch in Zeiten des Zweifels und der Schwierigkeiten durch ihr Beispiel Orientierung boten. Ausschlaggebend war sicher auch meine Sensibilität für die soziale Komponente des Lebens, für die Würde des Menschen und insbesondere für die Werte des christlichen Lebens. Sicher verfüge ich auch über ein gewisses Durchhaltevermögen, vor allem in schwierigen Zeiten und bei besonderen Herausforderungen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Es gab sicher mehrere Stationen des Erfolges, abwechselnd mit Rückschlägen. Das erste Mal hatte ich bei meiner Tätigkeit bei der Caritas Socialis das Gefühl, erfolgreich zu sein. Ein weiteres Mal fühlte ich mich erfolgreich, als ich mein erstes Projekt in Afrika realisieren konnte. Als mir eine Leitungsfunktion im IIZ übertragen wurde, fühlte ich mich ebenfalls erfolgreich, und schließlich bin ich es nun auch in einem neuen Beruf als Finanzberater.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Als ersten möchte ich meinen Großvater nennen, in zweiter Linie auch meinen Vater, dem ich aber erst in spätpubertärem Alter näherkommen konnte, und dann meine Mutter, die mich vor allem im Glauben sehr prägte. Ich möchte auch meinen guten, ehrwürdigen Herrn Pfarrer, dessen Religionsunterricht beispielhaft und prägend war, erwähnen, ein Mensch, der sicher für meinen späteren Weg maßgebend war. Sehr stark prägte mich auch Dr. Aaron Ekwu, dessen Seligsprechungsverfahren bereits eingeleitet ist und der für mich den ersten Kontakt mit Afrika herstellte. Dr. Jutta Rett und ein Priester in Tanzania, P. Godfried Biseko, der sich für Aids-Waisen, Leprose und andere Outcasts in beispielloser Weise einsetzt, waren für mich sehr prägende und beeindruckende Persönlichkeiten. Wesentlich prägten mich auch meine Erfahrungen bei der Gemeinschaft der Seligpreisungen und die Bekanntschaft mit den Foyers de Charité von Marthe Robin. Das waren zwei entscheidende Säulen in meinem Leben, als ich mich beruflich wie privat neu orientieren mußte. In jüngster Zeit mache ich auch die Erfahrung ganz kostbarer Freundschaften. Mein Dank gilt insbesondere Frau Maria Loley, Johannes und Marietta, Katharina, Leo und Gabi, Lenge und Natascha.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfuhr ich vor allem durch meine Kontakte in Afrika. Es gibt heute noch Menschen aus Afrika, die sich nach 15 Jahren bei mir melden. Anerkennung erfahre ich durch meine Kinder. Im Rahmen meines Hobbys, der Musik, durch die Menschen sich angesprochen fühlen und ihr Herz öffnen können, erfahre ich ebenso Anerkennung. In meiner beruflichen Aktivität erfahre ich Anerkennung durch Kunden, wenn es mir beispielsweise gelingt, einer Familie einen Kredit für die Finanzierung ihres Eigenheims zu verschaffen.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Jemand, der Geld hat, bekommt leicht Geld geborgt. In anderen Fällen nimmt man sich oft zu wenig Zeit und Mühe, die Umstände genau zu prüfen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich berate auf einer sehr persönlichen Ebene und kümmere mich sehr individuell um meine Kunden.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich spreche nie schlecht über Konkurrenz, schließlich will ich der Branche ja nicht schaden.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich rate der nächsten Generation, das eigene Leben nicht nur nach wirtschaftlichen Kriterien auszurichten und den Erfahrungen der vorangegangenen Generation mehr zu vertrauen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte während meiner aktiven Zeit eine Grundlage schaffen, die mich in würdiger Form leben läßt und es mir erlaubt, die Intentionen, die mir am Herzen liegen, zu realisieren.
Ihr Lebensmotto?
Tue recht und scheue niemanden.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Josef Mayr:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Rathpoller
Krapfenbauer-Horsky
Molcho
Wieninger
Dippe

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.